Menü
Mikscha

© Mikscha

Niederösterreich Bahnen starten "Lesen im Zug"

Unter dem Motto „Lesen im Zug“ verbinden die Niederösterreich Bahnen und Treffpunkt Bibliothek künftig die Themen Lesen und Freizeitmobilität. „Lesezüge, speziell für Familien mit Kindern, sind das neue Highlight der Niederösterreich Bahnen in Kooperation mit den blau-gelben Bibliotheken“, freut sich Landesrat Ludwig Schleritzko über die Kooperation beider in seinem Ressort vertretenen Organisationen.

Professionell ausgebildete Vorlesepatinnen und Vorlesepaten lesen während der Zugfahrt aus den spannendsten Kinderbüchern vor, Bücherkisten laden zum Schmökern ein und mit Verkleidungskisten können tolle Kostüme entdeckt werden. "Die Niederösterreich Bahnen sind überall dort, wo Niederösterreich am Schönsten ist. Durch die Zusammenarbeit mit den Bibliotheken können Geschichten rund um diese Orte und die Eisenbahn spielerisch vermittelt und gleichzeitig das Lesen gefördert werden", erklärt Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Los geht es am 24. Mai mit "Lesen im Zug" bei der Waldviertelbahn. Um 10:00 Uhr startet die Nostalgiegarnitur in Gmünd und macht sich auf den Weg nach Litschau. Im Juni folgt ebenfalls bei der Waldviertelbahn ein Lesezug speziell für Schulklassen. Auch bei den anderen blau-gelben Bahnen soll das neue Format künftig angeboten werden.

In der Nostalgiegarnitur der Waldviertelbahn werden von Vorlesepatinnen und Vorlesepaten Geschichten vorgelesen.

Unter dem Motto "Lesen im Zug" gibt es am 24. Mai Geschichten in der Waldviertelbahn. 

Professionell ausgebildete Vorlesepatinnen und Vorlesepaten lesen während der Zugfahrt aus den spannendsten Kinderbüchern vor, Bücherkisten laden zum Schmökern ein und mit Verkleidungskisten können tolle Kostüme entdeckt werden. "Die Niederösterreich Bahnen sind überall dort, wo Niederösterreich am Schönsten ist. Durch die Zusammenarbeit mit den Bibliotheken können Geschichten rund um diese Orte und die Eisenbahn spielerisch vermittelt und gleichzeitig das Lesen gefördert werden", erklärt Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Los geht es am 24. Mai mit "Lesen im Zug" bei der Waldviertelbahn. Um 10:00 Uhr startet die Nostalgiegarnitur in Gmünd und macht sich auf den Weg nach Litschau. Im Juni folgt ebenfalls bei der Waldviertelbahn ein Lesezug speziell für Schulklassen. Auch bei den anderen blau-gelben Bahnen soll das neue Format künftig angeboten werden.

In der Nostalgiegarnitur der Waldviertelbahn werden von Vorlesepatinnen und Vorlesepaten Geschichten vorgelesen.

 

Weitere Informationen zu den Niederösterreich Bahnen gibt es unter www.noevog.at und im Infocenter (täglich von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr) unter 02742/ 360 990-1000.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen in Niederösterreichs Bibliotheken gibt es unter www.loslesen.at.

 

Smart mobil mit VOR AnachB - Alle Verbindungen zu und von den Niederösterreich Bahnen sind in den VOR AnachB Routingservices abrufbar! Einfach auf anachb.vor.at gehen oder die kostenlose VOR AnachB App herunterladen.

Ähnliche Artikel

NB/Prokop Reisen, Österreich,

Mit dem Reblaus Express und dem Fahrrad den Herbst genießen

Jetzt sind stramme Wadeln gefragt: Der Reblaus Express ist auch im goldenen Herbst wieder das Ausflugsziel für alle Freizeitradler - Bietet er doch mit dem Reblaus-Radl-Weg die perfekte Kombination aus Radfahren und Bahnfahren. mehr >

Foto AchimMeurer.com Hotels & Hideaways, Österreich,

haldensee – Naturerlebnis und Wellnesshotel im Tannheimer Tal

Naturnah logieren am See: Seit April 2019 bereichert das haldensee im Tannheimer Tal die Tiroler Ferienregion als adults only Hotel. Unter dem Motto „Bühne frei für die Natur“ begeistert das Haus inmitten der idyllischen Berglandschaft direkt am Haldensee. Breite Fensterfronten im Inneren sowie in den 60 Zimmern und Suiten geben den Blick auf das Wasser frei. Geführt wird das neue Haus von Michaela Gleirscher, deren Familie bereits das Traditionshaus Hotel Tyrol am Haldensee erfolgreich führt. mehr >

NB/Kerschbaummayr Reisen, Österreich,

Hop, hop: Mit der Wachaubahn trendig die Wachau entdecken!

Hop on/hop off ist derzeit das Zauberwort der Reisegestaltung. Denn Urlaubs- und Ausflugsziele per hop on/hop off zu erkunden, liegt voll im Zeitgeist. Ermöglicht es doch eine individuelle Erkundung ganz nach persönlichem Interesse. mehr >