Menü
Goldfinger

Das neue Floating Boutique Hotel von Hütter Bönan Hotels. © Goldfinger

„Es freut mich, Sie an Bord zu haben, Mr. Bond“

Hütter Bönan Hotels stechen mit neuem Floating Boutique Hotel Goldfinger in See - ein extravagantes Katamaran-Powerboot erweitert seit Juni das Portfolio.

Mit Goldfinger die Balearen entdecken: Die Boutique-Hotelgruppe Hütter Bönan begrüßt das neue Floating Boutique Hotel Goldfinger seit Juni 2018 neu in ihrem Portfolio. Auf dem 20 Meter langen Luxus-Katamaran, der vor Ibiza liegt und von hier aus in See sticht, trifft raffiniertes Design auf Extravaganz und High Class. Der Stil entstammt der Feder der Diplomstylistin Christine Hütter-Bönan, die sich vom Lebensgefühl der Balearen-Insel, der Farbpalette von Modemacher Yves Saint Laurent sowie dem eleganten Agenten James Bond inspirieren ließ. Die Künstlerin übersetzt den Charme Ibizas und der 007-Kino-Klassiker gekonnt in mondänes Design. Vier Kabinen bieten Platz für bis zu acht Gäste. Entspannen lässt sich auf der 80 Quadratmeter großen Fly Bridge mit Designer-Bar und einem Loungebereich, der auch als exklusiver Beachclub unter dem sternenfunkelnden Nachthimmel genutzt werden kann. Eigentümer des nagelneuen Powerboots ist Peter Hütter, der bereits das Boutique Hotel Wachtelhof im Salzburger Land wie auch die Heidelberg Suites betreibt. Der Mietpreis für das gesamte Boot beginnt bei 5.000,- Euro pro Tag inklusive Betreuung durch einen Skipper und einer Servicekraft, ein Frühstück an Bord, der Hafengebühren in Ibiza sowie der Endreinigung. Treibstoff sowie Speisen und Getränke sind exklusive. Ein Concierge, der sich um alle Belange der Gäste kümmert, kann vorab mit der Buchung von Extraleistungen beauftragt werden. Weitere Informationen und Buchung finden sich online unter www.huetterboenan.com oder www.hotelgoldfinger.com.

Das Floating Boutique Hotel Goldfinger erstreckt sich über zwei Ebenen und umfasst 160 Quadratmeter. Auf dem Oberdeck befindet sich die 80 Quadratmeter große Fly Bridge, der Mittelpunkt des Powerboots. Beachclub-Atomsphäre schaffen eine Bar, ein Esstisch für bis zu zwölf Personen und ein großzügiger Loungebereich, der zum Entspannen und Sonne tanken vor Ibiza einlädt. Im Unterdeck befindet sich ein 15 Quadratmeter großer Wohnbereich, der eine offene Küche mit großzügigem Bartresen und Sitzmöglichkeiten für alle Gäste bereitstellt. Komplettiert wird das Unterdeck mit einer 17 Quadratmeter großen Master-Kabine, die über ein Doppelbett, ein Badezimmer und eine Terrasse mit Außendusche verfügt, zwei zehn Quadratmeter große VIP-Kabinen mit Doppelbett und Badezimmer sowie eine Doppelkabine mit sechs Quadratmetern und einem Badezimmer. Alle Kabinen verfügen über große Fensterfronten und Türen aus goldenem Milchglas, was den Anschein eines großzügigen Lofts erweckt. Beide Ebenen sind ebenerdig gestaltet. Auf dem gesamten Boot dominieren die Farben Gold, Orange, Türkis, China Red, Cognac, Beige und Braun, gekonnt kombiniert mit zeitgenössischer Architektur sowie Vertäfelungen aus Walnussholz, Leder und Metall. Die Tage auf der Goldfinger-Yacht sind Luxus pur: Schon vor der Anreise kümmert sich ein Concierge-Service um sämtliche Annehmlichkeiten, stellt unter anderem die besten Adressen für Lunch, Dinner, Beachcocktails und lange Nächte zusammen. Extraleistungen, wie Restaurant-Reservierungen, Massagen, Personal Trainer, ein Barkeeper oder Privatkoch sind im Handumdrehen organisiert. Auch Events können mühelos auf dem Katamaran abgehalten werden. Solange sich Goldfinger an der Anlegestelle im Hafen befindet, bietet das Floating Boutique Hotel Platz bis zu 50 Personen. Wasser-Entertainment wie ein Stand-Up Paddle Board, ein Sea-Bob, ein motorisiertes Surfboard, Schnorchel-Equipment sowie ein Tender stehen kostenfrei zur Verfügung. An Bord bleibt daher nur noch eines zu tun: Sich James Bond-like zurückzulehnen und zu genießen!

Ähnliche Artikel

Richard Schramm Reisen,

Kleine Historische Städte

48 Stunden sehen – erleben – genießen Der neue Reiseführer ist da! mehr >

Holidu Reisen,

Sommerurlaub 2019: Der große europäische Preisvergleich

Jedes Jahr stellt sich die gleiche Frage: Wohin soll es im Sommerurlaub gehen? Zwischen der idealen Urlaubsregion, die den eigenen Bedürfnissen gerecht wird, und den Kosten abzuwägen, nimmt viel Zeit in Anspruch. Holidu, die Suchmaschine für Ferienhäuser, hat verschiedene Reisezeiten unter die Lupe genommen und die Kosten in der Haupt- und Nebensaison in 45 Ländern verglichen. Für die Studie wurden die Daten von mehreren Millionen Ferienunterkünften erhoben und die durchschnittlichen Übernachtungspreise für drei bis acht Personen pro Nacht in einer repräsentativen Woche jeweils in der Haupt- und Nebensaison betrachtet. mehr >