Menü
Scylla AG

Arno Reitsma © Scylla AG

Scylla nimmt ab sofort wieder Fahrten auf – Schweizer Reederei freut sich auf Restart seiner Flotte – 34 moderne Flusskreuzfahrtschiffe mit Kurs auf Europas Wasserstraßen

Scylla nimmt ab sofort wieder Fahrten auf – Schweizer Reederei freut sich auf Restart seiner Flotte – 34 moderne Flusskreuzfahrtschiffe mit Kurs auf Europas Wasserstraßen

Leinen los bei Scylla! Die Schweizer Reederei nimmt ab sofort ihren Betrieb wieder auf. Der Allround-Partner für Charterer ist damit eine der ersten Reedereien, die nach dem Corona-Lockdown erneut mit ihrer Flotte von derzeit 34 Schiffen auf den Wasserstraßen Europas fährt. 

„Wir sind sehr froh, dass unsere Schiffe endlich wieder zum Einsatz kommen und die Branche sich nun langsam erholt“, sagt Arno Reitsma, CEO der Scylla AG, deren Schiffe unter Schweizer Flagge für verschiedene Veranstalter fahren. Mit dem Restart kämen die Gäste erneut in den Genuss von erlebnisreichen Flusskreuzfahrten auf den schönsten Wasserstraßen des Kontinents, auch wenn sich das Reisen an sich durch die weltweite Pandemie verändert hat und mit Auflagen verbunden ist. 

„Selbstverständlich werden von den Veranstaltern an Bord alle erforderlichen Sicherheits- und Hygienestandards umgesetzt. Wir haben in den vergangenen Wochen ein Verfahren entwickelt, das ein sicheres und sorgenfreies Reisen wieder ermöglicht“, erklärt Reitsma. Dazu zählt auch das Einhalten des Sicherheitsabstandes während der gesamten Zeit an Bord, wobei nur registrierte Personen, die zuvor einen Gesundheits-Check absolviert haben, aufs Schiff dürfen. Weniger Passagiere, klare Streckenführungen, Maskenpflicht, regelmäßige Desinfektion sowie das ausschließliche Servieren von Mahlzeiten und Getränken am Tisch gehören ebenso zu den Maßnahmen wie die Begleitung der Fahrten durch einen Arzt, der bei Gästen und Besatzung regelmäßige Konsultationen an Bord durchführt. „Das Reisen hat sich verändert, dennoch kommen die Passagiere an Bord unserer Schiffe in den Genuss einer sorgenfreien, erlebnisreichen Flusskreuzfahrt“, ist sich der Geschäftsführer sicher. 

Zwar werde die Reederei nicht gleich zu Beginn der Lockerungen alle bisherigen Wasserstraßen bereisen können, jedoch würde das Angebot nach und nach erweitert. Zudem seien erst einmal eher Mini-Kreuzfahrten gefragt, die auf Grund der aktuellen Situation von den Veranstaltern neu ins Programm aufgenommen wurden.

Weitere Informationen unter www.scylla.ch/de.

Ähnliche Artikel

 VIVA RIVERSIDE Kreuzfahrt,

Flusskreuzfahrtfeeling an Land – Hotelschiffe von VIVA RIVERSIDE liegen im Sommer in vier Häfen – Ab 129 Euro pro Kabine an Bord übernachten

Flusskreuzfahrtfeeling an Land – Hotelschiffe von VIVA RIVERSIDE liegen im Sommer in vier Häfen – Ab 129 Euro pro Kabine an Bord übernachten mehr >

Hapag-Lloyd Cruises Kreuzfahrt,

Hapag-Lloyd Cruises bringt Flotte nach Hause

Stay Home: So lautet der Appell der Stunde. Nun zieht es die Flotte des Hamburger Kreuzfahrtunternehmens Hapag-Lloyd Cruises, die sonst auf den Weltmeeren unterwegs ist, in die heimischen Gewässer. Den Auftakt macht das Expeditionsschiff HANSEATIC nature, das voraussichtlich am 20. April in Hamburg erwartet wird. Auch das Schwesterschiff HANSEATIC inspiration sowie die beiden Luxusschiffe EUROPA und EUROPA 2 kehren nun nach Hamburg zurück. Alle drei sollen am 2. Mai in den Hafen einlaufen und dort vorerst liegen bis sie wieder ihren Fahrplan aufnehmen können. Die BREMEN verbleibt weiterhin vor Auckland/Neuseeland. mehr >

Hapag-Lloyd Cruises Reisen, Kreuzfahrt,

MS EUROPA 2: Saison 2021/2022 ab sofort buchbar

Ob Mythen und Legenden im Südostpazifik oder die Lange Anna in der Nordsee: Auch in der Saison 2021/2022 dürfen sich Gäste an Bord der EUROPA 2 auf vielfältige Routen freuen. Der heute veröffentlichte Hauptkatalog umfasst 27 Reisen von Oktober 2021 bis September 2022, die ab sofort auf www.hl-cruises.de buchbar sind. Neben beliebten Klassikern gibt es wieder neue Ziele: Erstmalig nimmt die EUROPA 2 Kurs auf die Osterinseln und die amerikanische Westküste. Ebenfalls kehren Istanbul und die Hafenstadt Marmaris zurück ins Programm. Aloha heißt es im Februar, wenn gleich vier hawaiianische Inseln angefahren werden. Modeliebhaber verbringen bei der Eventreise FASHION2NIGHT fünf Tage an Bord. Wer hingegen 95 Tage zur Verfügung hat, kombiniert sechs Reisen und überquert die halbe Welt. mehr >