Menü
Iglu-Dorf

© Iglu-Dorf

Auf ins Iglu-Dorf …

… wo der Winter mit vielen Überraschungen begeistert. Hier wurden die schönsten Flecken in den Bergen ausgewählt und mit einem Iglu-Dorf bereichert. Zu bestaunen sind die Themenwelten für das breite Publikum am Tag der offenen Tür. Und für alle, die gerne aktiv sind und Neues ausprobieren wollen, gibt es in jedem Iglu-Dorf ganz besondere Outdoor-Erlebnisse im Schnee.

Die aufregende Zeit des Iglu-Baus ist vorbei. Warme Temperaturen, anhaltender Wind und Sturm waren für die Teams auf über 2000 Metern an manchen Tagen eine besonders grosse Herausforderung. Dann konnten nicht wie geplant Ballone aufgestellt und eingeschneit werden. Rund vier Wochen wurde geschaufelt, gefräst und geschnitzt, bevor alle sechs Iglu-Dörfer pünktlich die Türen öffnen konnten. Internationale Künstler aus Finnland, Holland, Irland, Tschechien, Polen, Bulgarien, Deutschland und den USA haben in diesem Winter einmal mehr beeindruckende Arbeit geleistet

Tag der offenen Tür 

Damit möglichst viele Winterfans in den Genuss der kunstvoll gestalteten Schneepaläste kommen können, bieten die Iglu-Dörfer im Januar einen Tag der offenen Tür an. Wer schon lange gerne gewusst hätte, wie ein Schneehotel gebaut wird, wie kalt oder warm es drinnen ist und welche Tipps und Tricks es gibt für ein warmes Iglu-Gefühl, darf den Termin auf keinen Fall verpassen:

Davos Klosters (CH)                    5. Januar – Kunstthema: Bella Italia

Stockhorn (CH)                             5. Januar – Kunstthema: Eissport*

Gstaad (CH)                                 12. Januar – Kunstthema: Modern Times

Kühtai bei Innsbruck (AT)       12. Januar - Kunstthema: Almwiese

*Iglu-Dorf ohne Übernachtung

Überall wird ein kleines Programm angeboten. In Gstaad kann man z. B. eine Schneefräse bedienen und in Davos gibt es ein Getränk aufs Iglu-Haus. Einen Blick hinter die Kulissen erhält man garantiert in jedem Iglu-Dorf.

Zwei weitere Highlights 

Die jährlichen Iglu-Hockeyturniere finden am 5. Januar beim Iglu-Dorf Gstaad und 19. Januar beim Iglu-Dorf Stockhorn statt. Alle Hockeybegeisterten haben die Möglichkeit, vor einer wunderschönen Bergkulisse über das Eis zu flitzen oder als Zuschauer die Mannschaften anzufeuern. Anmeldungen für Teilnehmer in Gstaad und auf dem Stockhorn: info@iglu-dorf.com

Fondue-Abende

Ausserdem bieten die Iglu-Dörfer zu festen Terminen Fondue-Abende für alle Schneebegeisterten an. Also auch für jene, die Lust auf das Iglu-Feeling haben, aber noch nicht (ganz!) bereit sind für eine Nacht im Iglu. Abends bequem mit der Gondel zum Iglu hochfahren, ein Fondue geniessen und nach Pistenschluss durch den knisternden Schnee gemütlich zur Bahn gehen und mit der Gondel zurück ins Tal fahren oder gar eine organisierte Fackelabfahrt auf Skiern mitmachen.

Mehr Informationen unter www.iglu-dorf.com/de

Ähnliche Artikel

Golf- und Thermenregion Stegersbach/Karl Schrotter Hotels & Hideaways,

Winter-Bonusticket bis 5. April verlängert - GF Tunkel fordert Öffnung der Thermen

Das Winter-Bonusticket, mit dem bei einer Mindestbuchung von drei Nächten bei einem burgenländischen Beherbergungsbetrieb 75 Euro refundiert werden, wird erneut verlängert, und zwar bis 5. April. Außerdem spricht sich Didi Tunkel, Geschäftsführer von Burgenland Tourismus, für die Öffnung der burgenländischen Thermen aus. mehr >

Pixabay Hotels & Hideaways,

Wie findet man die schönsten Luxus-Ferienhäuser?

Viele Menschen reisen gerne um die Welt und verbringen ihre Ferien mit ihren Familien und Kindern. Es gibt viele schöne Reiseziele, die man bei der Planung eines Urlaubs auswählen kann. Aber nachdem Sie das richtige Reiseziel gewählt haben, stellt sich die andere große Frage: Wie findet man die luxuriösen Ferienvillen? mehr >

Therme Geinberg Hotels & Hideaways,

Mit Sicherheit das perfekte Geschenk!

Das Weihnachtsfest nähert sich in großen Schritten - das passende Weihnachtsgeschenk in diesem besonderen Jahr zu finden, ist gar nicht so einfach. mehr >