Menü
Patrick Schwienbacher

Tenuta di Fra/ Schlafen am Weinberg© Patrick Schwienbacher

Auf Wolke sieben: Sechs Liebesnester für den perfekten Pärchenurlaub

Ein Luxushotel, ein Baumhaus, ein Schloss, ein Boutiquehotel am Berg, ein Bett inmitten von Weinreben und alte Klostermauern – was diese vielfältige Mischung gemeinsam hat? Allen Unterkünften ist gemein, dass sie sich für eine Auszeit zu zweit perfekt eignen. Der Aufenthalt gestaltet sich verschieden, doch der Grundgedanke der sechs romantischen „Nester“ ist immer gleich: schöne Natur, gutes Essen und liebevolle Details. Und: Hoteliers, deren Herz für die ungestörte Zweisamkeit ihrer Gäste klopft.

Amore mio!

EALA bedeutet in der keltischen Mythologie Schwan. Dieser leiht dem Fünf-Sterne-Luxus Hotel am Westufer des Gardasees nicht nur seinen Namen, sondern steht sinnbildlich auch für die Eleganz und Schönheit im Haus. Großzügige Suiten mit Seeblick, die meisten mit eigenem Airpool auf der Terrasse, laden Verliebte ein, die Zweisamkeit zu genießen. Die Spa Suite Argantos und die Royal Suite Awen verfügen außerdem über eine Panoramasauna – letztere hat zusätzlich einen 185 Quadratmeter großen Garten mit privatem Pool. Im 1.500 Quadratmeter großen EALA Luxury Spa  hingegen begeben sich Wellnessfans auf eine Sinnesreise rund um den Gardasee und zu den Gerüchen und Düften der Gegend. Denn „Monte Baldo“ und „Limone“ sind nicht nur Orte rund um den Lago, sondern im Hotel auch Bodyscrubs mit Heublumen und Alpenjoghurt vom Berg oder Zitronenzesten und Olivenöl von nebenan. Nach erholsamen Stunden werden die Gäste außerdem mit exquisiter Küche und erlesenen Weinen verwöhnt – auf Wunsch natürlich auch im Rahmen des Zimmerservices. Wer nach all der Erholung aus dem Nido d’amore (Liebesnest) ausfliegen will, der fährt in einer guten Stunde mit seinem Schatz nach Verona und erneuert unter dem Balkon von Romeo und Julia den Liebesschwur. www.ealalakegarda.com

 

Vom Luftschloss ins Baumhaus

Nach der Genießer-Halbpension im Vier-Sterne-Superior Wander- und Wellnesshotel Gassner geht es mitten hinein ins heimelige Luxus-Baumhaus am Waldrand. Ein Rückzugsort zum Reinkuscheln und Wohlfühlen. Erhaben zwischen Baumwipfeln und mit Ausblick auf die umliegende Bergwelt können Liebespaare hier abschalten, loslassen und sich frei und sorglos fühlen. Auf den knapp 150 Quadratmetern fehlt es an keinerlei Annehmlichkeiten: Das Refugium in Neukirchen am Großvenediger präsentiert sich auf zwei Stockwerken mit Kamin, freistehender Badewanne mit Whirlfunktion, entspannenden Infrarot-Liegen sowie Relax-Möbeln mit Kuscheldecken für sternenklare Nächte. Und die Messlatte für Gemütlichkeit? Liegt buchstäblich hoch. Ein Wohlfühlgefühl kommt schon allein durch die Einrichtung auf: Heimische Materialien wie Altholz, Steine aus dem Nationalpark Hohe Tauern und Stoffe wie Loden verleihen dem Baumhaus ein natürliches Kuschelambiente. Durch die gelungene Kombination aus warmen, natürlichen und eleganten, modernen Elementen lässt sich hier die Auszeit vom Alltag stilvoll zu zweit genießen. Und für alle, die das Nest am liebsten teilen, ist in diesem großzügigen Baumhaus auch Platz für Kinder. www.hotel-gassner.at/das-baumhaus / www.wanderhotels.com 

 

Schwärmerei im Schloss

Historische Atmosphäre, edles Ambiente, 17 Zimmer und Suiten mit individuellem Charakter: Inmitten der fränkischen Natur ist Schloss Hohenstein ein Zuhause für Romantiker und Kulinariker – und Gäste, die am liebsten beides miteinander verbinden. Auch wenn die Umgebung dazu verleitet, sie ausgiebig zu erkunden, ist die Versuchung groß, das schöne, historische Ambiente des modern gestalteten Hotels gar nicht erst zu verlassen. Besonders schwer wird es, wenn die Wahl auf eines der beiden Zimmer fällt, die nur über einen historischen Turm zu erreichen sind. So schlüpfen Gäste schnell in die Rolle von Burgherren und Burgfräulein. Das Hotel gehört zur Dachmarke Romantik Hotels und hat sich als beliebte Hochzeitslocation etabliert – seit Herbst 2021 beherbergt dieses Schmuckstück nahe Coburg auch das Kunstforum. www.schlosshotel-hohenstein.de / www.romantikhotels.com 

 

