Menü
Lalo Jodlbauer

© Lalo Jodlbauer

Ein Herz für Außenseiter

Für Robert Persché, Autor und Regisseur von ROBIN HOOD, ist dieses Familienmusical ein „Plädoyer für ein mitmenschliches Verhalten.“ Denn: „Es haben sich bei Robin Hood im Prinzip die Dinge nicht geändert: Das soziale Gefälle ist gleichgeblieben. Auch das Denken der Reichen und die Not der Armen haben sich über die Jahrhunderte kaum geändert.“

Bei Persché ist Robin Hood kein verkappter Adeliger, sondern ein armer, junger Mann, der durch die Umstände vogelfrei wurde und sich mit seinen Freunden im Wald verstecken muss – und aus Gerechtigkeitsgründen den korrupten Reichen das Geld wegnimmt, um es den Armen zu geben. Bis er auf Maid Marian trifft. Persché: „Sie ist es, die ihm klar macht, dass er einen politischen Kampf gegen die Obrigkeit führt.“

Wem das jetzt zu wenig kindgerecht vorkommt, sei beruhigt: Robert Persché ist ein Meister seines Faches und hat an der Bühne Baden bereits ALADDIN und DER ZAUBERLEHRLING erfolgreich und zum Gaudium des (jungen) Publikums inszeniert. Auch dieses Mal wird es bei ROBIN HOOD lustig und fröhlich, witzig und beschwingt zugehen. Die Musik stammt wieder von Walter Raidl, der bereits bei den anderen Familienmusicals für den richtigen Ton sorgte. Das Bühnenbild ist von Alexia Riedl, die Kostüme sind von Elke Steffen-Kühnl.

In der Hauptrolle wird der junge Matthias Trattner zu sehen sein.

Besetzung:

Musikalische Leitung:

Michael Zehetner

Inszenierung:

Robert Persché

Bühne:

Alexia Redl

Kostüme:

Elke Steffen-Kühnl

Choreografie:

Michael Kropf

Robin Hood

Matthias Trattner

Bruder Tuck, ein Mönch

Rupert Bergmann

Allan van Dale, ein Geselle

Helmuth Lang

Little John, ein Geselle

Florian Resetarits

Maid Marian, Cousine Prinz Johns

Ulrike Figgener

Lady Wilma, ihre Gesellschafterin

Sylvia Rieser

Prinz John, Bruder Richard Löwenherz‘

Artur Ortens

Sheriff

Beppo Binder

Clever

Michael Duregger

Smart

Martina Riegler

Tommi, ein Kind

Patric-Pascal Bonnet/Laurenz Scholz

Laurie, Tommis Schwester

Lilian Davison/Johanna Baumgartner

Tommis Mutter

Caroline Vasicek

Will

Alexander Rapp

Much

Natalie Bezak

Richard Löwenherz

Alexander Rapp

Orchester und Ballett der Bühne Baden
(Aufgrund der Covid 19-Bestimmungen finden die Aufführungen ohne Chor statt)

Nähere Infos: www.buehnebaden.at

Ähnliche Artikel

Martin Baumgartner Hotels & Hideaways, Österreich,

Gestern noch James Bond Schauplatz, morgen Kulturhauptstadt

Direkt am Altausseer See, umgeben von den Bergen Trisselwand und Loser, liegt das Romantik Hotel Seevilla. Prominente Künstler und Literaten haben die Region einst bereits als Inspirationsquelle für sich entdeckt. Altaussee wurde 2015 sogar als Filmkulisse für den James Bond Film „Spectre“ auserkoren, und 2024 darf das Salzkammergut den stolzen Titel Kulturhauptstadt Europas tragen. mehr >

Schmittenhöhebahn AG Reisen, Österreich,

DIE SCHMITTENHÖHE FEIERT DAS WINTER-OPENING

Am 26. November beginnt die Skisaison 2021 auf dem Hausberg von Zell am See-Kaprun. Man kann die Tage zählen, bald beginnt der Schneespaß: Im Panorama- und Familienskigebiet Schmittenhöhe wird Ende November die Skisaison eröffnet. mehr >

Wundergarten Verlag Österreich, Lifestyle,

CHARMANTE SHOPS IN WIEN 100 Geschäfte und Manufakturen

Wer ist auf der Suche nach einem chicen Kleid, will die neuesten Wohntrends aufspüren oder der besten Freundin etwas Ungewöhnliches schenken? Für den haben wir den passenden Stadtführer! In neun Kapiteln stellt die StadtSpionin handverlesene und besondere Shops für alle Lebenslagen vor – von Mode-Boutiquen über Vintage-Läden bis zu Shops für einen nachhaltigen Lebensstil. Mit jeder Menge Geheimtipps! mehr >