Menü
AIDA cruises

Der Erstanlauf der Aida prima Southampton. © AIDA cruises

Erstanlauf

Am Morgen des 27. April 2016 machte Aida prima, das neue Flaggschiff von Aida Cruises, im Rahmen einer viertägigen Kurzreise erstmals im britischen Southampton fest.

Ab dem 3. Mai 2016 wird Aida prima immer montags in Southampton zu Gast sein. Die britische Hafenstadt ist eines der Highlights auf den siebentägigen Kreuzfahrten zu den schönsten Metropolen Westeuropas, die Aida Cruises mit Aida prima ab Hamburg anbietet.

Aida prima ist das erste Kreuzfahrtschiff, das ganzjährig ab einem deutschen Hafen startet. Ab dem 30. April 2016 ist Hamburg Start- und Zielhafen für siebentägige Rundreisen zu den schönsten Metropolen Westeuropas wie London, Paris, Brüssel oder Amsterdam. Zu den Highlights von Aida prima gehören der Beach Club unter einem wetterunabhängigen Foliendom, das Four Elements mit Wasserrutschen, Klettergarten und erstmals dem Aida Mini Club für die Betreuung von Kleinkindern ab 6 Monaten. Großzügige Verandakabinen, das Lanaideck mit Infinity Pools, ein exklusives Patiodeck mit Panoramakabinen, zahlreiche
neue Restaurants, der 3.100 Quadratmeter große Wellnessbereich Organic Body & Soul Spa, gläserne Fahrstühle, ein Skywalk - dies sind nur einige der neuen Angebote, die das Schiff als ganzjährige Destination attraktiv machen.

Deutschlands führendes Kreuzfahrtunternehmen setzt mit seiner neuen Schiffsgeneration auch in Sachen Umweltschutz erneut Maßstäbe. Aida prima wird als erstes Kreuzfahrtschiff weltweit zukünftig in allen Häfen auf ihrer Metropolen-Reise während der Hafenliegezeiten mit LNG betrieben. Die Vorbereitungen und erste Genehmigungsverfahren in den Häfen Hamburg, Southampton, Le Havre, Rotterdam und Zeebrügge sind bereits in vollem Gange. Die LNG-Versorgung von Aida prima im Hafen wird über LNG-Trucks erfolgen.
Im Vergleich zur Nutzung von herkömmlichem Marinediesel mit 0,1 Prozent Schwefelgehalt werden die Emissionen bei der Nutzung von LNG nochmals deutlich gesenkt. Der Ausstoß von Schwefeloxiden und Rußpartikeln wird gänzlich vermieden. Die Emission von Stickoxiden verringert sich um bis zu 80 Prozent und die CO2-Emissionen werden um 20 Prozent reduziert. Bereits in den kommenden Wochen wird Aida Cruises auch in den ersten Häfen in den Testbetrieb gehen.

Ähnliche Artikel

Star Clippers Kreuzfahrt,

Star Clippers: Winter 2021/22: Frühbucherbonus verlängert!

Der Frühbucherbonus von 10 bis 20% wird für alle Neubuchungen bis 30.Juni verlängert! Royal Clipper und Star Flyer setzen in der Karibik die Segel, die Star Clipper nimmt nur noch diesen Winter Kurs auf Thailand, Malaysia & Singapur! mehr >

Seabourn Kreuzfahrt,

KREUZFAHRTTRÄUME 2022/2023: KARIBIK, PANAMAKANAL, AUSTRALIEN & NEUSEELAND UND ASIEN

Die Planung für die Kreuzfahrtsaison 2022/23 kann beginnen und Seabourn bietet wieder eine interessante Auswahl an Kreuzfahrten weltweit. Alle Routen und Informationen zu den einzelnen Destinationen findet man auf www.seabourn.com. Frühbucher, die ihre Seabourn-Kreuzfahrt für die Saison 2022/2023 bis zum 30. Juni 2021 buchen und vollständig bezahlen, erhalten bei ausgewählten Kreuzfahrten einen Frühbucher-Bonus von 10 Prozent. mehr >

Star Clippers Kreuzfahrt,

Star Clippers: Frühbucher-Vorteil für Segel-Kreuzfahrten und siebter Titel als Green Cruise Line

Star Clippers, weltgrößter Anbieter von Segel-Kreuzfahrten, verlängert nicht nur die Frist für Frühbucher-Vorteile bis zum 31. März 2021, sondern freut sich auch über gleich zwei Auszeichnungen bei den „World Travel Awards“: Als die weltweit führende Green Cruise Line 2020 und die weltweit führende Luxus-Segelkreuzfahrtgesellschaft 2020. Den Titel als „Green Cruise Line“ erhielt Star Clippers bereits zum siebten Mal. mehr >