Menü
Hapag-Lloyd Cruises

© Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises bietet wieder ausgewählte Landgänge an

Die Gäste an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe dürfen sich nach der ersten Startphase mit Seereisen wieder auf Landgänge und damit einhergehend auf regionale Leckereien wie Zimtschnecken in Göteborg freuen.

Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise und schließt nun auch Ausflüge an Land ein. Neben Spaziergängen an der frischen Luft oder kulturellen Besuchen von Museen, Burgen oder Kirchen, stehen auch Outdoor-Aktivitäten wie Fahrrad-Touren auf dem Programm. Die Standards von Hapag-Lloyd Cruises basieren auf den aktuell gültigen Regularien in Deutschland und gehen mitunter über die lokalen Richtlinien der besuchten Häfen hinaus. Bei strengeren Vorschriften im Ausland richtet sich Hapag-Lloyd Cruises nach den lokalen Vorgaben. Alle ausgewählten Landgänge finden grundsätzlich in Abhängigkeit der behördlichen Genehmigungen vor Ort statt.

Land in Sicht: Nach dem erfolgreichen Neustart mit reinen Seereisen können die Gäste auf Reisen mit den Hapag-Lloyd Cruises Schiffen wieder vermehrt in- und ausländischen Boden betreten. Dabei steuern die Schiffe ausgewählte Häfen an, darunter Bremen und Stockholm. Der Fokus bei den Ausflügen liegt auf Halbtagesausflügen mit kleinen Gruppen von maximal 20 Personen. Desinfektions- und Hygieneprotokolle stellen sicher, dass alle Regularien eingehalten werden: So darf z.B. in Bussen nur jede zweite Reihe belegt werden. Jeder Gast hat für die Dauer eines Ausfluges einen festen Sitzplatz. 

Die EUROPA 2 fährt im Herbst auf attraktiven Routen in Nordeuropa, bevor sie sich planmäßig zu den Kanarischen Inseln aufmacht, damit die Gäste dort die sommerliche Inselwelt genießen können. Auf der Vulkaninsel Lanzarote sind Ausflüge zu dem Nationalpark Timanfaya, dem Ergebnis dreier Vulkanausbrüche, geplant – im Blumenmeer von Madeira sollen die Gäste einzigartige Impressionen bei einer Wanderung auf eine der höchsten Steilklippen Europas sammeln. Das kleine wendige Expeditionsschiff HANSEATIC inspiration zieht es im Winter nach Skandinavien. In Lappland besuchen die Gäste die offizielle Heimat des Weihnachtsmannes oder genießen die Winterluft bei einer Schlittenfahrt mit Huskys und Rentieren.

Reisebeispiele:

Mit der HANSEATIC inspiration (INS2057) dem Weihnachtsmann einen Besuch abstatten: von Hamburg über Stockholm, Sundsvall, Lulea, Umea, Kemi, Oulu, Rauma und einer Tagespassage durch den Nord-Ostsee-Kanal zurück nach Hamburg, vom 05.12.2020 bis 20.12.2020 (15 Tage). Weitere Informationen unter: www.hl-cruises.de/skandinavien-im-winter 

Mit der EUROPA 2 in die Wärme der Kanaren: von Teneriffa über Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera und La Palma zu der Blumeninsel Madeira, vom 10.11.2020 bis 18.11.2020 (8 Tage). Buchbar ab: 4.290 Euro (Seereise, exkl. An- und Abreise). Weitere Informationen unter: www.hl-cruises.de/reise-finden/eux2056 

Informationen zu Hapag-Lloyd Cruises unter www.hl-cruises.de


Landgänge in Zeiten der neuen Reise-Realität

Ähnliche Artikel

Star Clippers Reisen, Kreuzfahrt,

Star Clippers: Mehr Segel-Kreuzfahrten im Mittelmeer ab 2022

Star Clippers, weltgrößter Anbieter von Segel-Kreuzfahrten, verstärkt ab Sommer 2022 seine Präsenz im Mittelmeer. Neben dem Fünfmaster »Royal Clipper«, dem größten Vollschiff der Welt, setzen dann auch die Schwesterschiffe »Star Clipper« und »Star Flyer« im westlichen Mittelmeer und vor den Kykladen die Segel. mehr >

 uniworld Reisen, Kreuzfahrt,

Flusskreuzfahrt-Reederei Uniworld mit druckfrischer Broschüre auf Bestellung

Erst kürzlich hatte das amerikanische Kreuzfahrt-Unternehmen Uniworld seinen Start in den deutschsprachigen Märkten verkündet. Nun können Interessenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erstmalig eine Broschüre mit dem Angebot für 2021 bestellen. mehr >

MSC Kreuzfahrt, Reisen,

MSC Cruises präsentiert die neue Reiseroute der MSC Magnifica

MSC Cruises kündigte heute an, dass die MSC Magnifica als zweites Schiff der Flotte wieder in See stechen wird. Das Schiff bietet eine abwechslungsreiche und ausgedehnte Reiseroute mit einer Serie von sieben Kreuzfahrten, darunter eine acht Nächte dauernde Weihnachtskreuzfahrt, die am 18. Dezember in Genua, Italien, startet. Startdatum für die Wiederaufnahme des Betriebs der MSC Magnifica ist der 19. Oktober 2020. mehr >