Menü
Belvilla

© Belvilla

50-prozentiger Anstieg bei Buchungen in Österreich durch Urlauber aus Österreich

Belvilla, einer der führenden europäischen Anbieter von Ferienhausvermietungen, verzeichnet in den letzten Wochen einen 50-prozentigen Anstieg für Buchungen in Österreich durch österreichische Urlauber. Ein Trend, den das Unternehmen Europaweit beobachten kann. Urlaub in Österreich ist diesen Sommer definitiv die sicherere und bessere Lösung.

Während einige Grenzen langsam wieder geöffnet werden und viele Österreicher noch auf einen Urlaub am Meer hoffen, sieht der führende europäische Anbieter von Ferienhausvermietungen mit rund 40.000 Ferienhäusern und -Wohnungen in 20 Ländern – davon 2.000 alleine in Österreich – einen deutlich steigenden Trend zu Urlaub im eigenem Land. Alleine In Österreich verzeichnet Belvilla in den letzten Wochen einen 50-prozentigen  Anstieg bei Buchungen für Juli und August durch Urlauber aus Österreich. Dieser Trend zieht sich deutlich durch ganz Europa.

Danijel Nikolic, Managing Director Austria bei Belvilla erklärt den europaweiten Trend: "Nicht nur in Österreich erleben wir diesen außergewöhnlichen Anstieg. Auch in anderen europäischen Ländern werde viele Häuser, von Inlandsreisenden für die Sommerferien gebucht. Ein gutes Beispiel hierfür ist Dänemark, das als eines der ersten Länder in Europa seine Grenzen geschlossen hat, jedoch Reisen innerhalb der eigenen Grenzen erlaubte. Woche für Woche nehmen die Buchungen für Ferienhäuser um nicht weniger als 75% zu. Die Niederlande weisen ein Plus von 65% auf, und auch Spanien und Italien zeigen ein sehr vorsichtiges Plus."

In Österreich, Frankreich und Deutschland ist ein Anstieg von mehr als 50% zu verzeichnen. Belgien hatte im April einen Spitzenwert bei den Buchungen, scheint aber nun auf die neuen Lockerungen der Maßnahmen zu warten.

“Ferienhäuser und –Apartments sind besonders in Zeiten von Social Distancing sehr beliebt. Dort muss nicht so stark auf die Einhaltung der diesbezüglichen Regeln wie zum Beispiel Mindestabstand geachtet werden wie in Hotels. Besonders beim Urlaub mit Kindern oder für Personen aus der Risikogruppe bietet ein Ferienhaus eine gute und sichere Alternative zu einem Urlaub im Hotel“, erklärt Nikolic.

Das Team von Belvilla Österreich hat 3 Punkte zusammengefasst, warum der Urlaub dieses Jahr im eigenen Land einem Urlaub im Ausland vorzuziehen ist:

Lokale Wirtschaft unterstützen

So klein Österreich ist, im Tourismus gleicht es einem Riesen und gilt als besonders  beliebte Destination bei internationalen Touristen, die diesen Sommer zu einem großen Teil wegfallen. Durch den Urlaub im eigenen Land unterstützt man nicht nur die österreichische Wirtschaft, sondern auch das Überleben des Gastgewerbes oder wie im Falle von Belvilla die Eigentümer der Ferienhäuser und –Apartments, die in den vergangenen Jahren hauptsächlich Gäste aus dem Ausland beherbergten.

Sichere Anreise

Wann, wohin und vor allem wie man fliegen kann, ist bis jetzt noch unklar, eines ist jedoch gewiss: am corona-sichersten und vor allem am angenehmsten ist man in Zeiten von Social Distancing mit dem eigenen Auto unterwegs. Bedenkt man die Anreise zum und vom Flughafen, die Flugdauer, die Zeit am Flughafen, und so weiter, so ist man in dieser Zeit bereits fast überall mit dem Auto in Österreich angekommen.

Tourist sein im eigenen Land

Jetzt ist genau die richtige Zeit, um die stark frequentierten Touristen-Hotspots Österreichs zu besuchen. Ob Hallstatt, Salzburg auf den Spuren von „The Sound of Music“ oder dem Grüne See, der durch das Facebook Posting von Leonardo DiCaprio von vielen Touristen entdeckt wurde – heuer ist auf jeden Fall der Sommer, in dem man in Ruhe und ohne viel Gedränge das eigene Land erkunden und die schönsten Bilder für die eigenen Sozialen Medien machen kann.

Ähnliche Artikel

Christian Böhm Reisen,

Die spanisches Regierung garantiert dem Tourismussektor eine Sommersaison, in der für die Sicherheit der Urlauber gesorgt ist

Der Tourismussektor in Spanien spielt eine entscheidende Rolle für die Wirtschaft des Landes. Jährlich reisen insgesamt 83 Millionen Touristen ins Land auf der iberischen Halbinsel. Der Tourismus trägt dabei 12,3% zum BIP bei und schafft mehr als 2,6 Millionen Arbeitsplätze. mehr >

Jan Hetfleisch Österreich, Reisen,

Urlaub am Bauernhof in Tirol - Mit viel Bewegungsfreiheit die schönste Zeit des Jahres genießen

Die Höfe von Urlaub am Bauernhof Tirol sind in herrliches Bergpanorama und atemberaubende Kulisse eingebettet. Oftmals finden Sie die Höfe in völliger Abgeschiedenheit. Diese idyllische Alleinlage bringt ausreichend Bewegungsfreiraum, in der sich vor allem die kleinen Gäste wieder einmal richtig austoben können. Pro Bauernhof finden sich zumeist 2 bis 3 exklusive Wohnungen, wodurch ein Gedränge am Hof vermieden wird. mehr >

Wikinger Reisen Reisen,

Green is the new Blue: „grün“ reisen in Deutschland – Alternativen zum blauen Mittelmeer

Urlaub in Deutschland ist 2020 angesagt, auch bei eingefleischten Mittelmeerfans. Krisenbedingt nimmt das nachhaltige Reisen – ohne Flug – Fahrt auf. Wer auch vor Ort „grün“ urlauben will, findet deutschlandweit ökologisch orientierte Regionen. Viele davon sind ideal für nachhaltige Reiseformen: zum Wandern und Radfahren, für Slow Travel und Entschleunigung. Wikinger Reisen, Partner vom WWF Deutschland, ist mit Wander- und Radurlaubern von der Ostseeküste bis zu den Alpen unterwegs – aktiv und achtsam. mehr >