Menü
Marriott International

William Sloan, seines Zeichens Assistant Head Concierge im Four Seasons at Ten Trinity Square gibt uns im Interview seine persönlichen Tipps für die aufregende Metropole London. © Marriott International

Concierges erzählen: William Sloan - Four Seasons at Ten Trinity Square

Wie ihr vielleicht schon am voran gegangenen Blogbeitrag gesehen habt, geht es diesen Monat um England. William Sloan ist Assistant Head Concierge im Four Seasons Hotel London at Ten Trinity Square in London und hat uns erzählt warum man Greenwich unbedingt einen Besuch abstatten sollte, wo man eine Masterclass zum Öffnen von Austern besuchen kann und welche außergewöhnliche Geschenk ein Gast für seine Tochter organisieren ließ.

Welche Sehenswürdigkeiten abseits der Touristenpfade sollte man gesehen haben?

Ein Ort, den viele London-Besucher nicht auf der Liste haben ist Greenwich. Man fährt einfach vom Tower Hill-Pier aus mit einem Schiff nach Greenwich und verbringt einen halben Tag abseits des hektischen Innenstadttrubels. Ein tolles Erlebnis vor Ort ist eine Fahrt mit einem der letzten Klipper, die in Großbritannien gebaut wurden sowie ein Spaziergang hinauf auf den Hügel hin zum Greenwich Royal Observatory. Ich empfehle auch sehr den Besuch eines meiner liebsten Pubs in London, der Trafalgar Tavern. Auf der Themse gelegen war das Pub einer der Lieblinge des Schriftstellers Charles Dickens, der die einmalige Szenerie auch in seinem letzten Buch "Our Mutual Friend" verewigte.

Haben Sie einen besonderen Restaurant- oder Bar-Tipp für uns?

Neben den zwei hervorragenden Restaurants, die wir im Hotel haben empfehle ich sehr gerne die Merchants Tavern in der Charlotte Road im Stadtteil Shoreditch. Ich bin seit Jahren ein großer Fan von Köchin Angela Hartnett und mag den gekonnten Mix aus stylischem Ambiente und entspanntem Service. Die Küche ist britisch-modern und das Dekor des modernisierten viktorianischen Lagergebäudes in dem die Merchants Tavern beheimatet ist passt wunderbar zu der Atmosphäre von East London. 

Wo findet man lokales Kunsthandwerk?

Glücklicherweise liegt unser Hotel gleich in der Nähe von zwei fantastischen Orten an denen man Kunsthandwerk kaufen kann. Die Old Truman Brewery zeigt lokale Produzenten ebenso wie Künstler, die ihren Schmuck, Mode und andere künstlerische Arbeiten präsentieren. Jeden Mittwoch gibt es einen Kunsthandwerksmarkt und an den Wochenenden findet ein kleiner Markt im Hinterhof statt. Freitags und sonntags kann man am Old Spitalfields Market ebenfalls eine Auswahl an heimischen Künstlern und Produzenten entdecken. Der Markt wurde umfassend renoviert und bietet nun auch zahlreiche hervorragende Restaurants. Ein Lokal sticht dabei besonders hervor: Bei den Wright Brothers, die bekannt für ihre ausgezeichneten Fischspeisen und Meeresfrüchte sind, kann man in einer zweistündigen Masterclass lernen wie man Austern richtig öffnet und zubereitet. 

Was war der ausgefallenste Gästewunsch, den Sie bisher erfüllen mussten?

