Menü
CNTB

© CNTB

Kroatien, dein neues Büro! Neue Kampagne des CNTB für digitale Nomaden

Die Kroatische Zentrale für Tourismus hat eine neue Werbekampagne "Kroatien, dein neues Büro!" gestartet. Ziel ist es, Kroatien als attraktive und gut vorbereitete Destination für digitale Nomaden zu positionieren.

Die Werbekampagne wird durch PR- und Medienaktivitäten unterstützt und auch über die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter ausgespielt. Der besondere Fokus liegt auf den Märkten USA, Kanada und dem Vereinigten Königreich. Im Rahmen der Kampagne wurde eine spezielle Landingpage Croatia your new office in englischer Sprache erstellt und auf der Website Croatia.hr integriert, die alle wichtigen Informationen rund um den Genehmigungsprozess und den Aufenthalt von digitalen Nomaden in Kroatien enthält.

Das kroatische Parlament hat Ende November 2020 ein Ausländergesetz verabschiedet, das Anfang 2021 in Kraft getreten ist und nach dem "digitalen Nomaden" ein temporärer Aufenthalt in Kroatien für bis zu einem Jahr gewährt werden kann.

"Kroatien ist eines der ersten EU-Mitglieder, das einen einjährigen temporären Aufenthalt für digitale Nomaden anbietet. Mit einem Qualitätsangebot und einfacheren Verfahren versuchen wir, so viele digitale Nomaden wie möglich anzusprechen und für unser Reiseziel zu begeistern. Digitale Nomaden sind eine exzellente Chance für die kroatische Wirtschaft und wir freuen uns darüber, dass diese Zielgruppe verstärktes Interesse für zahlreiche kroatische Städte zeigt. Ich glaube, dass Kroatien die digitalen Nomaden mit seinen natürlichen und kulturellen Schönheiten und mit seinem authentischen Angebot beeindrucken wird. Ich heiße alle aktuellen und zukünftigen digitalen Nomaden herzlich Willkommen in einer der begehrtesten und einzigartigsten europäischen Destinationen - Kroatien", sagte Nikolina Brnjac, die Ministerin für Tourismus und Sport.

"Das Ziel der aktuellen Kampagne ist es, Kroatien als ein Land zu präsentieren, das digitalen Nomaden einen komfortablen und sicheren Aufenthalt sowie eine hohe Lebensqualität garantieren kann. Englisch ist in Kroatien weit verbreitet und das Land bietet eine einzigartige Lebensweise mit authentischen Erlebnissen, eine gute Internetverbindung, ein günstiges Klima und eine schöne natürliche Umgebung. Zudem ist Kroatien leicht von anderen europäischen Ländern aus erreichbar, sehr erschwinglich im Vergleich zu europäischen Standards und verfügt über eine gute Gesundheitsversorgung", sagte der Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus, Kristjan Staničić.

Auch viele ausländische Medien, wie die weltweit führende Reiseführer-Marke Lonely Planet oder das renommierte Magazin Forbes führen Kroatien als attraktives Reiseziel für digitale Nomaden auf.

Die Kampagne wird über Online-Kanäle mit dem Tag #SafeStayInCroatia auch in Österreich zu sehen sein. „Neben dem kommerziellen Teil, dessen Ziel es ist, Kroatien als gut vorbereitetes und sicheres Reiseziel zu positionieren, hat diese Kampagne auch einen pädagogischen Charakter, denn wir wollen unsere Gäste mit den Protokollen und epidemiologischen Maßnahmen vertraut machen, um den Besuchern einen sicheren und angenehmen Aufenthalt in unserem Land zu ermöglichen", so Kristijan Staničić, Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus in Zagreb.

Mehr Informationen unter https://croatia.hr/de-DE  und www.safestayincroatia.hr/de 

Ähnliche Artikel

Itamar Grinberg Reisen,

Israel öffnet sich für den Tourismus ab dem 23. Mai

Das Öffnungsdatum steht fest: Ab dem 23. Mai 2021 lässt Israel nach mehr als einem Jahr wieder internationale Reisende ins Land. Tourismusministerin Orit Farkash-Hacohen und Gesundheitsminister Yuli Edelstein einigten sich auf einen Rahmen für die Öffnung des Landes für geimpfte Gruppen ausländischer Touristen. Die Wiederaufnahme des internationalen Tourismus erfolgt in zwei Phasen. mehr >

 Landesmedienservice Burgenland Österreich, Reisen,

Burgenland: Bitte lächeln! #100Jahre100Bilder

Das Burgenland feiert 2021 seine 100-jährige Zugehörigkeit zur Republik Österreich. Unter dem Motto „100 Jahre – 100 Bilder“ möchte Burgenland Tourismus die Schönheit und Vielfalt des Landes noch stärker hervorheben und errichtet in den nächsten Wochen 100 Instagram-Points im ganzen Land. Landeshauptmann und Tourismusreferent Mag. Hans Peter Doskozil und Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel haben vor kurzem den ersten „Instapoint“ in Rust enthüllt - damit die schönsten „Burgenland-Momente“ festgehalten werden können, wenn es zu einer Öffnung des Tourismus kommt. Das Angebot der großen Instagram-Fotorahmen soll künftig nicht nur Urlaubsgäste, sondern auch die Einheimischen ansprechen. mehr >

Fertsak Viktor Reisen,

Hier landen nicht nur die Störche gern

Der kleine burgenländische Ort Pamhagen im Seewinkel ist immer eine Genussreise wert. Wer einmal durch die unendlich scheinende Landschaft der pannonischen Tiefebene geradelt oder gewandert ist, der weiß, wie sich Erleichterung, Freiheit und Entspannung anfühlen. Die weitläufige Umgebung rund um den Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel muss man hautnah erlebt haben – eine atemberaubende Naturkulisse für ausgedehnte Radtouren, für Naturbeobachtungen, für Spaziergänge und Mußestunden. Eine Region wie gemacht, um Abstand zu gewinnen – vom Alltag, von Menschenansammlungen, von Stress und Hektik. mehr >