Menü
Yves Callewaert

© Yves Callewaert

Alle Lampen auf grün – Portugal kein Risikogebiet mehr

Algarve als letzte Region von der Liste der Hochrisikogebiete entfernt. Gute Nachrichten aus Portugal: Seit 19. September 2021 wird ganz Portugal von der Bundesrepublik Deutschland nicht mehr als Risikogebiet eingestuft. Bis zuletzt war nurmehr die Algarve als einzige portugiesische Region auf der Liste der Hochrisikogebiete – nun gibt es auch für das beliebte Reiseziel im Süden des Landes grünes Licht. Damit gelten für Urlauber rechtzeitig vor den Herbstferien die gelockerten Einreisebestimmungen nach Deutschland.

Aktuelle Reisebestimmungen für ganz Portugal

Durch die Neueinstufung seitens des Robert Koch-Instituts reisen vollständig Geimpfte und Genesene sowie Kinder unter 12 Jahren ohne Auflagen aus Portugal zurück nach Deutschland. Lediglich ungeimpfte Personen müssen nach wie vor ein negatives Testergebnis vorweisen. Für die Einreise nach Portugal gilt weiterhin unverändert, dass alle ankommenden Reisenden dazu angehalten werden, einen höchstens 72 Stunden alten, negativen PCR-Test vorzuweisen. Für bis zu 48 Stunden vor dem Boarding ist alternativ ein Antigen-Schnelltest ausreichend. Kinder unter 12 Jahren müssen keinen Test vorweisen. Bereits vollständig Geimpfte oder kürzlich Genesene mit einem gültigen, digitalen Covid-Zertifikat der EU sind von dieser Regelung ausgenommen. Alle ankommenden Passagiere müssen außerdem die Passenger Locator Card ausfüllen. Für Urlauber in Richtung Madeira und Azoren gelten Sonderregelungen, diese sind hier verfügbar.

Herbstferien in Portugal

Die Traumstrände des Landes sind allseits bekannt. Abseits der Küste erwartet Besucher eines der größten Reichtümer Portugals: die vielfältige Natur, welche vom Flachland bis zum Gebirge rechtzeitig zu den Herbstferien bequem auf unterschiedliche Art und Weise erkundet werden kann. Weit entfernt von den ausgedehnten Stränden und der berühmten Felsküste wandern Urlauber durch blühende Landschaften. Ob zu Fuß, hoch zu Ross oder mit dem Fahrrad, beim Beobachten der bunten Vogelarten oder auf den zahlreichen Aussichtspunkten, die teils einen freien Blick auf den Atlantik ermöglichen – Portugal bietet einen idealen Mix aus Erholungs- und Abenteuerurlaub.

Darüber hinaus erlauben über 300 Sonnentage im Jahr optimale Bedingungen, um das Handicap zu verbessern. In Portugal finden Golfer eine große Anzahl an Golfplätzen – entlang der Atlantikküste oder im Landesinneren. Neben den Ausstragungsorten internationaler Turniere überzeugen auch die kleineren, unbekannteren Greens – oftmals idyllisch gelegen zwischen weißgekalkten Dörfern und unberührten Naturschutzgebieten.

Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen und zu den Covid-19-Maßnahmen finden Sie hier. Mehr Informationen zu Visit Portugal online unter www.visitportugal.com sowie auf Facebook, Twitter, Youtube und Instagram mit dem Hashtag #visitportugal.

Über Visit Portugal

Visit Portugal steht unter dem Schirm der nationalen Tourismusbehörde Turismo de Portugal, I.P., die dem Ministerium für Wirtschaft untersteht und verantwortlich ist für die Förderung, Aufwertung und nachhaltige Entwicklung des Tourismus im Land. Am Atlantik gelegen, besticht das westlichste Land Europas mit der Hauptstadt Lissabon und 25 UNESCO Kultur- und Naturerbestätten mit einem breiten Angebot an Natur- Kultur-, Kunst- und Kulinarikerlebnissen. Zu den insgesamt sieben Regionen zählen die fünf dem portugiesischen Festland zugehörigen Gebiete Porto und der Norden, Centro de Portugal, die Region um Lissabon, Alentejo und Algarve sowie die beiden autonomen Inselregionen der Azoren und Madeira.

Vom Norden mit der für seinen Portwein bekannten Stadt Porto und der dazugehörigen Weinregion des Douro-Tals erstrecken sich Richtung Süden im Hinterland imposante Gebirgszüge wie das Serra da Estrela sowie an den Küsten steile Felslandschaften und Sandstrände bis an die Algarve. Die vielfältige Naturlandschaft bietet zahlreiche Möglichkeiten für Outdooraktivitäten wie Wandern, Radfahren, Canyoning, Kanufahren oder Reiten. Portugal zählt zu den besten Surf-, Tauch- und Golfdestinationen Europas und der Welt. Neben dem portugiesischen Festland besticht die Blumeninsel Madeira mit ihren blühenden Gärten, den höchsten Steilklippen Europas und dem ganzjährig milden Klima. Auf der Inselgruppe der Azoren bilden die neun Vulkaninseln mit ihren üppigen Wäldern und den ursprünglichen Vulkanlandschaften den Geopark der Azoren, der mit 121 Geo-Fundstellen weltweit einzigartig ist.

Ähnliche Artikel

Sandals Resorts International Reisen, Hotels & Hideaways,

Purer Luxus über dem Meer

Wenn die Tage kürzer und die Sonnenstrahlen seltener werden, sehnen sich viele Menschen mehr denn je nach warmen Temperaturen und einer Auszeit am Meer. Dem Winter entfliehen können Gäste beispielsweise auf Jamaika. Wenn es hier eisig kalt ist, überzeugt die Karibikinsel im Dezember mit Temperaturen von bis zu 28 Grad. Entspannung auf höchstem Niveau bieten dabei die Over-The-Water-Villas im Sandals Royal Caribbean. mehr >

Star Clippers Reisen, Kreuzfahrt,

TRANSATLANTIKÜBERQUERUNG MIT STAR FLYER

Ozeanüberquerungen zählen zu den letzten Abenteuern unserer Zeit und lassen das Herz jedes Segelfreundes höher schlagen. Mehr als bei jeder anderen Route steht das pure Segelerlebnis im Vordergrund. mehr >

VisitMalta Reisen,

Malta: Weihnachtsmarkt Fairyland vor den Toren von Valletta

Fröhlich-festliche Stadt des Weihnachtsmanns mit Riesenrad von Rudolph dem rotnasigen Rentier: Der Weihnachtsmann hat eine irdische Bodenstation: Fairyland – Santa’s City in Malta mehr >