Menü
Alpentherme Gastein/W. Szedlarik

Bei der Eröffnungsfeier der Thermalwasser-Badeseen gab es nicht nur ein unterhaltsames Rahmenprogramm, Gäste konnten sich auch sportlich betätigen. © Alpentherme Gastein/W. Szedlarik

Se(e)nsationelles Eröffnungsfest

Am 1. Juli wurde in der Alpentherme in Bad Hofgastein gefeiert. Die ersten Thermalwasser Badeseen Österreichs und weitere neue Attraktionen wurden mit Sport, Spiel und Musik eingeweiht.

Nach dem Baustart im September 2016 konnten die Attraktionen nach nur 10 Monaten intensiver und reibungsloser Bauzeit pünktlich am 1. Juli 2017 eröffnet werden. Ein sportlicher Wettbewerb, Live-Konzerte und vieles mehr machten den Thermentag zum Fest. Orf Salzburg Moderator Thomas Mussger führte durch das Programm.

Auftakt mit sportlichem Wettbewerb

Auftakt der Feierlichkeiten war ein Thermalwasser Triathlon mit den Disziplinen Schwimmen durch den großen Thermalwasser Badesee, Laufen durch den Bad Hofgasteiner Kurpark und Schießen auf einer Biathlon Laserschieß-Anlage. Die Strafrunden des Teambewerbs wurden auf der neuen 4-Bahnen Wellenrutsche absolviert. Die 65 Starter waren mit viel Ehrgeiz dabei - alle Athleten und Zuschauer hatten viel Spaß bei diesem besonderen Wettbewerb.

Die Siegerehrung führte Geschäftsführer Klaus Lemmerer gemeinsam mit Stargast Alexandra Meissnitzer durch. Sie gab davor in einem Star-Talk Einblick in Ihre Zukunftspläne und zeigte sich begeistert über die Neuerungen in der Alpentherme Gastein. Ein weiterer Stargast war der Nordische Kombinierer Bernhard Gruber. Als echter Gasteiner hat er starken Bezug zur Alpentherme und schätzt die vielen Möglichkeiten, die die Therme für Training und Regeneration zu bieten hat.

Neue Attraktionen begeistern die Gäste

Die beiden Thermalwasser Badeseen mit 1.300 bzw. 370 Quadratmetern Wasserfläche sind zweifellos das neue Highlight im Außenbereich der Alpentherme Gastein. Die ersten Gäste zeigten sich begeistert von dem neuen Angebot. Hier genießt man ab sofort reines Gasteiner Thermalwassser in einer unvergleichbaren Kulisse. Das Wasser wird durch eine Biologische Filteranlage gereinigt - ganz ohne die Zugabe chemischer Stoffe wie z.B. Chlor. Täglich sprudeln 150 Kubikmeter frisches Thermalwasser in die Seen. Der große "Smaragd See" in der Relax World steht für aktive Erholung, der kleiner "Kristall See" in der Sauna World ist gemeinsam mit der neuen "Kristall Sauna" mit Panoramablick auf den See und die umliegende Bergwelt ein Rückzugsort für Ruhesuchende. Insgesamt sind sie mit acht Millionen Liter Thermalwasser gefüllt.

Die österreichweit einzigartigen Seen und eine neue Vier-Bahnen Wellenrutsche im Außenbereich der Family World machen den sommerlichen Thermenbesuch noch attraktiver. Insgesamt investierte die Alpentherme Gastein rund fünf Millionen Euro. 

Ähnliche Artikel

Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky Österreich,

Neujahrsschmaus für die Schönbrunner Elefanten

Sechs Wochen lang zierte eine 18 Meter hohe Fichte als hellerleuchteter Christbaum den Weihnachts- und Neujahrsmarkt in Schönbrunn. Jetzt wurde sie zum Snack für die Elefantenweibchen im Tiergarten Schönbrunn. mehr >

Alexander Maria Lohmann (Hotel Hochfirst) Hotels & Hideaways, Österreich,

Neue Luxus-Suiten im Hochfirst

Seit diesem Winter trägt das Alpen-Wellness Resort Hochfirst eine neue "Krone". Durch den Ausbau der obersten Etage und die Aufstockung des Daches sind zwei neue Luxus-Suiten entstanden. mehr >

saalbach.com/Mirja Geh Österreich,

Thule Freeride Testival 2018

Ski- und Snowboard-Fans können sich am 20. und 21. Jänner beim Thule Freeride Testival und weiteren Camps passende Tipps, Tricks und Equipment holen. mehr >