Ich hatte einen Gast, der seine Tochter mit einem Ausflug in den Zoo überraschen wollte und wurde darüber informiert, dass sie ein großer Spinnen-Fan ist und gerne einmal eine in Händen halten möchte. Das war leider in besagtem Zoo nicht möglich, doch wir schafften es einen Spinnen-Spezialisten aufzutreiben, der für den Gast und seine Tochter einen Besuch in seiner Werkstatt und ein "Treffen" mit einer Tarantel organisierte. Obwohl ich mir selbst kaum etwas Schlimmeres vorstellen könnte als auf eine Tarantel zu treffen, habe ich bis heute das Foto vom Gast und seiner Tochter, die in die Kamera lächelt, beide mit einer pelzigen Tarantel auf dem Arm. Es erinnert mich immer wieder aufs Neue daran, dass Geschmäcker unterschiedlich sind. Manche sind eben etwas exotischer als andere. 

Was lieben Sie an Ihrem Job am meisten?

Ich liebe den Aspekt des Problemelösens. Concierges sind dafür bekannt, dass sie das Unmögliche möglich machen und es gibt nichts Schöneres als einem Gast den Tag zu verschönern, weil man ihm einen Platz im ausgebuchten Restaurant verschafft oder eine Handtasche, die eigentlich überall vergriffen ist organisieren kann. Ich liebe es Concierge zu sein, da ich dabei die Möglichkeit habe Menschen eine Stadt näher zu bringen, die ich glücklicherweise mein Zuhause nennen darf. London ist so eine gesellige und perfekt erschlossene Stadt. Nirgendwo ist es einfacher auf schnellem Weg die Stadt zu erkunden und in meinen Augen gibt es auch nirgendwo eine beeindruckendere Stadt. 

Warum sollte ein Gast Ihr Hotel für einen Aufenthalt in London wählen?

Das Four Seasons Hotel London at Ten Trinity Square ist in einem wunderschönen historischen Gebäude im ältesten Stadtteil Londons beheimatet, das als ehemaliges Hauptquartier der Port of London Authority auf eine spannende Geschichte zurückblickt. In der 1920ern kamen jeden Tag an die 1.200 Menschen zum Ten Trinity Square um die anfallenden Gebühren für die Ankunft im Hafen von London zu bezahlen und dieses nautische Erbe lebt in der Architektur und dem Design des Gebäudes weiter. Zudem sind einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Londons gleich vor der Haustüre, wie z. B. der Tower of London, die Tower Bridge und die Themse. Weiters kommen in der näheren Umgebung ständig neue spannende Restaurants und Boutiquen hinzu. Das Hotel selbst bietet zwei hervorragende Restaurants, eine gemütliche Lounge und Bar ebenso wie einen Spa-Bereich mit Swimmingpool und einem Fitness-Center, das 24 Stunden am Tag geöffnet hat. Hinzu kommt, dass wir nur 20 Minuten vom Flughafen entfernt sind, was die Lage des Hotels noch besser macht. 

Ähnliche Artikel

Gerd Krauskopf REISE-aktuell Blog,

Rijeka: Ein Besuch in der Kulturhauptstadt 2020

Rijeka ist europäische Kulturhauptstadt 2020. Die offizielle Eröffnung findet am 23. Februar, zusammen mit dem berühmten Karneval von Rijeka, statt. Wir haben die kroatische Hafenstadt vorab besucht und uns genauer umgesehen. mehr >

deckbarphotographie/Porsche On Tour, REISE-aktuell Blog,

In den Hügeln der Toscana

Die Toscana, seit jeher eine Gegend, die für Romantik, Gelassenheit und guten Wein steht ist immer eine Reise wert. Gerade dann, wenn der neue Porsche 911 für eine Ausfahrt bereit steht. mehr >

Christian Böhm REISE-aktuell Blog,

Palma ist „boutique“

Mallorca versucht sein Ballermann Image abzulegen. Die Insel-Hauptstadt Palma will verstärkt Qualitäts-, Kultur- und Gourmetreisende ansprechen und punktet mit vielen neuen Boutique-Hotels. Flair und geschichtsträchtiger Charme inklusive. Angela Pengl-Böhm und Christian Böhm waren in Palma unterwegs und haben sich einige neue Hotel-Highlights angesehen. mehr >