Menü
A-ROSA Flussschiff GmbH

Die Osterferien werden bei A-Rosa sowohl für Klein als auch für Groß ein echtes Erlebnis. © A-ROSA Flussschiff GmbH

Ostern am Fluss

A-Rosa bietet elf unterschiedliche Reisen und davon sechs Familienkreuzfahrten über die Osterferien an.

Auch wenn der Winter in den letzten Wochen nochmals so richtig gezeigt hat, was in ihm steckt. Der Frühling klopft bereits an die Tür, und das lange Osterwochenende ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich eine Auszeit an Bord von A-Rosa zu gönnen. Die Rostocker Reederei bietet über die Osterferien insgesamt elf unterschiedliche Flusskreuzfahrten an. An Donau, Rhein, Seine und Rhône warten nicht nur bunte Ostereier, sondern auch pulsierende Großstädte, verträumte Ortschaften und faszinierende Naturlandschaften auf große und kleine Entdecker.

Osterbräuche und kulinarische Verführungen

Wer auf einem A-Rosa Flussschiff Ostern verbringt, dem wird ein vielfältiges Programm geboten. So werden traditionell zusammen mit den Gästen die Ostereier gefärbt und bemalt. Darüber hinaus hält die Küchencrew viele kulinarische Köstlichkeiten bereit - von abwechslungsreichen Osterbuffets bis hin zu ganz besonderen Menüs. Ein buntes Osterprogramm sorgt auf den sechs Familienkreuzfahrten für viel Spaß: Die kleinen Gäste können beispielsweise auf Ostereiersuche gehen oder an einem abenteuerreichen Programm im A-Rosa Kids-Club teilnehmen.

Pulsierende Städte und viele (Oster-)Attraktionen

Nicht nur an Bord, sondern auch in den Destinationen gibt es am Osterwochenende viele Attraktionen zu bestaunen. Auf den elf angebotenen Reisen laufen die A-Rosa Schiffe mehr als 30 Städte an vier Flüssen in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Frankreich an.

Die A-Rosa Silva liegt beispielsweise mitten in der Amsterdamer Innenstadt. Wie wäre es mit einem Besuch im Keukenhof, wo gerade die Tulpenblüte beginnt. Besonderen Spaß haben kleine Gäste vielleicht auch beim traditionellen Eierklopfen - dem "Eitje tik".

In den Niederlanden ist es nämlich Brauch, am Osterfest hart gekochte Eier aneinanderzuschlagen. Auf der Seine startet die A-Rosa Viva in Paris. Neben den klassischen Sightseeing-Höhepunkten in der Stadt der Liebe, wollen auch 20.000 Eier, die auf dem Champ-de-Mars versteckt sind, gefunden werden. Organisiert wird diese gemeinnützige Eiersuche von der Organisation "Secour Populaire Français".

Die A-Rosa Stella startet in Lyon mit ihrer Osterreise in den Süden Frankreichs. Und je weiter es in Richtung Avignon geht, um so angenehmer werden die Temperaturen. Da kann man den Osterhasen schon einmal vergessen, denn den gibt es in Frankreich nicht. Hier warten die Kinder am Ostermontag auf den traditionellen Süßigkeiten-Regen.

Auf der Donau heißen gleich drei A-Rosa Schiffe ihre Ostergäste willkommen. Von Engelhartszell aus geht es nach Wien und Linz. Hier öffnen zahlreiche Ostermärkte mit traditionellem Osterschmuck, kunstvoll verzierten Eiern, kulinarischen Leckereien und viel Musik ihre Pforten. Und ganz nebenbei verzaubert die österreichische Wachau mit malerischen (Fluss)-Aussichten.

Ähnliche Artikel

Princess Cruises Kreuzfahrt,

Princess Cruises ruft „Sale 2018“ aus

Princess Cruises setzt bei ausgewählten Angeboten im Zeitraum von Oktober bis Dezember dieses Jahres den Rotstift an. mehr >

Hapag-Lloyd Cruises Kreuzfahrt,

Genussfestival der Extraklasse mit 21 Sternen

Mehr als 30 Akteure der Spitzengastronomie kamen bei „EUROPAs Beste“ am 24. Juni auf dem Lido Deck zusammen und begeisterten die Gäste mit besonderen kulinarischen Kreationen. mehr >

Aviation & Tourism International Kreuzfahrt,

Nostalgische Schiffsreisen auf dem Göta-Kanal

Einzigartige Göta-Kanal-Fahrten auf traditionsreichen Kanalschiffen durch Südschweden bieten exklusive Erlebnisse von zwei bis sechs Tagen Dauer. mehr >