Menü
Marriott International

Head Concierge Stefania Primavera sorgt zusammen mit ihrem Team im Boscolo Exedra Roma für einen unvergesslichen Urlaub in der italienischen Hauptstadt. © Marriott International

Concierges erzählen: Stefania Primavera - Boscolo Exedra Roma

Im Herzen der "ewigen Stadt" befindet sich das luxuriöse Boscolo Exedra Hotel in dem Stefania Primavera als Head Concierge Geheimtipps, abseits der Touristenpfade gibt und Hubschrauberlandungen auf dem Dach koordiniert.

Welche Sehenswürdigkeiten abseits der Touristenpfade sollte man gesehen haben?

Ich empfehle die Villa Farnesina, in der man zahlreiche Kunstwerke von Raphael bewundern kann. Zudem sollte man den südlichsten der sieben römischen Hügel, den Aventin im Giardino degli Aranci erklimmen, denn von dort aus kann man durch das berühmte Schlüsselloch auf Rom schauen. Die Krypta von Santa Cecilia in Trastevere ist auch einen Besuch wert ebenso wie das Coppede-Viertel und die Cittá dell' acqua, ein altes Aquädukt das unter dem Trevi-Brunnen entdeckt wurde. 

Haben Sie einen besonderen Restaurant- oder Bar-Tipp für uns?

Wer es traditionell mag, dem empfehle ich die Taverna Trilussa, Felice a Testaccio und die Pizzeria da Remo. Für alle die etwas Modernes oder Ausgefallenes suchen sind meine Tipps die Voodoo Bar , Jerry Thomas, Yugo und Il Sorpasso.

Wo findet man lokales Kunsthandwerk?

In der Gegend rund um den Campo de Fiori, hier kann ich speziell die Galleria Varsi empfehlen und im jüdischen Viertel. Einige interessante Galerien und Kunsthandwerksleute gibt es auch in der Via della scrofa Nahe der Piazza Navona zu finden und last but not least die Galerie Nero und andere in Pigneto. 

Was war der ausgefallenste Gästewunsch, den Sie bisher erfüllen mussten?

Da gab es bereits einige. Ein Gast aus der Schweiz fragte nach einem Helikopter, der auf unserem Hoteldach landen sollte, ein weiterer Gast wollte einen ganzen Schnellzug mieten, als wir ihm sagten, dass das nicht möglich ist, wollte er einen Waggon mieten. Diese waren jedoch alle ausreserviert. Der Gast meinte darauf: "Was soll's? Ich zahle das Doppelte!" Für ein weiteres Erlebnis muss ich ein wenig ausholen: Es gibt einige Dinge, die unser Hotel besonders machen. Eines dieser Dinge ist der Umstand, dass unser Hotel über die Ruinen des Diocletian-Bades gebaut wurde. Im Hauptraum im Untergeschoss kann man durch einen verglasten Bodenbereich sogar einen Blick auf die beeindruckenden Überreste dieses Bauwerks werfen. Einer unserer Gäste wollte eine private Party IN den römischen Ruinen veranstalten, die übrigens zum kulturellen Welterbe zählen. 

Was lieben Sie an Ihrem Job am meisten?

Mein Team und ich lieben es mit den Gästen eine besondere Beziehung aufzubauen. Wir versuchen ihre Wünsche spontan und gewissenhaft zu erfüllen, was es möglich macht eine authentische und echte Verbindung aufzubauen. 

Warum sollte ein Gast Ihr Hotel für einen Aufenthalt in Rom wählen?

In Bezug auf unseren Concierge-Service sollten Gäste unser Hotel wählen, weil wir in der Lage sind ein einmaliges Urlaubserlebnis zu ermöglichen. Unser Team besteht aus fünf Leuten, die alle unterschiedliche Schwerpunkte haben: Ob Oper oder Rave-Party, Kinder oder Senioren, Juweliere oder Straßenverkäufer, kunstaffin oder motorsportbegeistert, hetero- oder homosexuell, Segler oder Bergsteiger...jeder Gast ist einzigartig und verdient eine individuelle Betreuung. Mit unsere Erfahrung und unserem Know How können wir allen Gästen einen unvergesslichen Rom-Urlaub ermöglichen. 

  • REISE-aktuell Blog

    REISE-aktuell Blog

    von der REISE-aktuell Redaktion Urlaubstrends, Insider-Tipps und die schönsten Reiseziele der Welt