Menü
Zillertaler Gletscherbahn GmbH & Co. KG

© Zillertaler Gletscherbahn GmbH & Co. KG

1926 ‒ 2021: 95 JAHRE TIROLER ZUGSPITZBAHN

Die Geschichte der Tiroler Zugspitzbahn blickt auf 95 Jahre zurück:

Der 5. Juli 1926 - ein großer Tag in der Seilbahngeschichte Tirols. Bei und seit der Eröffnung der Tiroler Zugspitzbahn rief die Bahn als erste und spektakulärste Seilbahn Tirols ein gewaltiges Echo hervor.

1964 - nach mehrjähriger Planungs- und Bauzeit in der eisigen Höhe auf fast dreitausend Meter nahm am 15. Mai 1964 die Zugspitz-Gipfelbahn von der Kammstation aus ihren Betrieb auf.

1991 - die neue Tiroler Zugspitzbahn - ein Wunderwerk der Technik
Am 10. Juli 1991 wurde die "Neue Zugspitzbahn" eröffnet und fuhr ohne Zwischenstopp direkt auf den Gipfel. Unter Fachleuten gilt sie als Meilenstein im Seilbahnbau.

2003 - nach einem Brand im Februar 2003 wurde die Tiroler Zugspitzbahn ein weiteres Mal modernisiert.

Damals wie heute hat die Zugspitze an ihrer Anziehungskraft nichts verloren. Heute bringt die Tiroler Zugspitzbahn Ihre Gäste in nur 10 Minuten vom österreichischen Ehrwald aus auf die Zugspitze und ermöglicht dabei schon während der Fahrt ein einzigartiges Aussichtserlebnis auf die Grenzregion Bayern-Tirol.

Gruppen- und Reiseveranstalter erhalten ab einer Gruppengröße von 15 Personen ermäßigte Tarife.

Weitere Informationen unter www.zugspitze.tirol

Ähnliche Artikel

NB/weinfranz.at Reisen, Österreich,

Auf Schiene und zu Wasser: Erleben Sie die schönsten Fleckerl der Wachau

Die Wachau ist besonders in den warmen Sommermonaten eine Reise wert. Das Weltkulturerbe ist weit über die Landesgrenzen hinaus als eine der schönsten Regionen Österreichs bekannt. Berühmt nicht nur für die einzigartige Landschaft, sondern auch für die mittelalterliche Architektur und die pittoresken Ortschaften. Ebenso für die edlen Tropfen von höchster Qualität, die die Herzen von Weinliebhabern höherschlagen lassen. Erleben auch Sie den Zauber der Wachau und ihre ganz spezielle Schönheit auf einem außergewöhnlichen Weg: Per Bahn und per Schiff. mehr >

NB/weinfranz.at Österreich, Reisen,

Mit dem Reblaus Express auf Weinerlebnistour

Seien Sie dabei, wenn eine unvergessliche Fahrt mit dem einzigen Heurigenzug Österreichs – dem Reblaus Express – startet! Während Sie die Aussicht auf die abwechslungsreiche ursprüngliche Landschaft des Wein- und Waldviertels zwischen Retz und Drosendorf genießen, verwöhnen wir Sie mit Spitzenweinen und Erfrischungen von regionalen Winzern und deftigen oder süßen Schmankerln in unserem Heurigenwaggon. Lassen Sie sich verzaubern vom Charme dieser nostalgischen Zuggarnitur, mit der die Fahrt durch die wunderschöne Landschaft zum Erlebnis wird. mehr >

Martin Strmiska Reisen,

Malta: Kreuzimpfungen anerkannt – das gilt derzeit: Alle Einreisebestimmungen im Überblick

Malta erlaubt vollständig geimpften Personen mit EMA-zugelassenen Covid19-Impfstoffen die Einreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sofern die letzte Impfgabe mehr als 14 Tage vor Einreise verabreicht wurde. Nicht geimpfte Reisende und Genesene mit nur einer Dosis des Impfstoffs, die sich dennoch für eine Reise nach Malta entscheiden, müssen sich auf eigene Kosten in Höhe von 100 € pro Zimmer und Nacht direkt in Quarantäne in einem dafür ausgewiesenen Quarantänehotel begeben. mehr >