Menü
Philip Platzer

Im Winter können Besucher am Red Bull Ring in Spielberg ein abwechlungsreiches Freizeitangebot für die ganze Familie erleben. © Philip Platzer

On Tour: Winter am Ring/Spielberg

Der Red Bull Ring ist nicht nur im Sommer Veranstaltungsort von Formel 1 und Moto GP, auch im Winter bietet die Region ein umfangreiches Programm. Christian Böhm war on-tour und hat das umfassende Freizeitangebot in Spielberg getestet.

Begonnen beim "Winter am Ring" wo von Eislaufen, Eisstockschießen, Bullenrutsche, Indoor-Trial über Langlaufen mit Biathlon und Buggys auf Schnee alles geboten wird, was Familien und auch die Väter begeistert, bis zur romantischen Advent- und Weihnachtsstimmung im G'Schlössl Murtal reicht das Angebot. Und gleich "nebenan" im G'Schlössl Murtal wartet im Dezember das Adventdorf mit Romantik und Erlebnis. 

Still und friedlich ist in der Vorweihnachtszeit der Teich in die winterliche Parklandschaft des G'Schlössl Murtal eingebettet. Nur das Spiel der unzähligen Lichter umrahmt das gesamte Areal und beleuchtet das einst herrschaftliche Gut, das heute ein gediegenes Hotel ist und zum Wohlfühlen einlädt. In diesem schönen Schlosspark ist auch heuer wieder das Adventdorf aufgebaut, das von 28. November bis 20. Dezember an jedem Wochenende sowie am 8. Dezember, den Besuchern Weihnachtsflair pur vermittelt.

Duftende Kerzen, altes Kunsthandwerk, köstliche Naschereien, stimmungsvoller Musik und ein paar Schafe lassen nicht nur Kinderaugen leuchten. Tausende Lichter an Bäumen und Sträuchern, Brücken und Wegen sorgen für die richtige Weihnachtstimmung rund um den idyllisch gelegenen Teich, den seit letzter Woche eine dünne Eisdecke überzieht, die, die vielen Lichter reflektiert. Jeden Samstag und Sonntag während der Adventzeit sowie zu Maria Empfängnis öffnet das Dorf von 14 bis 20 Uhr seine Pforten. Schon der Zugang, gesäumt von beleuchteten Weihnachtbäumen lässt erahnen, was die Besucher erwarte.

Der Duft von gebratenen Maroni, köstlicher Punsch, Glühwein und kleine Schmankerl aus der Region gehören einfach dazu. Kitsch sucht man hier vergebens. Hier, rund ums G'Schlössl Murtal, wird gesungen, musiziert, gespielt und eben auch genascht. Beim "Dorfschmied" erleben die Besucher wie einst die Schmiedekunst betrieben wurde, daneben gibt's die frisch gebratenen Maroni. Nur einen Schritt weiter, vor dem Weihnachts-Cafe, singen und musizieren verschieden Gruppen aus der Region und sorgen für die richtige Weihnachtsstimmung. Traditioneller Baumschmuck für die stillste Zeit des Jahres, schöne Keramikkunstwerke, Naturseifen und Lederwaren machen die Wahl nicht gerade leicht. Wie sie duften, die herrlichen Lebkuchen, die Maroni, der Glühwein und der alkoholfreie Punsch, die wohl in jedem von uns die Erinnerung an Weihnachten in unserer Kindheit wecken.

Was wäre ein Weihnachtsdorf ohne ein attraktives Kinderprogramm mit Kaspern und Co. So vergeht die Zeit bis das Christkind kommt im Nu.

Musikprogramm Adventdorf:
Samstag, 5. Dezember: Kammer Dorfmusi
Sonntag, 6. Dezember: Weimar Blech
Dienstag, 8. Dezember: Singkreis der Pfarre Zeltweg
Samstag, 12. Dezember: Hornflakes
Sonntag, 13. Dezember: Lobminger Klarinetten Musik
Samstag, 19. Dezember: Lobminger Klarinetten Musik
Sonntag, 20. Dezember: Weimar Blech

Musikalische Untermalung gibt's je von 16.00 -19.00 Uhr. Und wenn gegen 20.00 Uhr das Adventdorf seine Pforten schließt, empfiehlt sich das Restaurant im G´Schlössl Murtal. Hier kocht Küchenchef Oliver Drtina auf höchstem Niveau. Neben Klassikern wie Backhenderl offeriert das Küchenteam auch internationale Gerichte, allesamt mit regionalen Produkten. Das pochierte Ei mit Blattspinat und Lachs war ein Gedicht, die Wildconsommé mit Gemüseeinlage einfach köstlich und das pochierte Hühnerfilet mit zweierlei Kürbis ein Meisterwerk kulinarischer Handwerkskunst. Der umsichtige Service und das stimmungsvolle Ambiente machen aus dem Abendessen, speziell nach dem Besuch des Adventdorfes, ein wahres Erlebnis.

Apropos Erlebnis. Die Fahrt mit dem Skoda Suberp Kombi 4x4 ist auch ein Erlebnis. Der 2-Liter Turbodiesel hat immer ausreichend Drehmoment zur Verfügung, begnügt sich auch bei sportlicher Fahrweise mit 6,3 Liter Diesel und wartet mit beispiellosem Komfort auf. Perfekt geformte Sitze, Sitzheizung vorn und hinten, eine separat regelbare Heizung und Lüftung, Navigationssystem und ein Ladevolumen, das auch das große Urlaubsgepäck mühelos unterbringt. Unser Fazit: einfach TOP.

Ähnliche Artikel

Christian Böhm On Tour,

On Tour - Hotel Lemongarden

Auf der dalmatinischen Insel Brac hat im Juli 2016 das Fünfsternehotel Lemongarden seine Pforten geöffnet. Ein absolutes Highlight für alle, die Komfort, Romantik und familiäre Atmosphäre lieben. Beschaulichkeit inklusive. Ein Lokalaugenschein von Christian Böhm. mehr >

Hobby–Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH Reisen, On Tour,

Goldenes Reisemobil 2016: Optima De Luxe auf Platz 1

Bei der diesjährigen Leserwahl der Zeitschrift AUTO BILD REISEMOBIL hat der Hobby Optima De Luxe das Rennen in der Klasse der Teilintegrierten gewonnen. In einem starken Feld von 20 Kandidaten fuhr das elegante Wohnmobil aus Fockbek auf Platz 1 und sicherte sich „Das Goldene Reisemobil 2016“. mehr >

Sarah Müller Auto News, On Tour, ON-Tour - Auto,

Auf Umwegen

Ein einwöchiger Roadtrip von Wien ins Burgund und über Zürich wieder zurück. Sarah Müller sattelte den Dacia Lodgy. mehr >