Menü
Tourismusverband Salzburger Altstadt Verband-Andreas Kolarik

© Tourismusverband Salzburger Altstadt Verband-Andreas Kolarik

Gastronomie Neustart sorgt für Belebung der Altstadt

Nach dem Handel öffnen ab 15. Mai nun wieder rund 300 Gastrobetriebe ihre Lokale, Schani- und Gastgärten in der Salzburger Altstadt.

Am 15. Mai 2020 darf die Gastronomie nach zweimonatiger coronabedingter Schließung wieder ihre Betriebe öffnen. In der Salzburger Altstadt gibt es rund 300 gastronomische Einrichtungen, die unter Einhaltung der von der Bundesregierung vorgegebenen strengen Sicherheitsmaßnahmen wieder aufsperren. Die rund 35 Beherbergungsbetriebe in der Altstadt müssen noch bis zum 29. Mai 2020 mit der Wiedereröffnung warten. Der Altstadt Verband Salzburg listet auf seiner neuen Online-Infoseite offene Altstadt-Gastrobetriebe mit ihren aktuellen Öffnungszeiten und speziellen Willkommens-Angeboten sowie Services. Diese Liste wird täglich aktualisiert. Zusätzlich sorgt der Altstadt Verband mit laufenden Kampagnen in Print, Online, Social Media, TV und Hörfunk dafür, dass die Salzburger Altstadt speziell bei den Einheimischen wieder als Erlebnisort für sinnliches Einkaufen und genussvolle Kulinarik an Attraktivität gewinnt.

Öffnung der Gastronomie soll Handel ankurbeln 
Nach dem Corona-Shutdown freuen sich die Altstadt-Gastronomen auf die schrittweise Rückkehr zur Normalität und hoffen auf einen erfolgreichen Neustart nach rund acht Wochen Betriebsschließung. Viele Salzburger warten schon sehnlichst auf die Rückkehr zum gewohnten gesellschaftlichen Leben, das sich nach Lockerung der Maßnahmen für die Gastronomie wieder langsam einzustellen beginnt. Erst mit der Öffnung der zahlreichen Restaurants, Gasthäuser, Bars, Cafés sowie Schanigärten und Terrassen am 15. Mai 2020 wird die Salzburger Altstadt wieder das gewohnte Flair bieten können. Die Wiedereröffnung der Gastronomiebetriebe trägt wesentlich zur Belebung der Altstadt bei und wird auch einen positiven wirtschaftlichen Einfluss auf die innerstädtischen Geschäfte haben. Denn die Erfahrung der letzten Wochen hat gezeigt, dass es neben dem Handel auch das gastronomische Angebot braucht, um Bummeln, Flanieren und Einkaufen in der Altstadt attraktiv zu machen. Die zahlreichen Lokale laden während oder nach einem Einkaufsbummel zum gemütlichen Verweilen in der Altstadt ein. Ab Mitte Mai wird die Salzburger Altstadt wieder zum lebendigen Erlebnisort, der sich durch einen bunten Warenmix, vielfältige Kuliniarik inmitten eines einzigartigen Ambientes auszeichnet. Ganz nach dem Motto: „Sinnlich. Genuss. Erlebnis“.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Seit Bekanntgabe des Termins zur Wiedereröffnung werden in den in den Gastronomiebetrieben alle notwendigen und vorgeschriebenen Maßnahmen getroffen, um den Gästen und Mitarbeitern den bestmöglichen Schutz vor COVID-19 zu gewährleisten. Wie schon im Handel gelten auch hier die Mund-Nasen-Schutzmasken-, Desinfektionsmittel- und Abstandsplicht. Die vorgegebenen Verhaltensregeln werden der berühmten Salzburger Gastlichkeit keinen Abbruch tun. Der Gast wird in gewohnter Manier seine Konsumation genießen können. Die Gastronomiebetriebe werden alles daran setzten, dass sich die Gäste in den Lokalen und Gastgärten sicher und wohlfühlen. 

