Menü
Christian Böhm

© Christian Böhm

Die spanisches Regierung garantiert dem Tourismussektor eine Sommersaison, in der für die Sicherheit der Urlauber gesorgt ist

Der Tourismussektor in Spanien spielt eine entscheidende Rolle für die Wirtschaft des Landes. Jährlich reisen insgesamt 83 Millionen Touristen ins Land auf der iberischen Halbinsel. Der Tourismus trägt dabei 12,3% zum BIP bei und schafft mehr als 2,6 Millionen Arbeitsplätze.

  • Die positive Entwicklung im Kampf gegen die Pandemie und die Geschwindigkeit, mit der die Lockerung der Maßnahmen in Spanien umgesetzt werden, deuten darauf hin, dass das Ziel, den Tourismus mit 1.Juli international zu öffnen, in einem sicheren Rahmen betreff Gesundheit möglich ist
  • Die spanische Regierung arbeitet gerade an verschiedenen Szenarien, die zum Ziel haben, die Grenzen zu den europäischen Nachbarstaaten zu öffnen, mehr Ankunftsbereiche (auf Flughäfen) zur Verfügung zu stellen, Pilotprojekte für sichere Routen zu starten und die Umsetzung von sicheren Routen für Drittstaaten zu studieren.
  • Die Luftfahrt ist dabei eine eigene Erwähnung wert, da sie wesentlich für die Rückkehr des Tourismus ist; acht von zehn Personen, die nach Spanien einreisen, kommen mit dem Flugzeug.

Maßnahmen für die “neue Normalität”

Bis Ende Juni wird die spanische Regierung alle Schritte setzen, um bis 1.Juli alle Einschränkungen der Mobilität und für die verschiedensten Verkehrsmittel aufzuheben. Dafür wird bereits mit verschiedenen Szenarien gearbeitet:

  1. Die Aufhebung der innereuropäischen Grenzen und somit auch der Quarantäne-Pflicht für alle ausländischen Besucher mit 1.Juli.
  2. Weiterhin bestehen bleiben Kontrollmaßnahmen wie: Fieber-Check, Einreise-Fragebögen oder Monitoring all jener Besucher, die via Flughäfen und Häfen ankommen.
  3. Es wird untersucht, mehr Ankunftsbereiche (in Flughäfen und Häfen) zur Verfügung zu stellen.
  4. Die Durchführung von Pilotprojekten für sichere Routen für Bürger aus dem Schengen- Raum bereits vor der Grenzöffnung. Dabei werden alle Sicherheitsmaßnahmen eingehalten, um das Risiko eines möglichen Wiederaufkeimens des Virus zu vermeiden.
  5. Derzeit arbeitet man außerdem an möglichst sicheren Routen für Besucher aus Drittstaaten. Für diese muss dasselbe Sicherheits-Level in Punkte Gesundheit gewährleistet werden. Vereinbarungen müssen auf Wechselseitigkeit basieren.

Allen neuen Schritten liegen drei Prämisse zugrunde:

- Die epidemiologischen Daten müssen so sein, dass sie sowohl die Lockerung bei der Mobilität für Spanier rechtfertigen sowie die Öffnung der Grenzen für EU-Bürger oder auch gegebenenfalls für Bürger aus Drittstaaten.

- Die Maßnahmen zur Öffnung der Grenzen werden in Einstimmung mit den EU-Mitglieds-Staaten koordiniert. So werden Protokolle für Sicherheitsstandards gemeinsam abgestimmt, die sowohl den Gesundheitsbereich als auch den Tourismus betreffen.

- Die Leitfäden und Empfehlungen der Kommission sind dabei eine wichtige Referenz.

Luftverkehr

Der Luftverkehr ist eine eigene Erwähnung wert, da sie wesentlich für die Rückkehr des Tourismus nach Spanien ist; acht von zehn Personen, die nach Spanien einreisen, kommen mit dem Flugzeug.

Ähnliche Artikel

Wikinger Reisen Reisen,

Aktivurlaub ohne Flug: Wikinger Reisen legt nochmals gut 40 Reisen drauf

Aktivurlaub braucht keinen Flug: Wikinger Reisen legt nochmals 40 Wander- und Radtrips ohne Flieger drauf – zusätzlich zum Katalog 2021. Outdoorfans sind in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz und den Niederlanden unterwegs. Mal in kleinen Gruppen, mal individuell. Ganz easy entlang des Bodensees. Sportlich-knackig in Bergsteigerdörfern im Sellrain. Oder irgendwo dazwischen von Neubrandenburg bis Mittenwald. mehr >

CzechTourism Reisen,

Das Partnerland des Online-Reisetages heißt Tschechien

Sehnen Sie auch bereits Ihre nächste Reise herbei? Dann nützen Sie den Online-Reisetag der Reed Messe, der in Zusammenarbeit mit dem Kurier und Tschechien als Partnerland am 16. Jänner ab 10 Uhr erstmalig über die Bühne geht. mehr >

 TUI Group Reisen,

TUI STARTET DIE SOMMERSAISON MIT ATTRAKTIVEN KINDERPREISEN

Kinder reisen ab 149 Euro bzw. kostenlos bei Eigenanreise / Kostenlos umbuchen oder stornieren bis 14 Tage vor Anreise / COVID PROTECT inklusive mehr >