Menü
olezzo/Fotolia

Zu schwere Speisen und kalte Getränke können im Sommerurlaub belasten. Die Kräutermischung von Padma, nach Rezepten der Tibetischen Konstitutionslehre bringt den Körper wieder ins Gleichgewicht. © olezzo/Fotolia

Entspannt und gesund im Urlaub

Der Sommer ist eine beliebte Reisezeit. In diesen Wochen sind Erholung, Entspannung und gutes Essen sehr gefragt. Allerdings bedeutet ausgedehntes Brunchen mit exotischen und oft schwer verdaulichen Speisen oder Alkohol Schwerstarbeit für den Körper. Häufig führt der ungewohnte Speiseplan zu einem ermüdenden Gefühl im Bauchbereich. Nach der Tibetischen Konstitutionslehre liegt dies an einem zu geringen Verdauungsfeuer. Man fühlt sich dadurch oft unwohl und träge. Um die schönste Zeit des Jahres genießen zu können, unterstützen Tibetische Tipps und spezielle Kräutermischungen das Verdauungsfeuer auf natürliche Weise.

Wir sind mitten drin im Sommer und das Wetter verwöhnt uns mit herrlich sommerlichen Temperaturen. Mit Beginn der Ferienzeit startet auch die Reisewelle der Österreicher in Richtung Süden. Neben dem lang herbeigesehnten Reiseziel freut man sich vor allem über exotische Köstlichkeiten aus der Küche. "Was für Körper, Geist und Seele als Erholung gedacht ist, beginnt meist mit einer beträchtlichen Umstellung für die Verdauungsenergie", weiß Dr. Lobsang Dripatsang, Experte für die Tibetische Konstitutionslehre bei Padma. "Häufig reagiert unser Körper auf kalte oder unbekannte Speisen mit einer spürbaren "Kälte", man fühlt sich träge und empfindet ein Gefühl des "Vollseins". Das kommt durch ein reduziertes Verdauungsfeuer, wie man es in der Tibetischen Konstitutionslehre nennt. Daher ist es ratsam, sein Verdauungsfeuer anzukurbeln, sowohl durch entsprechende Speisen, als auch durch Gewürzkräuter."

Angekurbeltes Verdauungsfeuer "medrod"

So unterstützt die tibetische Kräutermischung Padma Digestin "medrod", das sogenannte Verdauungsfeuer. Die Kräutermischung basiert auf der Granatapfelsamenrezeptur Se 'bru 5. Darin sind neben den namensgebenden Granatapfelsamen auch Zimtkassia, Langer Pfeffer, Galgantwurzel und Kardamom enthalten. Die überwiegend scharfen Bestandteile der Zutaten werden seit Jahrhunderten eingesetzt, um das ermüdende Gefühl im Bauch zu lösen. Gemäß der Tibetischen Konstitutionslehre entfachen die Gewürze das hierfür wichtige Verdauungsfeuer. Dadurch wird das innere Gleichgewicht wiederhergestellt. In der Folge schwindet das Trägheitsgefühl und man kann den Urlaub entspannt genießen.

Das leibliche Wohl: Die Mischung macht es aus

Oft trinkt man aufgrund der sommerlichen Temperaturen viele kalte Getränke und trägt dünne Kleidung. Durch das Schwitzen verliert der Körper viele Mineralien. Zusätzlich wird der Organismus durch den erhöhten Stoffwechsel geschwächt. "Um den Flüssigkeits- und Körperenergieverlust auszugleichen, sollten Ernährung und Trinkverhalten angepasst werden", sagt Dr. Dripatsang. "Speisen wie gekochtes Gemüse, Salat, frische Früchte, Reis, Nudeln, Brot, Fisch oder auch etwas Rindfleisch, eignen sich besonders. Dazu viel warmes Wasser trinken."

Ähnliche Artikel

TYROLIA Lifestyle, Österreich,

Grenzenlose Freiheit zum Saisonstart

Die neue Tyrolia Bindungskollektion 2017/18 punktet mit innovativer Technik. Den mittelweile vielen verschiedenen Alpinschuh-Standards entspricht der Schwechater Trendsetter mit dem MBS Multi Boot Standard, die AAAttack² Kollektion für den All-Mountain Bereich wurde komplett überarbeitet. mehr >

Jürg Christandl/KURIER Lifestyle,

Nikon D850 ausgezeichnet

Im Rahmen der Futurezone Awards 2017 wurden zum siebten Mal die besten Produkte und die innovativsten Ideen des Jahres gesucht. Dabei wurde die Nikon D850 zur "Kamera des Jahres 2017" gekürt. mehr >

SKECHERS Lifestyle,

Fit durch den Winter

Für alle, die dem Winter nicht in Form einer Fernreise davon laufen können, können dies zumindest stilvoll mit dem neuen Skechers GoRun 600. mehr >