Menü
FOTO FALLY

Bei "Keramik und Porzellan im Augarten" zeigen Tonkünstler ihr Können wie z.B. der Naturlehm-Keramiker Josef Wieser. © FOTO FALLY

Keramik-Elite im Wiener Augarten

"Keramik und Porzellan im Augarten" zeigt von 22. bis 24. September die aktuellen Trends zeitgenössischer Tonkunst.

Bei der Verkaufsausstellung in und vor der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten kommen Keramik-Enthusiasten drei Tage lang täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr voll auf ihre Kosten. Auf 700 Quadratmetern präsentieren rund 40 in Fachkreisen anerkannte Künstlerinnen und Künstler sowie junge Nachwuchstalente einen erstklassigen Querschnitt zeitgenössischer Tonkunst. Einen Einblick in die Ausübung der alten Handwerkskunst gibt das Rahmenprogramm mit Manufakturführungen, Porzellan schätzen, Porzellan bemalen, Schaumalen und -bossieren (unter Bossieren versteht man bei der Porzellanherstellung das Zusammenfügen von vorgeformten Einzelteilen zu einem Gesamtkunstwerk).

Bemerkenswert ist der Facettenreichtum der präsentierten Kreationen. Das Angebot an Einzelstücken oder Kleinserien reicht von Gebrauchskeramik bis zu figürlichen Arbeiten, Schmuck aus Ton, feinem Porzellan, Raku und Rauchbrand. Plastiken und Skulpturen sowie Lichtobjekte ergänzen das Spektrum. Von der renommierten Künstlerin Rosemarie Benedikt über den Naturlehm-Keramiker Josef Wieser und dem Porzellandesigner Atsushi Kitahata bis hin zu dem Wiener Label gudshapes und der Italienerin Irina Tavella - die Liste der teilnehmenden Ausstellerinnen und Aussteller liest sich wie das Who is Who der Keramikszene. Der Veranstalter MTS Wien sowie die Fachjury, die bei der Bewerberauswahl zum Einsatz kommt, legen bei der Vergabe der Standplätze besonderen Wert auf eine hochwertige Mischung. Qualität und Perfektion in der Fertigung jedes einzelnen Stückes stehen dabei an erster Stelle.

Künstlerwettbewerb: Plattform für junge Talente

Dem kreativen Potenzial von Ton widmeten sich 16 Studierende der Universität für angewandte Kunst Wien. Veranstalter MTS Wien rief erstmals in Zusammenarbeit mit dem Keramikstudio der Angewandten zu einem Künstlerwettbewerb zum Thema Damenspende für den Ball des Techniker Cercle 2019 auf. Die eingereichten Exponate werden bei der Verkaufsausstellung Keramik und Porzellan im Augarten 2017 präsentiert sowie der Sieger oder die Siegerin bekanntgegeben.

KERAMIK UND PORZELLAN IM AUGARTEN - Kunst-Design-Handwerk

  • 22. bis 24. September 2017
  • 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Wiener Porzellanmanufaktur Augarten

Eintritt (inkl. Museums-Eintritt):

  • Erwachsene 6,- Euro
  • Ermäßigt (Schüler, Studenten, Pensionisten) 4,- Euro
  • Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei

Ähnliche Artikel

Klaus Bauer Österreich,

Geschenkt: Almhütte auf Zeit

Pfiffige Idee eines Hoteliers im Salzburger Land: Gäste können eine Alm stunden- oder tageweise individuell und gratis nutzen. mehr >

KitzSki/Laiminger Österreich,

KitzSki startet in die Sommersaison 2021

Am 8. Mai startet KitzSki den Bergsommer 2021. Die Schwerpunkte liegen auf wandern, biken und Genuss. Das Sicherheitskonzept wird fortgeführt. mehr >