Menü
CzechToursim

Wussten Sie, dass Sie in Tschechien auch hinter Klostermauern übernachten können? Wir verraten Ihnen, wo genau. © CzechToursim

In diesen tschechischen Klöstern finden sie Erholung

Absolute Ruhe, Stille und Erholung vom Alltag, eine geheimnisvolle Atmosphäre voller geistiger Energie - dies alles sind gute Gründe, sich für einen Aufenthalt hinter Klostermauern zu entscheiden.

Prag - Übernachtung bei den Kapuzinern

Die Kapuziner sind ein franziskanischer Bettelorden der römisch-katholischen Kirche, welcher vom heiligen Franziskus von Assisi gegründet worden ist. Auf dem Prager Hradschin leben und arbeiten die Kapuziner im Kloster der Kirche der Maria der Engelsgleichen (Kostel Panny Marie Andělské). Es ist das erste und älteste Kapuzinerkloster in Tschechien, welches Ende des 16./Anfang des 17. Jahrhunderts erbaut wurde. Übrigens - das berühmte Loreto mit seinem Glockenspiel, welches sich in seiner unmittelbaren Nähe befindet, existierte zu jener Zeit noch gar nicht, es wurde erst ein Vierteljahrhundert später erbaut. Der Kapuzinerorden auf dem Hradschin bietet kurzzeitige Unterbringung für alle, die eine Übernachtung im Zentrum Prags suchen. Zur Verfügung stehen Zimmer verschiedener Größen - von Zwei-Bett-Zimmern bis hin zu Zwölf-Bett-Zimmern, meist mit einem gemeinsamen Bad, einem Gemeinschaftsraum und einer Küche. Ein Bonus zu der preiswerten Übernachtung ist der ermäßigte Eintrittspreis für das Loreto, den bekannten Pilgerort, der ebenfalls von den Kapuzinern verwaltet wird.

Prag für Anspruchsvollere - Nächtigen im Öko-Klosterhotel der Benediktiner

Auch nach mehr als tausend Jahren ist die Aufgabe des Stifts Břevnov (Břevnovský klášter) in Prag, des ersten Männerklostern in Tschechien, das Leben einer Mönchskommunität in der Tradition der Ordensregel des hl. Benedikts. Tägliche Gebete und Arbeit bedeuten aber nicht, dass sich das Kloster vor der Außenwelt abschotten würde. Ganz im Gegenteil. Bei der Besichtigung des Klosters können Sie sich z. B. eine romanische Gruft oder die Barockbasilika der Hl. Markéta besichtigen. In den repräsentativen Sälen der barocken Prälatur finden Konzerte und verschiedene gesellschaftliche Events statt. Zu einem Spaziergang lädt der Klostergarten mit dem Pavillon des Vojtěška ein, der nach einem der Gründer des Klosters, dem hl. Vojtěch, benannt ist.Neben der Klosterbrauerei befindet Sie hier ebenfalls das Öko-Hotel Adalbert mit seinem Restaurant Klášterní šenk (Klosterschenke). Als Bed & Breakfast-Unterkunft stehen 23 Zimmer mit allem Komfort zur Verfügung - selbstverständlich alles ökologisch!

Želiv - Nacht bei den Prämonstratensern inklusive Bierprobe

Wer eine geeignete Stelle für Entspannung, Meditation, das Studium oder einfach nur eine Erholung in inspirativer Umgebung sucht, sollte das Prämonstratenser-Kloster in Želiv (Seelau) in einem malerischen Tal der Böhmisch-Mährischen Höhe aufsuchen. Seit seiner Gründung im Jahre 1139 erlebte es eine Reihe von Änderungen, über die Sie bei seiner Besichtigung einiges erfahren werden. Direkt im Kloster kann man ebenfalls eine Unterkunft finden. Um Ihr Wohl kümmert sich das Hostel Opatskví Želiv, das von den Prämonstratensern betrieben wird. Zur Wahl stehen Zimmer verschiedener Größen mit bzw. ohne Bad, von der günstigsten Unterkunft im eigenen Schlafsack im Saal Tábor (tábor bedeutet im Tschechischen Lager/Camp) bis hin zu einem Appartement mit eigener Küche. Dank der großen Unterkunftskapazität, gesicherter Verpflegung sowie der Vermietungsmöglichkeit von mehreren Sälen und Unterrichtsräumen finden hier häufig die verschiedensten Veranstaltungen statt. Das Angebot der Prämonstratenser schließt sowohl weltliche als auch geistliche Freuden ein: Sie können sich sowohl für eine Besichtigung der Klosterbrauerei entscheiden, die die Verköstigung der hauseigenen Biere einschließt, als auch für ein Programm zur geistigen Regeneration.

Vranov bei Brünn - Übernachten bei den Paulanern

Inmitten der wunderschönen Natur am Rande des Mährischen Karsts (Moravský kras) liegt die von zahlreichen Legenden umwobene marianische Pilgerstätte Vranov bei Brünn mit der Kirche Mariä Geburt (kostel Narození Panny Marie). Ein Bestandteil des Klosters des Paulanerordens, der vom Hl. Franz von Paola gegründet wurde, ist das Geistliche Zentrum, welches neben den verschiedensten geistlichen, kulturellen und Bildungsveranstaltungen, Vorlesungen, Wochenendaufenthalten für Familien, Pfarrei-Camps und Wochenenden für Kinder und Jugendliche ebenfalls Unterkünfte anbietet. Das Zentrum verfügt über mehr als ein hundert Betten in Zimmern mit eigenem Bad. Zur Verfügung stehen ebenfalls ein Ein-Bett-Appartement mit einem Arbeitszimmer, ein Essraum mit Ganztagsverpflegung, mehrere Säle sowie eine ökumenische Kapelle. Zu beachten ist dabei, dass diejenigen Gäste den Vorrang bei der Unterkunft genießen, die der geistlichen Lebenseinstellung nahe stehen, rücksichtvoll sind und sich an die Regeln dieses Hauses halten.

Broumov - Unterkunft in ehemaligen Mönchzellen

Das Kloster von Broumov (Broumovský klášter) liegt in einer malerischen Landschaft mit prächtigen Sandsteinfelsen, dessen Besuch ein unvergessliches Erlebnis darstellt. Zu sehen sind hier die Abteikirche des Hl. Vojtěch, die von einem ursprünglich gotischen Bau in eine Barockkirche umgebaut wurde, die Bibliothek mit rund 17.000 Buchbänden sowie eine Sakristei mit wertvollen Möbeln mit Intarsien. Seit rund drei Jahren kann man hier auch in Zimmern nächtigen, die ehemals von den Benediktinermönchen bewohnt wurden.

  • REISE-aktuell Blog

    REISE-aktuell Blog

    von der REISE-aktuell Redaktion Urlaubstrends, Insider-Tipps und die schönsten Reiseziele der Welt