Menü
Michael Malina

© Michael Malina

Am 1. Oktober ist es soweit – das Albert lädt zur Re-Opening-Party!

Endlich hat das Warten ein Ende und das Albert öffnet wieder seine Pforten. Nach einer harten Lock Down Durststrecke und einem hartnäckigen Wasserschaden im heurigen Mai just zur geplanten Wiedereröffnung, gibt es nun demnächst das lang ersehnte Wiedersehen. Mario Bernatovic hat sich den Sommer über in Pörtschach am Wörthersee in seiner Pop Up Location „Herr Hecht am See“ eingegroovt um nun im Albert den goldenen Herbst kulinarisch für seine Gäste zu inszenieren.

Kommt vorbei und feiert mit!

Gestartet wird am 1. Oktober ab 17 Uhr im Albert, dem „Neighbourhood Restaurant“ mit Bar Food, Drinks und ausgewählten Weinen im 8. Bezirk in der Albertgasse 39.
Los geht’s mit der Vorstellung der neuen Bio-Cava Brut & Rosé delicat vom Demeter Betrieb Vilarnau aus Barcelona. Danach werden Köstlichkeiten aus der Albert-Küche serviert und mit Gewürzen veredelte Drinks und „Inbetweenitifs“ von Robert, dem charismatischen Barkeeper mit afrikanischen Background, ausgeschenkt. Außerdem gibt‘s den neuen Biokaffee von Hausbrandt Trieste zum Probieren. Nebenbei wird Freibier gezapft– solange der Vorrat reicht. Zu den kulinarischen Freuden aus der Küche werden DJ’s für den Gute-Laune-Mix an den Decks sorgen.

Mario und sein Team freuen sich auf’s gemeinsame Feiern bei der Re-Opening-Party!

Neues aus der Küche

Kulinarisch bleibt das Albert auch weiterhin seiner Linie treu – ausschließlich hochqualitative, verantwortungsbewusst produzierte Zutaten mit einem hohen Bio-Anteil finden ihren Weg auf die Teller. Bei den Gerichten wird nun noch ein wenig mehr auf Meeresfische gesetzt – naheliegend auch aufgrund der kroatischen Wurzeln des Chefs, der immer auf der Suche nach besonderen, gleichzeitig regionalen und saisonalen Gaumenerlebnissen und Geschmackskreationen ist.

Bekannte Klassiker mit saisonalen Überraschungen

Neben den bekannten Albert-Klassikern wie Beef Tartare – geschnitten, knusprigen Oktopuspoppers und den – wahrscheinlich besten – Hühnerflügerln der Stadt, gibt es in der Crossover Küche mit mediterranem Einschlag und asiatischen Einflüssen vor allem auch saisonal immer wieder neue Highlights. Derzeit etwa die weiße Trüffel aus Istrien, die noch bis Ende der Saison serviert wird – ab Jänner kommt dann wieder die Perigord Trüffel ins Spiel.
Ab Ende Oktober wird für zwei Wochen die knusprig saftige Bio Martinigans aus dem Südburgenland als Menü auf der Karte zu finden sein, begleitet wird sie von Quitten-Rotkraut und Erdäpfelknöderl mit Grammelschmalz, zuvor gibt‘s „Jiddische Leber“ und Gansl-Consommè.

Gewürzte Drinks und Natural Wines im beheizten Schanigarten

Auch den Getränken wird große Beachtung geschenkt. Neben einer sehr großen Auswahl an Bio- und Natural-Produzenten – wobei in Zukunft ein immer größeres Augenmerk auf Burgund gelegt wird – finden sich auch klassisch ausgebaute Weine auf der Karte.
Neu an der Bar – der junge, dynamische und vor allem auch sehr sympathische Barkeeper Robert Sonko Kozoko, ein „afrikanischer Rohdiamant“ mit besonders feinem Charisma, Fingerspitzengefühl und Kärntner Schmäh. Er verleiht den saisonalen Drinks durch seine speziellen Gewürzmischungen einen spannenden afrikanischen Touch.
Neu im Schanigarten – eine schattenspendende Markise, Grünpflanzen und lässige Bänke, die zum gemütlichen Verweilen einladen – gerade richtig für lauschige Spätsommertage. In der kommenden Herbst-Winter-Saison wird der Schanigarten beheizt und kann somit auch an kühleren Tagen weiter genutzt werden.

Die Location für jede Feierlichkeit

Ob Geburtstag oder Weihnachtsfeier, Firmenevent oder Privatparty – das Albert bietet neben seinem allgemeinen Innen- und Außenbereich auch zwei weitere Räumlichkeiten an, die zwar im Restaurant integriert, aber dennoch abgetrennt sind. Einerseits steht in der Galerie im eingezogenen Stock bis zu 20 Leuten Platz zur Verfügung, andererseits befindet sich im hinteren Teil des Restaurants durch eine Glasfront getrennt ein weiterer Raum für knapp 30 Leute – beide Räumlichkeiten sind die optimale „location in der location“ um unter sich zu bleiben und dennoch am Geschehen teilzuhaben.

www.albert.bar

Ähnliche Artikel

MÄURER & WIRTZ GmbH & Co. KG Lifestyle,

4711 Acqua Colonia Starfruit & White Flowers It’s all about the glow!

„Du strahlst!“ ist eines der schönsten Komplimente, die es gibt. Nicht umsonst ist das Unterstreichen des „Glow“ ein viel beschworenes Ziel unter Beauty-Experten. Und so gibt es zahlreiche Tipps, den eigenen Glow hervorzuheben – und sich nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich etwas Gutes zu tun! Denn Selbstliebe ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein zufriedenes Leben. Wer sich selbst liebt, erlebt mentale Freiheit und strahlt mehr. Kleine Gesten zugunsten des eigenen Wohlbefindens, wie beispielsweise das Auftragen eines geliebten Duftes, sind Wohltaten für Körper und Seele. Da Düfte die einzigartige Fähigkeit besitzen, mit einem direkten Einfluss auf den Körper unser persönliches Strahlen von innen heraus zu stärken, verleiht 4711 Acqua Colonia Starfruit & White Flowers seinen Tragenden durch seine aufblühende Wirkung ab Mitte März 2022 positive Energie. Natürliche Schönheit durch die Kraft der Natur, um von innen und außen mit der Sonne um die Wette zu strahlen! mehr >

Jürgen Hammerschmied Gourmet, Lifestyle,

Tea Time im Steigenberger Hotel Herrenhof

Englische Genusskultur auf der Zunge und als Augenschmaus mehr >

ÖWM Robert Herbst Gourmet, Österreich,

Kulinarische Highlights in Lech Zürs

Im alpinen Gourmetdorf ist die Motivation groß: Nachdem das Programm des kulinarisch-vinophilen Reigens „Arlberg Weinberg“ bereits zweimal (2020 und 2021) abgesagt werden musste, stehen die Zeichen nun mehr als gut. Die Betriebe gehen mit Optimismus in die nächsten Wochen und präsentieren ihre köstlichen Events mit neuen Terminen. mehr >