Menü
Bollinger

© Bollinger

Nummer sieben

Es gibt Neues aus dem Hause Bollinger, den Champagne Ayala No 7.Ein tatsächlich singulären Champagner, der Experten schon jetzt vollauf begeistert, und der auch mit seinem außerordentlichen Preis-Leistungs-Verhältnis glänzt.

Die Flaschenzahl ist limitiert, das Glück ihn zu trinken, wenn die Flasche mal offen ist, aber nicht.

Diese Cuvée, Jahrgang 2007, aus den sieben besten Grand-Cru-Lagen des Weinguts, zwei Drittel Chardonnay, ein Drittel Pinot-Noir, elf Jahre Reife in den Kellern und 12% Alkohol bei einer Dosage von sechs Gramm am Liter ist ein Ausnahmewein eines Ausnahmeguts. Kein Champagnerhaus hat sich so erneuert wie Ayala, das 2005 von Bollinger übernommen wurde.

Wie schmeckt die Nummer Sieben: In der Nase zuerst Schwarzbrot, gar Pumpernickel, dann Limette, ein bisschen Brioche, bisschen Pflaume, nicht gering Steinobst, etwas Rauch, etwas nasser Bachkiesel, gering Kohlrabi, gering Ringlote. Im Mund dann elegant bis zum Abwinken, zudem noch eine trinkfreudige Noblesse, die ein zweites, drittes, viertes Glas verlangt. Bis man fröhlich berauscht die zweite Flasche köpft.

Erhältlich im gehobenen Fachhandel oder direkt über KATE & KON

hallo@kateandkon.com 

+ 43 7663 8902

Flasche in Geschenkpackung Euro 62,-

Ähnliche Artikel

Severin Wurnig Gourmet,

VEGANER EIS-TRAUM AM VALENTINSTAG.

Mit Baywatch in die Eissaison: Veganista öffnet am 14. Februar mit einem Special Event erneut seine Türen. mehr >

Gourmet,

Bunte Ostervielfalt - Auch dieses Jahr

Diese edlen Klassiker dürfen zu Ostern nicht fehlen! mehr >

Linsberg Asia Gourmet,

Zweite Haube für "das Linsberg" ... Warm angezogen für den Winter ...

Restaurantführer Gault Millau 2021 kürt das à la carte Restaurant "das Linsberg" mit 2 Hauben mehr >