Menü
Boyanoo - Boyan Casper Orste

© Boyanoo - Boyan Casper Orste

Malta: Inselglück für zu Hause

Mit diesen Tipps lässt sich die Zeit bis zum nächsten Urlaub verkürzen

Ob kulinarisch, künstlerisch oder kulturell: Malta hat auf kleinstem Raum viel zu bieten, denn zahlreiche Nationen haben im Laufe der jahrhundertealten Geschichte ihre Spuren hinterlassen und die Kultur des Landes geprägt. Der Mittelmeer-Archipel um Malta, Gozo und Comino mit rund 300 Sonnentagen im Jahr ist ein Traumziel im ganz wörtlichen Sinne. Wenn auch das Reisen aktuell nicht möglich ist, lässt sich doch mit ein paar Tipps und Anregungen ein Stück Inselglück nach Hause holen. Anbei ein wenig Inspiration, um vom nächsten Malta-Urlaub zu träumen und vielleicht schon mal zu planen:

Malta für den Gaumen: Lampuki mit Tomaten-Kapernsauce zum Nachkochen

So vielseitig die Geschichte Maltas, so auch ihre Küche: Die Verschmelzung von britischer und mediterraner Küche sorgt für ein einmaliges Geschmackserlebnis. Wie wäre es mit einem virtuellen maltesischen Abendessen mit Freunden? Lampuki mit Tomaten-Kapernsauce lässt sich ganz einfach zu Hause nachkochen.

Lampuki ist der maltesische Name für die Goldmakrele - hier ein Rezept des beliebten "Nationalfischs" für vier Portionen:

4 Lampuki-Filets mit Haut (je 120 g; ersatzweise Goldmakrele)

3 EL Mehl (griffig)

3 EL Olivenöl

Sauce:

2 TL Olivenöl

6 geschälte Tomaten (es dürfen auch Dosentomaten sein)

3 Knoblauchzehen

4-5 schwarze Oliven ohne Stein

2 TL Kapern (am besten maltesische Kapern in Weißweinessig eingelegt)

Ein Schuss guter Rotweinessig

½ TL Zucker, Salz, frischgemahlener Pfeffer

  1. Filets nach eventuell noch vorhandenen Gräten abtasten und diese entfernen. Den Fisch in ca. 7 cm breite Stücke schneiden, salzen, pfeffern, im Mehl wenden und im Öl beidseitig kurz anbraten. Filets auf Küchenpapier gut abtropfen lassen
  2. Die Tomaten würfeln, die Oliven in feine Ringe schneiden
  3. Die ganzen Knoblauchzehen in heißem Olivenöl andünsten, dann den Zucker und die Tomaten hinzugeben und etwas einkochen lassen.
  4. Oliven, Kapern und Essig unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 10 Minuten sanft köcheln lassen.
  5. Lampuki mit der Sauce anrichten und mit halbierten Kapern und Tomatenscheiben garniere

Dazu passt das maltesische Nationalgetränk Kinnie: Die süß-herbe Kräuterlimonade, einzigartig auf der Welt, kann man sich bequem nach Hause bestellen unter: www.ankes-malta-shop.de/produkt-kategorie/kinnie/

Beim nächsten Malta-Urlaub sollte man sich den "echten" Lampuki nicht entgehen lassen: Im malerischen Fischerdorf Marsaxlokk im Südwesten Maltas gibt es die besten Fischrestaurants. Bei einem Ausflug auf den sonntäglichen Fischmarkt kommt man in den Genuss von direkt vor Ort gefangenem Fisch - frischer geht's nicht! 

Malta für den Geist: Virtuelle Ausstellung Behind Closed Doors: Fort St. Angelo und die Royal Navy 1906-1979

Vor 41 Jahren schloss Malta offiziell seine Türen für die britische Herrschaft. Und mögen die Türen der Museen vorerst auch geschlossen sein, so öffnen sie sich doch virtuell und nehmen Reisende im Geiste mit auf eine Entdeckertour. Die virtuelle Ausstellung Behind Closed Doors: Fort St. Angelo und die Royal Navy 1906-1979 gibt einen detaillierten Einblick in die Rolle, die das Fort St. Angelo während der britischen Besatzung spielte. Das Herzstück der Ausstellung liegt jedoch in den persönlichen Erinnerungen der ehemaligen maltesischen und britischen Soldaten, die in dieser Zeit im Fort gearbeitet haben. heritagemalta.org/bcd/

Malta fürs Ohr: Mit Reise Podcasts vom nächsten Urlaub träumen

Die wechselvoll-spannende Geschichte von Malta reicht mehr als 7.000 Jahre zurück. In der Podcast-Folge "Malta - Insel zwischen Orient und Okzident" von Radioreise nimmt Alexander Tauscher die Hörer mit auf eine akustische kulturelle Entdeckungsreise. Sie lernen den Mittelmeer-Archipel in all seinen Facetten kennen: Von der geschichtsträchtigen, barocken Inselhauptstadt und UNESCO-Weltkulturerbestätte Valletta führt die Reise weiter ins blaue Taucherparadies Comino bis zur eher ländlich geprägten, grünen Schwesterinsel Gozo.

Ähnliche Artikel

Yas Waterworld Reisen, Lifestyle,

Wasserpark Yas Waterworld Abu Dhabi heißt wieder Besucher willkommen

Yas Waterworld in Abu Dhabi ist ab sofort wieder für alle Wasserratten geöffnet. Besucher des Wasserparks können sich nun wieder auf die Suche nach der legendären verlorenen Perle begeben und ultimative Wasser-Abenteuer erleben. Der Wasserpark hat seine Türen für alle Gäste mit gültigen Online-Buchungen geöffnet. Die ersten Besucher wurden mit einer spektakulären Wasserfall- und Fontänen-Show begrüßt. mehr >

Kitzbühel Tourismus Reisen,

Kitzbühel – Nicht nur alpiner Charme

Bergstiefel geschnürt und ab auf die Piste heißt es in Kitzbühel. Denn für den perfekten Wanderurlaub in traumhafter Bergkulisse ist keine weite Reise nötig. mehr >

Boutique Hotel Alhambra & Villa Augusta Hotels & Hideaways, Reisen,

Exklusiver Villa-Urlaub in Kroatien

In turbulenten Zeiten wie diesen, sehnen wir uns nach einem Urlaubsdomizil, das Privatsphäre der Extraklasse bietet. mehr >