Gastronomie sorgt für sichere Wohlfühlatmosphäre
Nach zweimonatiger Sperre fehlt vielen Menschen das gesellschaftliche Leben massiv. Die Wiedereröffnung der Gastronomiebetriebe trägt sicherlich zur ersehnten Rückkehr zum normalen Leben bei und so freuen sich schon viele Salzburger auf einen Besuch in den zahlreichen Restaurants, Cafés oder Gastgärten in der Altstadt. 
Aufgrund der Abstandsregel müssen durchschnittlich ein Drittel der Sitzplätze im Indoor-Bereich als auch für die Schani- und Gastgärten reduziert werden. „Die Altstadt-Gastronomen setzen alles daran, den Restaurantbesuch zum gewohnten Erlebnis zu machen und werden ihre Gäste mit einem attraktiven Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Für die Gäste wird sich so gesehen nicht viel ändern, außer dass die Tische etwas weiter auseinanderstehen und das Servicepersonal einen Plexiglas-Schild vor dem Gesicht hat“, versichert Andreas Gfrerer, Obmann des Altstadt Verbandes und Eigentümer der Blauen Gans in der Getreidegasse. So muss kein Gast aus gesundheitlichen Bedenken auf einen Lokalbesuch verzichten. 

Hoffen auf Stammgäste und Salzburger 
Die Altstadt-Gastronomiebetriebe freuen sich auf die treuen Stammgäste und neues Publikum aus der Stadt, ihrer Umgebung und den Bundesländern. „Dieser Sommer wird außergewöhnlich, denn es wird die Chance geben, die Salzburger Altstadt auf ganz besondere Weise zu erleben“, versichert Andreas Gfrerer. Die Altstadt verzeichnet täglich ein höheres Kundenaufkommen, aber es bleibt abzuwarten, wie sich die Absage diverser Veranstaltungen und das Fehlen der Touristen auswirken. Verständlich, dass sich die Salzburger Hoteliers und Gastronomen eine baldige Lockerung der Grenzschließung wünschen.  

Erfolgsduo Gastronomie und Handel
Das „Erlebnis Altstadt“ braucht sowohl den Handel als auch die Gastronomie, um die nötige Attraktivität für Besucher zu haben. So sehnen sich auch die Altstadt-Händler nach der baldigen Wiedereröffnung der Gastronomiebetriebe. „Die aktuelle Situation zeigt ganz deutlich, dass der Handel die Gastronomie braucht und umgekehrt. Sie ergänzen einander und bieten das Gesamtpaket, das sich die Salzburger und Besucher in der Altstadt wünschen“, freut sich die Altstadt Verbands-Geschäftsführerin Dr. Sandra Woglar-Meyer über die bevorstehende Wiedereröffnung der Altstadt-Gastronomie. Ab Mitte Mai bietet die Salzburger Altstadt wieder das gewohnte Programm: Einkaufen unter freien Himmel in Kombination mit kulinarischem Genuss.

Ähnliche Artikel

Jan Hetfleisch Österreich, Reisen,

Urlaub am Bauernhof in Tirol - Mit viel Bewegungsfreiheit die schönste Zeit des Jahres genießen

Die Höfe von Urlaub am Bauernhof Tirol sind in herrliches Bergpanorama und atemberaubende Kulisse eingebettet. Oftmals finden Sie die Höfe in völliger Abgeschiedenheit. Diese idyllische Alleinlage bringt ausreichend Bewegungsfreiraum, in der sich vor allem die kleinen Gäste wieder einmal richtig austoben können. Pro Bauernhof finden sich zumeist 2 bis 3 exklusive Wohnungen, wodurch ein Gedränge am Hof vermieden wird. mehr >

Herbert Seiberl Österreich,

Erlebnisreiche Rundgänge hinter den Kulissen und ein spannender Aufstieg über 170 Stufen unter einer imposanten Dachkonstruktion

Die Spanische Hofreitschule Wien ist ab Freitag, dem 29. Mai wieder geöffnet! mehr >

 Kaunertaler Gletscher Österreich,

Noch einmal Skierlebnis am Kaunertaler Gletscher

Nach einer mehrwöchigen COVID-19-bedingten Schließung plant der Kaunertaler Gletscher, zum Auftakt der Sommersaison von 29. Mai bis 7. Juni 2020 den Skibetrieb wieder aufzunehmen. Die Gletscherstraße sowie die begehbare Gletscherspalte werden bereits ab 21. Mai 2020 wieder geöffnet sein, der Betrieb erfolgt unter Einhaltung entsprechender Hygienemaßnahmen. mehr >