Menü
Freiluft Grand-Rooftop

© Freiluft Grand-Rooftop

Rooftop geht in die Verlängerung

WIEN - Das Freiluft Grand-Rooftop geht in die Verlängerung bis 19. September 2020. Seit 02. Juli ist die neue Dinner & Cocktail-Rooftop-Bar im Herzen Wiens, Zentrum für Genießer.

In Vorschau auf einen warmen Spätsommer, können die letzten Sommer-Sonnenstrahlen noch am Dach des Grand Hotel Wien genossen werden. 

World-Class Cocktails & Afterwork 

Mit feinen Cocktails und Sushi-Kreationen des japanischen Haubenrestaurant UNKAI ritualisierte sich das Freiluft Grand-Rooftop als Hotspot für Afterwork in der Wiener Innenstadt. Besonders durch eine wetterfeste und beheizte Outdoor-Markise konnten leichtere Unwetter mit besonderem Weitblick genossen werden. 

Keyfacts 

Freiluft – Grand Rooftop 
Verlängert bis Samstag den 19. September 2020. 
Dienstag bis Samstag von 17.00 Uhr bis 23 Uhr 
Am Dach des Grand Hotel Wien, Kärtner Ring 9, 1010 Wien 

Terrasse ist Wetterunabhängig – durch eine wetterfeste Outdoor-Markise. 
Reservierungen unter www.freiluft.bar

Ähnliche Artikel

KitzSki/Laiminger Österreich,

KitzSki startet in die Sommersaison 2021

Am 8. Mai startet KitzSki den Bergsommer 2021. Die Schwerpunkte liegen auf wandern, biken und Genuss. Das Sicherheitskonzept wird fortgeführt. mehr >

Niklas Schnaubelt Österreich,

Haydnregion Niederösterreich: Klassikfestival-Programm 2021

Das Klassikfestival Haydnregion Niederösterreich eröffnete am 6. März mit Stargeiger Yury Revich das Festivaljahr, das 2021 unter dem Motto „Haydn ver- zaubert!‟ ein durch Joseph und Michael Haydn inspiriertes programmatisches Feuerwerk bietet. mehr >

 Landesmedienservice Burgenland Österreich, Reisen,

Burgenland: Bitte lächeln! #100Jahre100Bilder

Das Burgenland feiert 2021 seine 100-jährige Zugehörigkeit zur Republik Österreich. Unter dem Motto „100 Jahre – 100 Bilder“ möchte Burgenland Tourismus die Schönheit und Vielfalt des Landes noch stärker hervorheben und errichtet in den nächsten Wochen 100 Instagram-Points im ganzen Land. Landeshauptmann und Tourismusreferent Mag. Hans Peter Doskozil und Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel haben vor kurzem den ersten „Instapoint“ in Rust enthüllt - damit die schönsten „Burgenland-Momente“ festgehalten werden können, wenn es zu einer Öffnung des Tourismus kommt. Das Angebot der großen Instagram-Fotorahmen soll künftig nicht nur Urlaubsgäste, sondern auch die Einheimischen ansprechen. mehr >