Menü
City Airport Train/Hammerschmid

Das Geschäftsjahr 2017 ist für den City Airport Train sehr positiv verlaufen, denn es konnten sowohl wirtschaftlich als auch operativ ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden. © City Airport Train/Hammerschmid

City Airport Train präsentiert Bilanz 2017

Das Geschäftsjahr 2017 ist für den City Airport Train (CAT) sehr positiv verlaufen. Sowohl wirtschaftlich als auch operativ konnten ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden: Insgesamt knapp 1,6 Mio. Fahrgäste nutzten den Wiener Flughafenzug – ein Plus von rund 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Einhergehend mit dem Kundenwachstum konnten auch die Umsatzerlöse auf 13,3 Mio. Euro gesteigert werden, das entspricht einem Plus von 5,5 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt 2017 bei 2,8 Mio. Euro und ist um 47 Prozent höher als im Vorjahr (1,9 Mio. Euro). Dies ergibt sich durch das erhöhte Umsatzwachstum sowie geringere Ausgaben in den Bereichen Instandhaltung und sonstiger betrieblicher Aufwand.

Unternehmenskooperationen als Erfolgsfaktor

Eine besondere Neuerung des vergangenen Jahres stellt das CATch the City-Angebot dar, das in Zusammenarbeit mit ÖBB Rail Tours initiiert wurde und sich speziell an Reisende richtet, die vor ihrem Weiterflug einen mehrstündigen Zwischenstopp in Wien haben. Sie können die Wartezeit auf ihren Anschlussflug nun für einen Ausflug ins Stadtzentrum nutzen.

Die erstmalige Kooperation mit den Turkish Airlines bescherte den CAT-Kunden eine bunte Überraschung, denn ein CAT-Waggon wurde großflächig mit den schönsten Destinationen der türkischen Fluglinie gebrandet und sorgt so bereits am Bahnsteig für Urlaubsstimmung.

Der CAT-Terminal in Wien Mitte wurde im Herbst einem umfassenden Refurbishment unterzogen. In der neu gestalteten Lounge können die CAT-Kunden nun noch entspannter auf den Zug warten und inspiriert von den Hochgefühlen "Joy & Chill" modernste Designs, ein erweitertes Sitzplatzangebot, ein delikates Snack- und Refreshment-Sortiment und viele weitere Annehmlichkeiten genießen.

Ein besonderer Fokus lag im Jahr 2017 auch auf dem europaweit einzigartigen City Check-In. Dieser Service bietet den CAT-Kunden mit besetzten Check-In-Schaltern, Gepäckaufgabe im Stadtzentrum und Bordkartenausdruck das Angebot eines internationalen Flughafenterminals. Im Jahr 2017 konnte die größte russische Fluglinie Aeroflot als Partner des City Check-In gewonnen werden, heuer im April nahm die Eurowings im CAT-Terminal Wien Mitte diesen Service auf. 

Ähnliche Artikel

Austrian Airlines Flug News,

Ab 25. Jänner gilt FFP2 Masken-Trage-Pflicht an Bord von Austrian Flügen

Austrian Airlines passt die Allgemeinen Beförderungsbedingungen (ABB) an die neue Notmaßnahmenverordnung der österreichischen Bundesregierung an, die ab dem 25. Jänner bis vorerst 3. Februar gilt. Die Verordnung regelt unter anderem das verpflichtende Tragen von FFP2 Masken ohne Ventil in Massenbeförderungsmitteln. Die Masken-Trage-Pflicht gilt damit unter anderem an Bord von Flugzeugen und auch an allen österreichischen Flughäfen. mehr >

Thai Airways Flug News,

Thai Airways verabschiedet sich aus Wien

Thai Airways stellt die Direktverbindung zwischen Wien und Bangkok ein und schließt das Büro in Wien. mehr >

Austrian Airlines Flug News,

Wunschziel buchen - flexibel bleiben

Starten Sie in das Jahr 2021 endlich wieder mit dem Ausblick auf erholsame Urlaubstage! Buchen Sie jetzt Ihren Flug zu ausgewählten Zielen außerhalb Europas. Unsere Ticketbestimmungen bleiben so flexibel wie es die Zeit gerade erfordert. mehr >