Menü
Cantinetta Antinori

Das Restaurant Cantinetta Antinori in der Wiener Innenstadt bietet an zwei Wochenenden im November einen vielfältigen Trüffelmarkt. © Cantinetta Antinori

Cantinetta Antinori wird zum Trüffel-Mekka

Im November führt der Duft erlesener Trüffel die Nasen der Gourmets in die Cantinetta Antinori in der Wiener Innenstadt. Am Mercatino del Tartufo (Trüffelmarkt) im Schanigarten des Restaurants können sich Interessierte von Experten beraten lassen und im Lokal mit Trüffel verfeinerte Spezialitäten genießen.

Italien gilt als eines der weltweit großen Trüffelländer und so ist es wenig verwunderlich, dass eines der bekanntesten Zitate über den Edelspeisepilz von einem Italiener stammt: "Die Trüffel ist fürwahr der Mozart der Pilze. Zumal den 'Don Juan' kann ich nur mit der Trüffel vergleichen; beide haben das eine gemeinsam: Je öfter man sie genießt, desto größere Reize entdeckt man", sagte einst Komponist Gioacchino Rossini ("Der Barbier von Sevilla", "Aschenputtel"). Auch in der Cantinetta Antinori in der Jasomirgottstraße spielt "Tartufo" im November die erste Geige.

Vom 10. bis 12. und vom 17. bis 19. November dreht sich in dem italienischen Restaurant alles um das Thema Trüffel. Trüffelexperten aus der Lombardei, Toskana und Apulien beraten die Gäste professionell. Wer sich so aktiv mit dem Thema Trüffel auseinandersetzt, hat sich eine Belohnung verdient und kann sich mit einem anschließenden Lokalbesuch selbst verwöhnen. Am 10. November ist außerdem ein Galadinner geplant, das der italienische Starkoch Angelo Sabatelli, laut Tageszeitung "La Repubblica" der "König der apulischen Küche" und Besitzer eines Michelin-Sterns, auf den Tisch zaubert.

Die Trüffel - kulinarischer Superstar und Diva

Die Cantinetta Antinori besitzt viel Erfahrung im Umgang mit der Trüffel. Die weiße Trüffel spielt gerade im Herbst eine Hauptrolle, ist sie doch nur von Anfang Oktober bis Ende Dezember erhältlich. Die Alba-Trüffel aus dem Piemont gilt als edelster Vertreter. So mondän Trüffel in der Küche auch ist, so ist sie doch eine äußerst schwierige Gesellin. Ist die Zutat zu jung, hat sie einen öligen Beigeschmack. Erst nach zwei Wochen - etwa ab Mitte Oktober - erreicht sie ihre geschmackliche Höchstform.

Trüffel-Liebhabern ist ihre Leidenschaft lieb und teuer. Die weiße Alba-Trüffel kostet je nach Qualität zwischen 3.000,- und 6.000,- Euro pro Kilo. Besonders große Stücke sind verhältnismäßig noch teurer. Die das ganze Jahr über erhältliche schwarze Trüffel, beispielsweise aus Norcia (Umbrien), sind schon ab etwa 600,- Euro pro Kilo zu haben.

Mercatino del Tartufo

Termine:

  • Freitag, 10. November
  • Samstag, 11. November
  • Sonntag, 12. November
  • Freitag, 17. November
  • Samstag, 18. November
  • Sonntag, 19. November

Öffnungszeiten:

  • Freitag und Samstag jeweils von 10.00 bis 20.00 Uhr
  • Sonntag jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr

Ähnliche Artikel

St. Martins Therme & Lodge / Kurt-Michael Westermann Hotels & Hideaways, Österreich,

St. Martins Therme & Lodge: Ein Gefühl von Afrika & Naturverbundenheit

Naturerlebnis pur! Viele Gäste, die mit den Ranger/innen der St. Martins Therme & Lodge auf Seewinkel-Safari gehen, machen dabei oft eine einzigartige Entdeckung: sich selbst. Der Name „Lodge“ verrät schon, dass man hier das Gefühl von Afrika bekommen kann, aber auch das bewusste Wahrnehmen der Natur, ihrer Schönheit & Bedeutung ist nicht selbstverständlich. Das fixe Ranger/innen-Team begleitet alle Gäste 365 Tage im Jahr in die Natur und neben einer umfangreichen Fauna und Flora erfährt man auch Entschleunigung und Wohlbefinden. mehr >

Steigenberger Hotel Herrenhof Hotels & Hideaways, Österreich,

So haben Sie Wien noch nie erlebt: Kurzurlaub mitten in der City – Sommer in der Stadt Steigenberger Hotel Herrenhof, Wien mit Urlaubs-Special

Dieses Jahr ist ein Städteurlaub in Wien ein einmaliges Highlight, um die österreichische Hauptstadt mit deutlich weniger Nebengeräuschen und damit umso intensiver zu genießen. Da kommt ein besonderes, „mass(ken)geschneidertes“ Package vom Steigenberger Hotel Herrenhof, Wien genau richtig. mehr >

Jürgen Feichter Österreich,

Von Klammlichtern und Wasserfällen: Die besten Ausflugstipps für den Sommer in Österreich

Heiße Temperaturen, lange Tage, leichtes Lebensgefühl: Es ist Sommer! Insbesondere nach den kräftezehrenden letzten Wochen und Monaten gilt es jetzt, Sonne und Kraft en masse zu tanken und die Natur in seiner ganzen Fülle zu genießen. Wo ginge das besser als in Österreich? Die Alpenrepublik präsentiert sich vital, aktiv und voller Unternehmungsmöglichkeiten, von der traumhaften Landschaft ganz zu schweigen. Wilde & Partner Communications hat die besten Ausflugstipps für den Sommer in Österreich zusammengestellt. mehr >