Menü
Christiam Böhm

© Christiam Böhm

Exklusive Neuheit für FTI-Gäste: Griechische Segelrundreise

Für spontane Urlauber hält FTI ein besonderes Novum in seinem Griechenland- Portfolio bereit. Ab sofort bietet der Veranstalter erstmals Segelrundreisen in Hellas an. Drei Termine im September und Oktober 2020 stehen dabei zur Auswahl.

Ahoi ab Athen: Mit einem schnittigem Segler auf den glitzernden Wellen der ägäis dahingleiten und die schönsten Orte, Buchten und Sehenswürdigkeiten Griechenlands erkunden, davon träumen viele Erholungssuchende. Wer diese Sommersaison noch Urlaub plant, kann sich diesen Ferientraum aus Inselhopping und Kultur-Highlights bei FTI zum Schnäppchenpreis erfüllen. Denn der Veranstalter reagiert auf die hohe Nachfrage für Griechenlandurlaub in diesem Sommer und nimmt ab sofort mit Kooperationspartner Variety Cruises Segelrundreisen in sein Portfolio auf. „Wir sind wirklich sehr stolz, Kreuzfahrten mit dem Motorsegler M/S Galileo ab sofort und exklusiv am deutschen Markt im Programm zu führen. Vergleichbares gab es in unserem Griechenland-Portfolio noch nie“, freut sich Fabian Jahl, Head of Product & Revenue Manager. „Um dies mit unseren Gästen gebührend zu feiern, bieten wir zur Einführung Kurzentschlossenen sehr attraktive Preise an. Mit Start und Ziel in Athen am 18. oder 25. September sowie am 2. Oktober 2020 wird es schon unter 840 Euro pro Person und Woche eine Kykladen-Route zu den Sehnsuchtsinseln Santorin, Mykonos, Folegandros, Paros und Syros geben. Nächstes Jahr nehmen wir daneben auch eine archäologisch geprägte Route rund um den Peleponnes auf, die Griechenland-Kennern nochmal ganz neue Seiten offenbart.“

Für sicheres Reisen in Corona-Zeiten ist auf dem edlen, knapp 50 Meter langen Segler auch gesorgt. „Die M/S Galileo kann bei einer Crewstärke von knapp 20 Mitgliedern mit 24 Kabinen regulär 49 Passagiere aufnehmen“, erklärt Jahl. „Das Schiff wird im Rahmen des Covid-19-Sicherheitskonzepts aber nur 16 Kabinen nutzen und insofern rund 30 Gäste aufnehmen. So fühlt sich diese hochwertige Reise noch mehr wie ein privater Charter an.“ Aber auch an Bord wird Sicherheit groß geschrieben: „Es gibt vor dem Boarding und allmorgendlich für alle Personen auf der Galileo einen kurzen Gesundheits-Check“, weiß der Experte. „Für die Ausflüge werden Busse vor der Nutzung stets penibel desinfiziert und nur zu 50 Prozent ausgelastet. Außerdem wurden die Routen so konzipiert, dass man zum Beispiel die Rush Hour bei den archäologischen Stätten oder von Land aus gut zugängliche, überlaufene Strände für Badestopps vermeidet. Rahmend dazu gibt es ein sehr detailliertes Reinigungs- und Hygienekonzept. Gäste genießen also nicht nur höchste Sicherheit, sondern erleben auch eine sehr exklusive Reise abseits der Massen.“

Preisbeispiele:
Rundreise „Juwelen der Kykladen“ mit Abfahrt am 2. Oktober 2020
Sieben Nächte mit Halbpension auf der M/S Galileo, ab/bis Marina Zea in Athen, inklusive Kaffee, Tee und Wasser, kostenlosem Angel- und Schnorchelzubehör sowie allen Hafengebühren sind ab 837 Euro pro Person in der Doppelkabine auf dem Unterdeck buchbar.

Rundreise „Juwelen der Kykladen“ mit Abfahrt am 18. oder 25. September 2020
Sieben Nächte mit Halbpension auf der M/S Galileo, ab/bis Marina Zea in Athen, inklusive Kaffee, Tee und Wasser, kostenlosem Angel- und Schnorchelzubehör sowie allen Hafengebühren sind ab 1.213 Euro pro Person in der Doppelkabine auf dem Unterdeck buchbar.

Buchungen und Informationen unter www.fti.at , sowie im Reisebüro.

Ähnliche Artikel

 uniworld Reisen, Kreuzfahrt,

Flusskreuzfahrt-Reederei Uniworld mit druckfrischer Broschüre auf Bestellung

Erst kürzlich hatte das amerikanische Kreuzfahrt-Unternehmen Uniworld seinen Start in den deutschsprachigen Märkten verkündet. Nun können Interessenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erstmalig eine Broschüre mit dem Angebot für 2021 bestellen. mehr >

MSC Kreuzfahrt, Reisen,

MSC Cruises präsentiert die neue Reiseroute der MSC Magnifica

MSC Cruises kündigte heute an, dass die MSC Magnifica als zweites Schiff der Flotte wieder in See stechen wird. Das Schiff bietet eine abwechslungsreiche und ausgedehnte Reiseroute mit einer Serie von sieben Kreuzfahrten, darunter eine acht Nächte dauernde Weihnachtskreuzfahrt, die am 18. Dezember in Genua, Italien, startet. Startdatum für die Wiederaufnahme des Betriebs der MSC Magnifica ist der 19. Oktober 2020. mehr >

NB/Prokop Reisen, Österreich,

Mit dem Reblaus Express und dem Fahrrad den Herbst genießen

Jetzt sind stramme Wadeln gefragt: Der Reblaus Express ist auch im goldenen Herbst wieder das Ausflugsziel für alle Freizeitradler - Bietet er doch mit dem Reblaus-Radl-Weg die perfekte Kombination aus Radfahren und Bahnfahren. mehr >