Menü
Daniel Zupanc

© Daniel Zupanc

Daumengroßes Affenbaby im Tiergarten Schönbrunn

Zwergseidenaffen werden nur etwa 15 Zentimeter groß und sind damit die kleinsten Affen der Welt. Im Tiergarten Schönbrunn gibt es bei den entzückenden Winzlingen Nachwuchs.

Das Jungtier, dessen Geschlecht noch nicht bekannt ist, ist am 2. April nach viereinhalb Monaten Tragzeit zur Welt gekommen. „Bei der Geburt war das Jungtier nur so groß wie ein Daumen. Mittlerweile ist es schon kräftig gewachsen und dadurch für die Besucher immer besser zu sehen“, erklärt Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck. Die Eltern Timida und Goliath kümmern sich gemeinsam um ihren Nachwuchs. Unterstützung erhalten sie von ihren vier älteren Jungtieren. „Meist tragen der Vater oder die älteren Geschwister das Jungtier auf dem Rücken. Zum Säugen wird es an die Mutter übergeben. Zwischendurch unternimmt das Kleine auch bereits erste kurze Kletterversuche.“

Heimisch sind Zwergseidenaffen in den Regenwäldern Südamerikas. Sie ernähren sich vorwiegend von Baumsäften. Dazu nagen sie kleine Löcher in die Rinde. Außerdem fressen sie Insekten, die von den Baumsäften angelockt werden. Als Futter im Zoo erhalten sie Gummi Arabicum, ein Konzentrat aus Akaziensaft. Zwergseidenaffen stehen leider als „gefährdet“ auf der Roten Liste der Weltnaturschutzorganisation IUCN. Grund dafür ist die laufende Zerstörung ihres Lebensraums, zum Beispiel durch Abholzung und anschließende landwirtschaftliche Nutzung des Regenwaldes. Außerdem werden Tiere gefangen, um sie illegal als Haustiere zu halten“, so Hering-Hagenbeck. Der Tiergarten Schönbrunn ist stolz auf die erfolgreiche Zucht dieser gefährdeten Krallenaffen. Mit dem Jungtier ist die Gruppe auf sieben Tiere angewachsen. Das ist ein wichtiger Beitrag zum Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP).

Ähnliche Artikel

St. Martins Therme & Lodge / Kurt-Michael Westermann Hotels & Hideaways, Österreich,

St. Martins Therme & Lodge: Ein Gefühl von Afrika & Naturverbundenheit

Naturerlebnis pur! Viele Gäste, die mit den Ranger/innen der St. Martins Therme & Lodge auf Seewinkel-Safari gehen, machen dabei oft eine einzigartige Entdeckung: sich selbst. Der Name „Lodge“ verrät schon, dass man hier das Gefühl von Afrika bekommen kann, aber auch das bewusste Wahrnehmen der Natur, ihrer Schönheit & Bedeutung ist nicht selbstverständlich. Das fixe Ranger/innen-Team begleitet alle Gäste 365 Tage im Jahr in die Natur und neben einer umfangreichen Fauna und Flora erfährt man auch Entschleunigung und Wohlbefinden. mehr >

Steigenberger Hotel Herrenhof Hotels & Hideaways, Österreich,

So haben Sie Wien noch nie erlebt: Kurzurlaub mitten in der City – Sommer in der Stadt Steigenberger Hotel Herrenhof, Wien mit Urlaubs-Special

Dieses Jahr ist ein Städteurlaub in Wien ein einmaliges Highlight, um die österreichische Hauptstadt mit deutlich weniger Nebengeräuschen und damit umso intensiver zu genießen. Da kommt ein besonderes, „mass(ken)geschneidertes“ Package vom Steigenberger Hotel Herrenhof, Wien genau richtig. mehr >

Jürgen Feichter Österreich,

Von Klammlichtern und Wasserfällen: Die besten Ausflugstipps für den Sommer in Österreich

Heiße Temperaturen, lange Tage, leichtes Lebensgefühl: Es ist Sommer! Insbesondere nach den kräftezehrenden letzten Wochen und Monaten gilt es jetzt, Sonne und Kraft en masse zu tanken und die Natur in seiner ganzen Fülle zu genießen. Wo ginge das besser als in Österreich? Die Alpenrepublik präsentiert sich vital, aktiv und voller Unternehmungsmöglichkeiten, von der traumhaften Landschaft ganz zu schweigen. Wilde & Partner Communications hat die besten Ausflugstipps für den Sommer in Österreich zusammengestellt. mehr >