Liebesgrüße aus Oberbozen

Ein bisschen retro, ausgesprochen schick, sehr romantisch und umgeben von herrlicher Natur: Das Gloriette Guesthouse vereint das Beste aus zwei Welten. Von dem kleinen Hideaway mit dem lässigen Flair eines Boutiquehotels auf dem sonnigen Ritten schweben Gäste in nur zwölf Minuten in das quirlige Treiben der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen hinab. Nach ausgedehntem Shopping, einem Kaffee auf der Piazza oder einem Besuch bei „Ötzi“ geht es per Seilbahn wieder zurück auf Wolke sieben, in das romantische Ambiente des Gloriette Guesthouse. In den nur 25 stilvollen, gemütlichen Zimmern des privat geführten Hotels fühlen sich Gäste wie Gott in Italien. Die Unterkünfte erzählen Geschichten mit Lokalkolorit. So ist das Zimmer „Summerfrisch“ eine Anspielung darauf, dass der Ritten, der Hausberg der Bozner, bereits Anfang des 20. Jahrhunderts ein beliebter Ort war, um der Sommerhitze im Tal zu entgehen. Bevor es sich die Gäste in ihrem privaten Kokon gemütlich machen, geht es hoch hinaus – zu einer Wanderung am Rittner Horn oder auf das Dach der Gloriette, auf dem sich das Rooftop Spa mit Wohlfühlpool, Saunen, Ruheraum und Terrasse befindet. Entspannung mit Ausblick zum Schwärmen für Zwei. www.gloriette-guesthouse.com 

 

Der Himmel auf Erden

Vom Sonnenuntergang bis zum Tagesanbruch dauert der kleine Ausflug für Paare, die ein außergewöhnliches Liebesnest in absoluter Privatsphäre suchen. Inmitten eines Weinbergs in den italienischen Marken sind es die ungestörte Lage, die exklusiven Rebsorten und sicherlich auch der Sternenhimmel, die zum Kuscheln verlocken. Hinzu kommt die persönliche, liebevolle Note, mit der die Südtirolerin Franziska Ganthaler das Übernachtungserlebnis abrundet. Die Gastgeberin betreibt auch das nahe gelegene Suites & Breakfast „Poggio Antico“. Auf ihrem  insgesamt zehn Hektar großen Weingut Tenuta di Fra‘ sorgt sie mit viel Liebe zum Detail für den unvergleichlichen Charakter des „Zimmers“ in freier Natur. Und den der biologischen Rebsorten:  Verdicchio-Weißwein „Super Lorenzo“ und Rosé „Ros’Anna“ sowie Köstlichkeiten aus der Region werden an einem schön gedeckten Tisch aufgetafelt - und die Sonne als Wecker am Morgen verpflichtet. www.tenutadifra.com / www.poggio-antico.com 

 

Zeit zu zweit hinter dicken Klostermauern

In der Klosterstadt Hornbach in der unentdeckten Südwestpfalz findet sich das Liebesnest für alle, die dem Alltagstrubel entfliehen möchten: Das Hotel Kloster Hornbach. Hier wohnen Paare, geschützt von dicken Mauern des ehemaligen Benediktinerklosters aus dem 8. Jahrhundert, in 48 individuell und mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Zimmern und Suiten. Überall finden sich gemütliche Plätze für ungestörte Zeit zu zweit: im duftenden Kräutergarten, dem Innenhof mit Klosterruine und gemütlichen Day Beds, im kleinen Wellnessbereich BadeLust im Sandsteingewölbe oder bei einer Tasse Tee im historischen Kreuzgang. Zwei romantische Highlights sollten Verliebte nicht verpassen: eine Übernachtung in der Suite „AufEwig“ mit Himmelbett und Blick auf die Umgebung und ein Candlelight-Dinner im Gourmetrestaurant „Refugium“ unter den alten Gurtbögen des ehemaligen Klosterkellers. Wer im Sommer im Klosterinnenhof am knisternden Feuerkorb und mit Blick auf den Sternenhimmel erlesen speist, erlebt den Spruch „Liebe geht durch den Magen“ in der vierten Dimension. www.kloster-hornbach.de

 

Weitere Auskünfte: Miriam Wulf, wulf@girasole-pr.de, +49 89 46 22 54 17

 

 

 

Ähnliche Artikel

DER Touristik Reisen,

Nachhaltiger Reisen: Neuer DERTOUR-Magalog mit zertifizierten Hotels in 18 Ländern

Der DERTOUR-Magalog „Bewusst Reisen“ mit nachhaltigeren Reiseangeboten geht in die dritte Runde. Auf mehr als 100 Seiten präsentiert der Reiseveranstalter besondere Projekte und nachhaltig zertifizierte Hotels weltweit. Das Angebot an Ausflügen, welche die Kriterien eines verantwortungsvollen Tourismus erfüllen und Urlauber:innen authentische Erlebnisse ermöglichen, wurde mit der neuen Ausgabe weiter ausgebaut. mehr >

APT Garda Dolomiti Reisen,

Wellbeing - aktive Entschleunigung am nördlichen Gardasee

So wie im Frühling die Natur wieder zum Leben erwacht, so tankt der Körper beim „Wellbeing“ Kraft. Dabei wird das ganzheitliche Wohlbefinden mental, physisch und bei neuen Begegnungen gestärkt. Die Region Garda Trentino eignet sich mit ihrer reinen Dolomiten-Bergluft, den grünen Almwiesen und glitzernden Seen perfekt, um zur Ruhe zu kommen und neue Energie zu schöpfen. mehr >

Gut Brandlhof Hotels & Hideaways,

Dürfen wir vorstellen? Unsere neue Hotelhalle & Rezeption

Zwischen Tradition und Moderne mehr >