Menü
Hotel Sacher

Das Hotel Sacher Wien glänzt mit dem neuen Sacher Eck und sieben neuen Suiten. © Hotel Sacher

TOP FEBRUAR: Süßes im Hotel Sacher

Das Traditionshaus Hotel Sacher präsentiert das neue Sacher Eck sowie sieben neue Bel Etage Suiten.

Das feinste Eck von Wien

Mit Blick auf die Kärntnerstraße sowie auf die Wiener Staatsoper werden Kaffee und Schokolade im neuen Sacher Eck auf eine ganz neue Ebene gehoben - und das auch im Wortsinn: Denn das feinste Eck von Wien umfasst nun zwei Etagen im unverkennbaren, gemütlichen Sacher-Stil. Edler Marmor in schwarz und weiß, oder plüschig rot: An jedem Ort des Sacher Eck genießt man nicht nur den köstlichen Sacher-Schokoladegeruch, sondern stets auch ein Stück Sacher-Geschichte.

Das neue Sacher Eck lädt seine Gäste aus Wien und der ganzen Welt auf eine charmante Zeitreise ein: Geschichten und Geschichte des Hauses seit seiner Gründung 1832 werden nicht nur in Abbildungen und Anekdoten, sondern auch mit historischen Gemälden erzählt. Die einzigartige Sammlung begleitet einen in der sieben Meter hohen Sacher-Galerie am Weg vom Erdgeschoß ins Mezzanin.

Diese außergewöhnliche Geschichte des Sacher im Herzen von Wien reflektieren auch zwei Séparées, "Anna Sacher" und "Franz Sacher". Sie eignen sich perfekt für Meetings und Feiern - und verdeutlichen, dass die legendäre Sacher-Tradition perfekt ins Hier und Jetzt passt.

Im neuen Sacher Eck verführen neben der einzigartigen Spezialität des Hauses, der Original Sacher-Torte, weitere exquisite Original Sacher-Produkte sowie herzhafte Schmankerl, Frühstückskreationen und Klassiker von Küchenchef Dominik Stolzer, während passionierte Baristas die unvergleichliche Wiener Kaffeevielfalt mit der hauseigenen Sacher-Röstung zubereiten. Auch die neu gestaltete Sacher Confiserie bietet nun ganz besondere Erlebnisse.

Das Sacher Eck ist Montag bis Sonntag von 8.00 bis 1.00 Uhr geöffnet.

Wohnen wie im Palais

Das Hotel Sacher Wien hat sieben neue Suiten. Bei der Neugestaltung der Bel Etage des Hotel Sacher Wien wurde wertvolles historisches Interieur wiederentdeckt und aufwändig restauriert - so wird das historische Wien erlebbar mit allen Vorzügen modernsten und familiären Komforts.

Puccini Suite, La Bohème Suite, Tosca Suite, Manon Lescaut Suite, Arabella Suite, La Belle Hélène Suite und Wiener Philharmoniker Suite: Die neuen Suiten auf der Bel Etage des Fünf-Sterne Superior Hotel Sacher Wien sind der Welt der Oper gewidmet. "Unser Hotel und die Oper sind auf das Engste miteinander verbunden. Die Namen unserer neuen Suiten sind eine Reverenz an die Opernwelt und ihre Künstler, die unsere Gäste und uns Tag für Tag begeistern", sagt Alexandra Winkler aus der Sacher-Familie.

Historisches Interieur wiederhergestellt

Die neuen Bel-Etage-Suiten setzen nicht nur höchste Standards in Komfort und Ausstattung, sie machen auch einzigartiges historisches Interieur des Hotel Sacher wieder zugänglich. So wurden bei der Neugestaltung der nunmehrigen Philharmoniker Suite sowohl ein historischer Tafelparkettboden als auch eine historische Stuckdecke wiederentdeckt. Der Sternparkettboden stammt unmittelbar aus der Entstehungszeit des Gebäudes um 1876. Nach der Restaurierung präsentiert er sich nun wieder in seiner Ringstraßen-typischen, eleganten Erscheinung. Die restaurierte Stuckdecke der Philharmoniker-Suite hatte um 1900 eine ältere Ausstattung mit Fries in Grisaille-Technik und goldenen Linierungen ersetzt. Ihr historischer Dekor umfasst Ranken und Blüten sowie ein Fries mit rosettenartigen Verzierungen. Vier Medaillons mit Muscheln und Frauenköpfen in den Raumecken fassen Malereien mit Blumendarstellungen ein. Auch die historische Stuckdecke wurde originalgetreu renoviert. Zum aufwändigst restaurierten historischen Sacher-Interieur der Philharmoniker-Suite zählt auch ein Kachelofen, wie er auch in Schloss Schönbrunn, Schloss Hof oder dem Schloss Belvedere zu bewundern ist.

Sicher ist sicher

Die Räumlichkeiten in der Bel Etage sind außerdem Teil der Präsidentensuite. Übrigens eine von drei großen Suiten, die nicht nur für Königshäuser, Staatsbesuche und Bühnenstars reserviert sind. Sicherheit spielt eine immer größere Rolle, deshalb ist die Suite mit schusssicherem Glas, einbruchsicheren Türen, eine Videoanlage, einem eigenen Hauseingang sowie zahlreichen anderen Sicherheitsmerkmalen ausgerüstet, doch mehr darüber wollte die Sacher Eigentümer Familie nicht verraten.

Einzigartige Sacher-Atmosphäre

"Im Hotel Sacher stoßen wir Schritt für Schritt auf die besondere Geschichte unseres Hauses, die wir für unsere Gäste spürbar machen wollen und mit zeitgemäßem Komfort für höchste Ansprüche verbinden. Genau das macht unser Haus und seine Atmosphäre so einzigartig und unverwechselbar", so Matthias und Alexandra Winkler weiter. Die neuen Bel Etage Suiten sind bereits mehrfach ausgebucht.

Ähnliche Artikel

sivanaskayo.com Top & Flop,

Top Mai: Almanac Barcelona

Nur wenige Schritte vom Plaça de Catalunya und den Ramblas entfernt, hat ein neuer Hotel-Stern in Barcelona seine Tore geöffnet: Das Almanac bietet in der sonst so bunten, quirligen Stadt einen Rückzugsort in stilvoller Zurückhaltung. Claudia Franz hat das neu eröffnete Refugium am Tag seiner Eröffnungsfeier besucht. mehr >

Ben Leitner Top & Flop,

Top April: Kulinarik im Holzbach

Im neuen Holzbach, dem ersten Vollholzhotel Niederösterreichs in Kirchberg am Wechsel, werden Feinspitze im neuen Gourmetrestaurant Gaumenkitzel so richtig verwöhnt. mehr >

Cretan Malia Park Top & Flop,

TOP MÄRZ: Hygge meets Kreta

Im April 2018 wird das Cretan Malia Park wiedereröffnet und präsentiert einen Mix aus griechischem und skandinavischem Design. mehr >