Menü
Ristorante Ornellaia Zurigo

Seit Anfang April kommen Fans feinster italienischer Küche im ersten Restaurant Ornellaia in Zürich auf ihre Kosten. © Ristorante Ornellaia Zurigo

Erstes Ristorante Ornellaia in Zürich

Am 9. April eröffnete das weltweit erste Ristorante Ornellaia – in unmittelbarer Nähe zur Zürcher Bahnhofstrasse, international eine der wohl exklusivsten Adressen. Das Ristorante ist ein Gemeinschaftswerk des toskanischen Spitzenweinguts und der Zürcher Familie Bindella.

Ornellaia wurde 1981 im berühmten Weindorf Bolgheri gegründet. Bindella importierte die Kreszenzen der renommierten Tenuta seit der ersten Stunde in die Schweiz - und pflegt als Gastronomieunternehmen und Weinhandlung seit mehreren Generationen die gehobene Italianità.

Für die Innenarchitektur wurde die gefeierte Schweizer Architektin Tilla Theus engagiert. Und in der Küche amtet der Italiener Giuseppe D'Errico. Der Küchenvirtuose wirkte zuvor mit "Maestro" Gualtiero Marchesi an der renommierten Kochschule Alma und entwickelte sein aussergewöhnliches Talent während fünf Jahren an der Seite von Michel Troisgros im Dreisternerestaurant Troisgros im französischen Roanne.

"Meine Küche ist der Einfachheit, dem Geschmack und der Tradition verbunden. Michel Troisgros hat mir die Werte einer Speise eingeprägt: 'Das Schöne, das Gute und das Einfache'. Um das zu erreichen, greife ich auf verschiedene Inspirationsquellen zurück: Die Menschen, denen ich begegne, den Respekt vor den Zutaten, die mit meiner Herkunft verbundenen Traditionen, den Geschmack der Früchte dieser Erde. Ich nähere mich dem Essen wie dem Wein mit grossem Respekt und Interesse. Ornellaia hat seine sehr enge Bindung ans Terroir, auf dem die Trauben wachsen. Und das ist auch der Ausgangspunkt meiner Gerichte", meint Giuseppe D'Errico, Küchenchef des Ristorante Ornellaia.

Das Ristorante Ornellaia ist ein Stück Bolgheri in der Schweiz - mit dem Wein als Protagonisten. Zusammen mit der Persönlichkeit jedes einzelnen Mitglieds seiner Küchenbrigade möchte Giuseppe D'Errico die Geschmacksvielfalt einer für den Weinbau prädestinierten Gegend mit Sensibilität auf den Teller bringen.

Im Ristorante Ornellaia zelebrieren Ornellaia und Bindella gemeinsam ihre Fachkompetenz in Sachen Wein und Gastfreundschaft, umrahmt von Impressionen der atemberaubend schönen Landschaften rund um Bolgheri. Die Kunst ist im Ristorante mit den Werken zweier Meister vertreten: Cuno Amiet, ein renommierter Schweizer Maler und Hans Josephson, einer der bedeutendsten figürlichen Bildhauer der Moderne.

Das Ristorante Ornellaia entstand aus dem Wunsch heraus, herausragende Weine mit italienischer Spitzenküche zu kombinieren. Um sich so - wenn auch weit entfernt - wie auf dem Weingut in Bolgheri zu fühlen. Und sich die Philosophie derjenigen zu eigen zu machen, die tagtäglich dem Ausdruck einer Gegend Respekt entgegenbringen wollen, um daraus die bestmögliche Interpretation zu erzeugen.

Ähnliche Artikel

BERGERGUT Gourmet, Österreich,

Kulinarisches Wohnzimmer

Ein kulinarisches Wohnzimmer, Zwei-Haubenküche und eine außergewöhnliche Bier-Vielfalt: Im Culinariat by Bergergut ist Essen ein kulinarischer Kunstgenuss. mehr >

Tenuta die Trinoro Gourmet,

Tenuta die Trinoro 2016

Das Weingut im Val d'Orcia – in einer schönen Landschaft südlich von Siena mit ganz besonderem Charme gelegen – zählt insgesamt sechzehn Weinbergparzellen. mehr >

Martin Huber Gourmet,

Top Juli: Im Ausseerland genießen

Der schmackhafte Seesaibling ist auch in den alpinen Seen des Salzkammerguts beheimatet. Im Ausseerland werden Seesaiblinge, aber auch Reinanken, Forellen und Hechte in verschiedenen kulinarischen Spielarten angeboten. mehr >