Menü
Fjord Line

Die Fertigstellung ist für das Jahr 2025 geplant. © Fjord Line

Modernster und umweltfreundlichster Fährhafen geplant

Fjord Line möchte in Sandefjord Norwegens modernsten und umweltfreundlichsten Fährhafen bauen. Der Neubau außerhalb des Stadtzentrums ermöglicht den Einsatz neuester Techniken und Materialien.

Die norwegische Reederei Fjord Line, deren Fährlinien Norwegen mit Häfen in Dänemark und Schweden verbinden, setzt jetzt auch auf der Linie Strömstad (Schweden) - Sandefjord auf langfristiges Wachstum. Das Unternehmen möchte außerhalb des Stadtzentrums von Sandefjord in einer Bucht des Oslofjords einen eigenen Fährhafen bauen und hat dafür vom norwegischen Jotun-Konzern Eigentum erworben.

Auf dem Areal im Gewerbegebiet Vindal soll ein grüner Hafen mit einer komplett neuen Kaianlage und neuen Schnittstellen zur bestehenden Infrastruktur entstehen. Die neue Anlage wird ein Terminalgebäude, Rangierbereiche für Individualverkehr und Frachtfahrzeuge sowie notwendige Serviceeinrichtungen umfassen. Im Gelände selbst, das eine Größe von elf Fußballfeldern hat, und in den angrenzenden Gebieten sollen neue Grünflächen und Parkanlagen zur Erholung von Reisenden und Nachbarn entstehen. Fjord Line wächst mit mehr als 15 Prozent pro Jahr und wird ab dem 1. Januar 2020 durch den Einsatz eines zweiten Schiffes auf der Linie Sandefjord-Strömstad weiter expandieren.

Nutzungsangebot auch für Wettbewerber

Die Gemeinde Sandefjord hatte seit mehreren Jahren signalisiert, den bestehenden Fähranleger im Stadthafen schließen zu wollen, um die verkehrsbedingte Umweltbelastung in der Innenstadt reduzieren zu können. Mit dem Kauf eines neuen Hafenareals kommt Fjord Line der Politik nun entgegen. Der neue Hafen in Vindal wird auch anderen Betreibern zur Verfügung stehen. Der Hafen selbst wird als separate Einheit innerhalb der Fjord Line Group organisiert. Potenzielle Nutzer werden Dienstleistungen von diesem Unternehmen zu normalen und transparenten Geschäftsbedingungen kaufen können. Um die notwendigen Planungs- und Genehmigungsverfahren so schnell wie möglich auf den Weg zu bringen, wird Fjord Line umgehend mit der Kommune Kontakt aufnehmen. Die Fertigstellung des neuen Hafens ist für das Jahr 2025 geplant.

Ähnliche Artikel

China Southern Airlines Business News,

Internationales Drehkreuz von Weltklasse

Nach der kürzlich erfolgten Eröffnung des neuen Terminals 2 am internationalen Guangzhou Baiyun International Airport sind nun China Southern Airlines sowie die Schwestergesellschaften Chongqing Airlines, Sichuan Airlines und Hebei Airlines von Terminal 1 dorthin umgezogen. Ab dem drittgrößten Flughafen Chinas bedient China Southern Airlines rund 150 Ziele, darunter auch 53 Ziele im Ausland, etwa die europäischen Metropolen Frankfurt, Amsterdam, London, Moskau, Paris und Rom. mehr >

Alpenheat Business News, Service,

Ganz schön trocken

Nachdem sich der Sommer in diesem Jahr von seiner besten Seite zeigt und wir nicht nur vom Schwitzen in unseren Schuhen, sondern auch vom Sommerregen, der uns immer wieder nasse Schuhe beschert, geplagt werden, haben wir den Schuhtrockner von Alpenheat getestet. mehr >

Motel One Business News,

Motel One eröffnet erstes Haus in Paris

Mit dem Motel One Paris-Porte Dorée eröffnet das erste Haus im 12. Arrondissement der Hauptstadt. Als Anregung für das lokal inspirierte Designkonzept dienten der nahe gelegene Park Bois de Vincennes mit Paris` größtem Zoo, die lebendige Kunstszene der Metropole sowie der elegant-legere Pariser Lebensstil. Die Kombination aus Motiven der Flora und Fauna, Mobiliar renommierter Designer und moderner Streetart schaffen ein außergewöhnliches Ambiente, das den in Paris gelebten Stilmix perfekt ausdrückt. Zimmer im neuen Motel One sind ab 79,- Euro buchbar. mehr >