Menü
Sarah Müller

Ein Roadtrip sorgt generell für Aufbruchsstimmung – speziell dieser. © Sarah Müller

Auf Umwegen

Ein einwöchiger Roadtrip von Wien ins Burgund und über Zürich wieder zurück. Sarah Müller sattelte den Dacia Lodgy.

Ein Roadtrip sorgt generell für Aufbruchsstimmung – und speziell dieser. Es geht über Salzburg nach München und am nächsten Tag über Stuttgart und Freiburg nach Frankreich, genauer nach Viserny. Tausende Kilometer, vier Länder, viel Autobahn und das alles an Bord des Dacia Lodgy.

Der Siebensitzer spulte brav und emsig die Kilometer runter. Der simpel gestrickte Innenraum ist dabei auch von Vorteil, denn nur die wichtigen Infos werden serviert und so gibt´s auch keine Ablenkung. Das eigentliche Abenteuer wartete aber kurz vor dem Ziel auf uns. Dank fehlendem Navi für Frankreich und Offline-Karte am Handy sind wir mitten in der Pampas gelandet. Wir wohnten zwar auch in der Pampas, aber das war definitiv die falsche Pampas! So fuhren wir tiefer und tiefer ins französische Flachland. Der Weg wurde schmäler und schmäler, gesäumt von mannshohen Gräsern und knapp 300 Meter vor uns tauchte eine nicht enden wollende Wasserlacke auf. „Jetzt sind wir gleich bei einem Fluss. Da müssen wir drüber!“ Ich ahnte schlimmes. Aber meine Sorgen waren unbegründet. Wir kamen drüber – vor allem dank der höheren Bodenfreiheit des Lodgy.

Der Dacia Lodgy ist ein sehr einfach gebautes, aber sehr vielseitiges Fahrzeug. Für den alltäglichen Gebrauch von Familien und als Roadtrip-Kutsche ist er bestens geeignet und auch Off-Terrain macht ihm nicht groß zu schaffen. Ein Auto für alle Fälle.

Ähnliche Artikel

Eryk Kepsky ON-Tour - Auto, Top-News,

Abenteuerland - Teil 2

Im ersten Teil durften wir uns vom Skoda schon auf der Straße und auf einem Flugfeld überzeugen. Auch im leichten Gelände waren wir unterwegs. Doch der Härtetest stand uns noch bevor. mehr >

Eryk Kepsky ON-Tour - Auto, Top-News,

Abenteuerland - Teil 1

Mit dem gleichnamigen Lied feierte die deutsche Band "Pur" ihren größten Hit. Mit dem Kodiaq hat die tschechische Marke ihren ultimativen Chartstürmer gefunden. Ob er auch im Gelände ein Hit ist, lesen Sie hier. mehr >

Archiv Tourismusverband Tux-Finkenberg On Tour,

10 Jahre Natur Eis Palast am Hintertuxer Gletscher

Seit 10 Jahren verzaubern geheimnisvolle Eisgebilde und glitzernde Eiskristalle in einer sagenumwobenen Umgebung die Besucher im Natur Eis Palast am Hintertuxer Gletscher. Das Angebot der begehbaren Gletscherspalte wurde seitdem stetig erweitert. Die Entdeckung passierte damals aus reinem Zufall. mehr >