Menü
Innsbruck Tourismus

Der Ostermarkt in Innsbruck lädt vom 6. bis zum 17. April 2017 zum Bummeln ein. © Innsbruck Tourismus

Ostern in Innsbruck

Zu Ostern präsentiert sich Innsbruck von seiner schönsten Seite: Strahlend blauer Himmel und vielleicht noch weiß angezuckerte Bergspitzen umrahmen die Stadt, in der die Frühlingssonne dazu einlädt, den ersten Cappuccino in einem der gemütlichen Gastgärten zu genießen. Während Radler und Jogger die Innpromenade begeistert in Beschlag nehmen, lockt das nahe Kühtai zum Frühling-Skivergnügen. Rund um das Osterfest bietet Innsbruck seinen Gästen farbenprächtiges Brauchtum, kulinarische Genüsse und kulturelle Höhepunkte.

Ostermarkt Innsbruck

Tulpen und Narzissen in den Vorgärten oder Gänseblümchen und Himmelschlüssel auf den Wiesen - die Frühlingsboten bringen frische Farben in die Stadt: Ganz besonders auf dem Ostermarkt vor dem Goldenen Dachl: Von 6. bis 17. April 2017 laden die frühlingshaft dekorierten Stände dazu ein, Frühlingsluft zu schnuppern und kreativ gestaltete Geschenke zu erstehen.

Ein vielfältiges Programm lässt die Besucher traditionelles Brauchtum rund um die Osterzeit erleben: "Aperschnalzer"* und "Grasausläuter"* erinnern an jene Zeit, in der der Beginn der warmen, fruchtbaren Tage für die bäuerliche Bevölkerung lebenswichtig war. Beim Basteln von Oster- und Frühlingsdekorationen (täglich) können die jüngsten Besucher ihr Geschick unter Beweis stellen, und natürlich werden am Ostersonntag auch Osternestchen gesucht.

Eier, Schinken und besondere Brote

Ohne gefärbte Eier kann man sich Ostern nicht vorstellen. Neben den obligaten Ostereiern sind es vor allem Brotspezialitäten, die den Osterbrunch zu etwas Besonderem machen: Schon am Palmsonntag werden die Kinder von ihren Paten oftmals mit Hasen, Hennen oder Brezen versorgt - Gebildbrote aus Hefeteig, die nur zu diesen Anlässen gebacken und verschenkt werden. Ein anderes, sehr altes Brotrezept der Osterzeit ist der Forchaz oder Fochatz (von lat. focus = Feuer, mittelhochdeutsch vochenze). Damit war ursprünglich ein unter der Asche gebackenes Fladenbrot gemeint. Heute schätzen es Kenner vor allem ob seines ganz besonderen Geschmacks, den ihm u.a. ein wenig Anis verleiht. In Innsbruck ist es z.B. bei traditionellen Bäckereien wie der Bäckerei Moschen erhältlich - am besten aber mit Vorbestellung, da diese saisonale Spezialität schnell ausverkauft ist!

"auf.bruch" Osterfestival in Innsbruck und Hall

Auch die kulturelle Auseinandersetzung mit dem Osterfest hat in Innsbruck eine lange Tradition. Bereits zum 29. Mal stimmen von 31. März bis zum 16. April 2017 Konzerte, Tanzvorführungen und religiöse Musikstücke auf Ostern ein: Im Mittelpunkt des gut zweiwöchigen Programms stehen sowohl der internationale künstlerische Austausch als auch der Bezug zur österlichen Tradition des hiesigen Kulturkreises. Das Festival-Motto lautet "auf.bruch", im Anklang an die großen Veränderungen unserer Zeit. Passend dazu werden die Um- und Aufbrüche in Krisenländern wie Syrien, Iran und Ägypten mit Tanz, Performance, Film und Theater beleuchtet. Das Osterfest spiegelt sich vor allem in den musikalischen Darbietungen wie der Markus-Passion von Telemann und Scarlattis Johannes-Passion. Die Aufführungen finden an verschiedenen Orten in Innsbruck und Hall in Tirol statt.

Ähnliche Artikel

Martin Baumgartner Hotels & Hideaways, Österreich,

Gestern noch James Bond Schauplatz, morgen Kulturhauptstadt

Direkt am Altausseer See, umgeben von den Bergen Trisselwand und Loser, liegt das Romantik Hotel Seevilla. Prominente Künstler und Literaten haben die Region einst bereits als Inspirationsquelle für sich entdeckt. Altaussee wurde 2015 sogar als Filmkulisse für den James Bond Film „Spectre“ auserkoren, und 2024 darf das Salzkammergut den stolzen Titel Kulturhauptstadt Europas tragen. mehr >

Schmittenhöhebahn AG Reisen, Österreich,

DIE SCHMITTENHÖHE FEIERT DAS WINTER-OPENING

Am 26. November beginnt die Skisaison 2021 auf dem Hausberg von Zell am See-Kaprun. Man kann die Tage zählen, bald beginnt der Schneespaß: Im Panorama- und Familienskigebiet Schmittenhöhe wird Ende November die Skisaison eröffnet. mehr >

Wundergarten Verlag Österreich, Lifestyle,

CHARMANTE SHOPS IN WIEN 100 Geschäfte und Manufakturen

Wer ist auf der Suche nach einem chicen Kleid, will die neuesten Wohntrends aufspüren oder der besten Freundin etwas Ungewöhnliches schenken? Für den haben wir den passenden Stadtführer! In neun Kapiteln stellt die StadtSpionin handverlesene und besondere Shops für alle Lebenslagen vor – von Mode-Boutiquen über Vintage-Läden bis zu Shops für einen nachhaltigen Lebensstil. Mit jeder Menge Geheimtipps! mehr >