Menü
Graf von Faber-Castell

Der Graf von faber-Castell pen of the year 2019. © Graf von Faber-Castell

SAMURAI PEN OF THE YEAR 2019

Graf von Faber-Castell präsentiert den neuen Pen of the Year 2019, der von den japanischen Samurai und ihrer unnachahmlichen Kampfkunst inspiriert ist.

Die Samurai etablierten sich Ende des 12. Jahrhunderts in Japan als politische Führungselite. Ihre Ära endete 1876, als ihnen per kaiserlichem Verbot das Tragen ihrer Tracht mit den zwei Schwertern verboten wurde. Der Mythos hält allerdings bis heute an: Die Samurai beeindrucken durch die aus edelsten Materialien, aufwändig gearbeiteten Schwertern und ihren gleitenden Bewegungen - deren Ästhetik sich mit den Schreibbewegungen vergleichen lässt.

Miyamoto Musashi (1584-1645), der größte Samurai Kämpfer aller Zeiten, verfasste das Buch der 5 Ringe ("Gorin no Sho"), das bis heute als Quelle für Lebensweisheiten dient und die Strategien eines idealen Samurai beschreibt. Fließende Bewegungsabläufe zu erlernen und zu perfektionieren war Teil der Schwertkunst-Schule von Musashi. Er verglich diese Abläufe mit der Anpassungsfähigkeit und Klarheit des Wassers, dessen gleichmäßige Bewegungen in Japan durch ein besonderes Wellenmuster symbolisiert werden. 

Pen of the Year Samurai

Den dunklen Schaft aus gebeiztem, lackiertem und poliertem Magnolienholz ziert eine Gravur mit japanischen Schriftzeichen, die von Hand mit 24-karätigem Goldlack ausgelegt wurde: "Heute besiege ich mein ich von gestern", ein Zitat von Miyamoto Musashi. Das von ihm entworfene Symbol für das Wort "Tsuba" (deutsch: Stichblatt) ist in die Stirnseite der Endkappe eingraviert. Das Tsuba schützt die Hand des Samurais beim Gebrauch der Waffe. Das Rochenleder, mit dem die Samurai ihre Schwertgriffe überzogen und mit kunstvollen Einlegearbeiten dekorierten, ist am handgeschmiedeten Griffstück des Pen of the Year 2019 nachempfunden. Beide Kappen, der Griff sowie die 18 Karat Goldfeder des Füllfederhalters sind mit Ruthenium beschichtet.

Füllfederhalter: limitiert auf 400 Exemplare, Preis: € 3.500 (UVP)

Tintenroller: limitiert auf 120 Exemplare, Preis: € 3.200 (UVP)

Pen of the Year Samurai Black Edition

Als Hommage an die Schmiedekunst der Samurai sind die Schreibgeräte der Pen of the Year Samurai Black Edition aus feinstem Material gefertigt: An die Rüstung der japanischen Krieger erinnert der schwarz lackierte Metallschaft, dessen filigrane Linien mit 24-karätiger Goldbeschichtung die Verzierung leicht erhaben erscheinen lassen. "Kultiviere beides - Geist und Weisheit" lautet das Zitat von Samurai Miyamoto Musashi, dass in die Kappe der Black Edition graviert wurde. Auf der Tamahagane-Einlage in der Kappe ist das japanische Schriftzeichen für Samurai zu sehen; die Endkappe wiederum ziert das Symbol für Tsuba sowie ein wellenartiges Dekor. Eine anthrazitgraue PVD-Beschichtung aus Titan veredelt die Kappen und das Griffstück, und die 18 Karat Goldfeder des Füllfederhalters ist mit Ruthenium beschichtet.

Füllfederhalter: limitiert auf 330 Exemplare, Preis: € 4.800 (UVP)

Tintenroller: limitiert auf 100 Exemplare, Preis: € 4.500 (UVP)

Alle Schreibgeräte werden in einer hochglänzend polierten schwarzen Holzschatulle aufbewahrt. Ein Zertifikat mit der Unterschrift von Charles Graf von Faber-Castell bescheinigt die Limitierungen. Die Pen of the Year 2019 Schreibgeräte sind ab Dezember 2018 im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Ähnliche Artikel

Hapag-Lloyd Cruises Reisen, Lifestyle, Kreuzfahrt, Service,

"Ja, ich will" auf hoher See

Eine Ehe so fest wie ein Seemannsknoten. Auf ausgewählten Reisen des Kreuzfahrtschiffes EUROPA 2 können sich Paare an Bord durch den Kapitän trauen lassen: Befindet sich das Luxusschiff mindestens zwölf Seemeilen vor der Küste, so ist eine rechtskräftige Trauung möglich. mehr >

Le Bristol Paris Lifestyle,

Neu im Spa Le Bristol by La Prairie

Paris, Januar 2019. Um dem zunehmenden Bedürfnis der Gäste nach Ruhe entgegenzukommen stehen im Spa des Le Bristol Paris ab sofort drei neue achtsamkeitsbasierte Behandlungen auf dem Programm. Diese sind, wie alles in dem Palasthotel der Oetker Collection, auf jene Momente der völligen Freude und Behaglichkeit ausgelegt: Mit Reiki, Sophrologie und Meditationssitzungen werden drei Wege zu mehr innerem Frieden aufgezeigt. mehr >

saalbach.com, Peter Lintner Lifestyle,

Freeride á la Lässig

Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn (OTS) - Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn macht seinem Claim "Home of Lässig" alle Ehre. 70 moderne Lifte versprechen Schneefreuden vom Feinsten. Nicht nur auf, sondern auch abseits der bestens präparierten Pisten. Geschmeidige Powder-Hänge in Pistennähe, Offpiste-Routen aller Schwierigkeitsgrade und ein Freeride Park, bis hin zu den exponierten Flanken des 2.119 Meter hohen Wildseeloders warten im Freeride Mekka Österreichs auf Tiefschnee-Fans. Durch den Zusammenschluss mit Fieberbrunn wurde ein absolutes Freeride-Mekka geschaffen, das keinen Vollblut-Skifahrer kalt lässt. mehr >