Menü
Martin Huber

Die Jausenstation Seewiese war einst ein Paradebetrieb des Ausseerlandes. Nun wurde dem Betrieb im Salzkammergut neues Leben eingehaucht. © Martin Huber

Genuss in der Natur

Anfang Mai wurde die ehemalige Jausenstation Seewiese am Ufer des Altausseer Sees wiedereröffnet. Der einzigartige Rückzugsort am Fuß der Trisselwand lädt ab sofort zum Verweilen und Genießen ein.

Die Jausenstation Seewiese war einst ein Paradebetrieb des Ausseerlandes, zahlreiche prominente Schauspieler und Künstler waren in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts hier zu Gast und erfreuten sich am schönen Ausblick auf Loser und Dachstein. Nun wurde dem besonderen Kraftort im Salzkammergut neues Leben eingehaucht und die Seewiese als Gastronomiebetrieb reaktiviert. Direkt am Nordostufer des Altausseer Sees fügen sich Wald und See zu einem harmonischen Ganzen und warten auf ihre Gäste, die zu Fuß, mit dem Solar-Schiff oder mit der Plätt'n ankommen.

Die Vision war es, einen Ort in perfektem Einklang mit der Natur zu schaffen und gleichzeitig nachhaltige und regionale Kulinarik in den Vordergrund zu stellen. Den Gästen wird ein Gefühl von Heimat vermittelt - gemütlich und stressfrei. Die Seewiese soll Balsam für die Seele sein. Ein perfekter Ort, um abzuschalten und eine gemütliche Zeit "offline" zu verbringen. Ein Glücksplatz zum Entspannen und zum Entschleunigen. Egal ob aus der Region kommend, aus städtischen Gebieten anreisend oder Urlauber im Salzkammergut, die Seewiese Altaussee wird Genießer, Wanderer, Radfahrer und Jogger jeden Alters begeistern.

Die beiden Gebäude der Seewiese sind im typischen Ausseer Baustil mit Holz neu errichtet worden, wie früher wartet auch ein Tanzboden mit Seeblick auf beschwingte Gäste. Und einmal pro Woche wird auch Live-Musik die Gäste unterhalten. Die ehemalige Jausenstation ist nun eine gemütlich, mit viel Liebe zum Detail eingerichtete Gaststube mit 45 Plätzen, im schattigen Gastgarten stehen weitere 50 Sitzplätze bereit. Als Gastgeberin kümmert sich die gebürtige Ausseerin Angela Fuchs mit ihrem Team um das Wohl der Gäste. Küchenchef Stephan Wieland setzt auf regionale Produkte von den Bauern und Jägern des Ausseerlandes und frische Kräuter aus dem eigenen Garten. Aus der Küche kommt auch fangfrisch das Beste aus dem Salzkammergut: Saibling, Forelle und Reinanke von der Fischerei Ausseerland. Geplant ist auch ein für die Region typischer Räucherofen, in dem die Fische traditionell zubereitet und danach ofenwarm serviert werden.

Auf der kleinen Karte finden sich neben warmen Speisen auch ein Tagesgericht und saisonale Köstlichkeiten.

Die Öffnungszeiten sind in der Vor- und Nachsaison von Donnerstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr und im Juli und August von Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 20.00 Uhr bei durchgehend warmer Küche.

Ähnliche Artikel

St. Martins Therme & Lodge / Kurt-Michael Westermann Hotels & Hideaways, Österreich,

St. Martins Therme & Lodge: Ein Gefühl von Afrika & Naturverbundenheit

Naturerlebnis pur! Viele Gäste, die mit den Ranger/innen der St. Martins Therme & Lodge auf Seewinkel-Safari gehen, machen dabei oft eine einzigartige Entdeckung: sich selbst. Der Name „Lodge“ verrät schon, dass man hier das Gefühl von Afrika bekommen kann, aber auch das bewusste Wahrnehmen der Natur, ihrer Schönheit & Bedeutung ist nicht selbstverständlich. Das fixe Ranger/innen-Team begleitet alle Gäste 365 Tage im Jahr in die Natur und neben einer umfangreichen Fauna und Flora erfährt man auch Entschleunigung und Wohlbefinden. mehr >

Steigenberger Hotel Herrenhof Hotels & Hideaways, Österreich,

So haben Sie Wien noch nie erlebt: Kurzurlaub mitten in der City – Sommer in der Stadt Steigenberger Hotel Herrenhof, Wien mit Urlaubs-Special

Dieses Jahr ist ein Städteurlaub in Wien ein einmaliges Highlight, um die österreichische Hauptstadt mit deutlich weniger Nebengeräuschen und damit umso intensiver zu genießen. Da kommt ein besonderes, „mass(ken)geschneidertes“ Package vom Steigenberger Hotel Herrenhof, Wien genau richtig. mehr >

Jürgen Feichter Österreich,

Von Klammlichtern und Wasserfällen: Die besten Ausflugstipps für den Sommer in Österreich

Heiße Temperaturen, lange Tage, leichtes Lebensgefühl: Es ist Sommer! Insbesondere nach den kräftezehrenden letzten Wochen und Monaten gilt es jetzt, Sonne und Kraft en masse zu tanken und die Natur in seiner ganzen Fülle zu genießen. Wo ginge das besser als in Österreich? Die Alpenrepublik präsentiert sich vital, aktiv und voller Unternehmungsmöglichkeiten, von der traumhaften Landschaft ganz zu schweigen. Wilde & Partner Communications hat die besten Ausflugstipps für den Sommer in Österreich zusammengestellt. mehr >