Menü
TASCHEN

© TASCHEN

Leonardo im Detail

Leben und Werk des ultimativen Renaissancekünstlers

Leonardo da Vinci (1452–1519) gehörte zu den größten Genies aller Zeiten. Weltweit wird er für seine unendliche Neugier, seine fieberhafte Fantasie und seine sublime Schaffenskraft bewundert.
Seine faszinierenden Werke sind bis heute fester Bestandteil unserer Kultur und unseres Alltags: Der Vitruvianische Mensch wurde auf Millionen Euromünzen geprägt, sein Cenacolo (Das letzte Abendmahl) gilt als eines der meist reproduzierten religiösen Gemälde aller Zeiten und seine geheimnisvolle Gioconda (Mona Lisa) zieht seit Jahrhunderten unzählige Künstler und Beobachter in ihren Bann.
Diese aktualisierte Jubiläumsausgabe zum 500. Todestag Leonardos bietet den bislang vollständigsten Überblick über Leben und Werk des Malers, Bildhauers, Architekten, Wissenschaftlers und Erfinders. Der Catalogue raisonné umfasst sämtliche Gemälde, sowohl die erhaltenen als auch jene, die leider verloren gingen. In zahlreichen ganzseitigen Details kann der Leser die feinsten Facetten der Pinselstriche, die die Kunst revolutionierten, buchstäblich unter die Lupe nehmen.
Der Katalog zum grafischen Werk ordnet fast 700 Zeichnungen nach Kategorien (Architektur, Technik, Anatomie, Kartographie usw.) und stellt Leonardos unvergleichliche Beobachtungsgabe in den Vordergrund – von anatomischen Studien über komplexe Baupläne bis hin zu Porträts niedlicher Babys.
Der begleitende Text über Leonardos Leben und Werk geht besonders detailliert auf die Meisterwerke Die Verkündigung und Das letzte Abendmahl ein. Ebenfalls enthalten ist ein neues Vorwort von Frank Zöllner, das eigens für diese Ausgabe erweitert wurde und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Leonardos Werk berücksichtigt sowie die Geschichte hinter dem eindringlichen Salvator Mundi erzählt, dessen Versteigerung die Rekordsumme von rund 400 Millionen Euro erzielte.

Die Autoren

Frank Zöllner schrieb seine Dissertation über ein antikes Motiv in der Kunst- und Architekturtheorie des Mittelalters und der Renaissance (1987) und seine Habilitation über Leonardo da Vincis Bewegungsstudien (erschienen 2010). Er verfasste zahlreiche Publikationen zur Kunst und Kunsttheorie der Renaissance sowie über die Kunst des 20. Jahrhunderts. Seit 1996 ist er Professor für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Universität Leipzig. Bei TASCHEN veröffentlichte er XL-Monografien über Leonardo da Vinci und Michelangelo.

Johannes Nathan studierte Kunstgeschichte an der New York University und dem Courtauld Institute of Art in London. 1995 dissertierte er dort über die Arbeitsmethoden Leonardo da Vincis. Er ist Verfasser zahlreicher kunstwissenschaftlicher Studien und engagiert sich neben seiner Tätigkeit als Direktor der Nathan Fine Art (Berlin/Zürich) regelmäßig in der kunsthistorischen Lehre (derzeit an der TU Berlin).

Leonardo. Sämtliche Gemälde und Zeichnungen

Frank ZöllnerJohannes Nathan

https://www.taschen.com/pages/de/search/johannes-nathanHardcover, 21 x 26 cm, 704 Seiten

ISBN 978-3-8365-7626-0
Ausgabe: Deutsch
ISBN 978-3-8365-7625-3
Ausgabe: Englisch

Ähnliche Artikel

Barbara Pfeiler Bücher,

VIRTUELL REISEN

Lesen ist Abenteuer im Kopf. Und Reisen finden zur Zeit auch nur im Kopf statt. Die hier vorgestellten Bücher sollen Ihre Leserschaft zu virtuellen Reiseerlebnissen inspirieren, bis wieder Normalität einkehrt. Hoffentlich bald... mehr >

Bücher,

Vegetarisch mit Speck

Wenn jemand eine Reise tut, dann hat er was zu erzählen… Und wer beruflich viele Reisen tut, hat manchmal auch Absurdes, Witziges und Unglaubliches zu erzählen. mehr >

Gestalten / Ludwig Wendt Bücher,

Off the road - Ein Leben auf Achse

Die Sehnsucht nach Freiheit und Abenteuer ist groß! Mit dem eigenen Auto die Welt bereisen und dabei immer zu Hause zu sein – dieses Buch erzählt die spannenden Geschichten von legendären Fahrzeugen und ihren Besitzern. mehr >