Menü
City Airport Train/Hammerschmid

Das Geschäftsjahr 2017 ist für den City Airport Train sehr positiv verlaufen, denn es konnten sowohl wirtschaftlich als auch operativ ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden. © City Airport Train/Hammerschmid

City Airport Train präsentiert Bilanz 2017

Das Geschäftsjahr 2017 ist für den City Airport Train (CAT) sehr positiv verlaufen. Sowohl wirtschaftlich als auch operativ konnten ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden: Insgesamt knapp 1,6 Mio. Fahrgäste nutzten den Wiener Flughafenzug – ein Plus von rund 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Einhergehend mit dem Kundenwachstum konnten auch die Umsatzerlöse auf 13,3 Mio. Euro gesteigert werden, das entspricht einem Plus von 5,5 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt 2017 bei 2,8 Mio. Euro und ist um 47 Prozent höher als im Vorjahr (1,9 Mio. Euro). Dies ergibt sich durch das erhöhte Umsatzwachstum sowie geringere Ausgaben in den Bereichen Instandhaltung und sonstiger betrieblicher Aufwand.

Unternehmenskooperationen als Erfolgsfaktor

Eine besondere Neuerung des vergangenen Jahres stellt das CATch the City-Angebot dar, das in Zusammenarbeit mit ÖBB Rail Tours initiiert wurde und sich speziell an Reisende richtet, die vor ihrem Weiterflug einen mehrstündigen Zwischenstopp in Wien haben. Sie können die Wartezeit auf ihren Anschlussflug nun für einen Ausflug ins Stadtzentrum nutzen.

Die erstmalige Kooperation mit den Turkish Airlines bescherte den CAT-Kunden eine bunte Überraschung, denn ein CAT-Waggon wurde großflächig mit den schönsten Destinationen der türkischen Fluglinie gebrandet und sorgt so bereits am Bahnsteig für Urlaubsstimmung.

Der CAT-Terminal in Wien Mitte wurde im Herbst einem umfassenden Refurbishment unterzogen. In der neu gestalteten Lounge können die CAT-Kunden nun noch entspannter auf den Zug warten und inspiriert von den Hochgefühlen "Joy & Chill" modernste Designs, ein erweitertes Sitzplatzangebot, ein delikates Snack- und Refreshment-Sortiment und viele weitere Annehmlichkeiten genießen.

Ein besonderer Fokus lag im Jahr 2017 auch auf dem europaweit einzigartigen City Check-In. Dieser Service bietet den CAT-Kunden mit besetzten Check-In-Schaltern, Gepäckaufgabe im Stadtzentrum und Bordkartenausdruck das Angebot eines internationalen Flughafenterminals. Im Jahr 2017 konnte die größte russische Fluglinie Aeroflot als Partner des City Check-In gewonnen werden, heuer im April nahm die Eurowings im CAT-Terminal Wien Mitte diesen Service auf. 

Ähnliche Artikel

www.enjoy-reisen.at Reisen,

Ein ganz besonderes Erlebnis! 8 Tage Yacht-Kreuzfahrt mit Niki R. Nikolaus 4.-11. September 2020 zum Sensationspreis!

Entdecken Sie mit dem Motorsegler Galileo die Inseln des Lichtes! Eine Kombination aus klassischer Kreuzfahrt und privater Yacht. Nur 31 Gäste, großzügiges Platzangebot, kein Dresscode, schwimmen in unentdeckten Buchten! - Kostenlose Stornierung bis 14.08.! mehr >

Fundació Mallorca Turisme Reisen,

Mallorcas Tourismusminister lobt vorbildliche Einhaltung von Hygieneauflagen Hoteliers arbeiten gewissenhaft – Touristen und Einheimische fühlen sich sicher

Die Maßnahmen zur Eindämmung der weltweiten Covid-19 Pandemie und damit zum Schutz von Touristen und Einheimischen werden auf der Urlaubsinsel Mallorca beispielhaft umgesetzt und in allen Bereichen, sowohl privat als auch öffentlich, gewissenhaft eingehalten. Dies bestätigt die Fundació Mallorca Turisme. Umfragen bekräftigen: Bürger und Gäste fühlen sich sicher. mehr >