Menü
Christian Böhm

© Christian Böhm

SPANIEN VERLANGT AB DEM 23. NOVEMBER EINEN NEGATIVEN PCR- TEST FÜR REISENDE AUS RISIKOGEBIETEN

Ab dem 23. November ist ein diagnostischer Test für alle internationalen Passagiere erforderlich, die aus einem Land oder einem Risikogebiet kommen, deren Endziel ein Hafen oder Flughafen in Spanien ist, unabhängig von ihrer Nationalität oder ihrem Wohnort.

Der diagnostische Test, der erforderlich sein wird, ist die PCR (COVID-19 RT-PCR). Andere diagnostische Tests wie Antikörper-Schnelltests, Antigen-Schnelltests oder Hochleistungsserologien (ELISA, CLIA, ECLIA) werden erst dann akzeptiert, wenn ihre Verwendung in der Europäischen Union harmonisiert ist. Der Test muss innerhalb von 72 Stunden vor der Ankunft in Spanien durchgeführt werden.

Die spanische Regierung hat beschlossen, diese Maßnahme einzuführen, sobald die Kriterien und der gemeinsame Rahmen für die Maßnahmen, die auf Reisende aus Gebieten mit höherem Risiko anzuwenden sind, im Rahmen der Europäischen Union durch die Empfehlung (EU) 2020/1475 des Rates der Europäischen Union vom 13. Oktober 2020 über einen koordinierten Ansatz zur Einschränkung der Freizügigkeit als Reaktion auf die COVID-19- Pandemie verabschiedet worden sind.

Nach dem, was auf europäischer Ebene festgelegt wurde, ist österreich laut dem Europäischen Zentrum f .ür die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten bereits eine Risikozone.Auf EU-Ebene gilt als Hochrisikobereich ein rot markierter Bereich, wie in der Empfehlung (EU) 2020/1475 vom 13. Oktober festgelegt. Im Falle von Drittländern gelten als Hochrisikogebiete diejenigen mit einer kumulativen Inzidenz von mehr als 150 Fällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 14 Tagen. Die Liste der Hochrisikogebiete wird alle 15 Tage auf der Website des Gesundheitsministeriums

(https://www.mscbs.gob.es) und von Spain Travel Health (https://www.spth.gob.es) aktualisiert und 7 Tage im Voraus veröffentlicht, damit Transportunternehmen, Reisebüros und Reiseveranstalter die Informationsmaßnahmen für die Passagiere anpassen können.

Der Arbeitsablauf ist wie folgt: Passagiere, die aus Risikoländern kommen, erhalten beim Ausfüllen des Gesundheitskontrollformulars, nachdem sie erklärt haben, dass sie 72 Stunden vor ihrer Ankunft eine negative PCR durchgeführt haben, einen QR-Code im spanischen Reisegesundheitssystem -SpTH. Die Fluggesellschaften und Reedereien prüfen vor dem Boarding, ob sie über den QR-Code verfügen. Ausnahmsweise kann das Papierformular jedoch beim Boarding vorgelegt werden, wenn das Dokument den negativen Nachweis erbringt.

Der Passagier muss während seiner Reise das Dokument mit sich führen, das beweist, dass der diagnostische Test mit negativem Ergebnis durchgeführt wurde. Bei dem Dokument muss es sich um das Original handeln, das in spanischer oder englischer Sprache auf Papier oder in elektronischer Form verfasst sein und mindestens den Vor- und Nachnamen des Reisenden, die Pass- oder Personalausweisnummer, das Datum des Tests, die Identifikations- und Kontaktdaten des Analysezentrums, die angewandte Technik und das negative Testergebnis enthalten muss.

Ähnliche Artikel

 Miller Reisen Reisen,

Einreisen nach Kuba

Entgegen anders lautender Berichte der vergangenen Tage in verschiedenen Medien, besteht für einreisende Touristen auf Kuba keine Quarantäne Verpflichtung! mehr >

Wilderness Safaris_Teagan Cunniffe Reisen,

Wilderness Safaris eröffnet neues Little Kulala in Namibia Die älteste Wüste der Welt in all ihren Facetten erleben

Nach einem umfassenden Umbau hat Wilderness Safaris sein beliebtes Wüsten-Retreat Little Kulala im Sossusvlei in Namibia wiedereröffnet. Das neuen Little Kulala feiert den Luxus der Weite, Pracht und Einsamkeit der Wüste Namib. Die bezeichnende Architektur und das Design des Camps wurden dabei beibehalten. Großer Wert wurde bei der Modernisierung im Besonderen auf ein innovatives Aktivitätenangebot im und abseits des Camps gelegt. mehr >

Ritz-Carlton Maldives Hotels & Hideaways, Reisen,

Paradiesische Hotelneueröffnungen auf den Malediven

Mit einer unvergleichlichen Natur und über 150 hochkarätigen Resorts sind die Malediven als luxuriöses Reiseziel auf der ganzen Welt bekannt. Gäste der exklusiven Resorts können sich auf exzellenten Service, besondere Architektur, unvergessliche Erlebnisse und vieles mehr freuen. In den nächsten Monaten wird das Hotelportfolio der Malediven erneut erweitert. Die Maldives Marketing & Public Relations Corporation stellt fünf lang erwartete Hotelneueröffnungen auf Malediven vor. mehr >