Menü
Fotokuchl/Johannes Polt

v.l. Wein Steiermark GF Ing. Werner Luttenberger, ÖWM GF Chris Yorke, Weinkönigin Katrin, Weinhoheit Beatrix, Landesrat Ök.-Rat. Johann Seitinger, Wein Steiermark Obmann Stefan Potzinger © Fotokuchl/Johannes Polt

Was ist ein Riedenwein? MasterClass-Tasting „Steirische Riedenweine“

Rund 50 Experten und Weinkenner verkosteten auf Einladung der Wein Steiermark im Rahmen des MasterClass-Tastings Steirische Riedenweine in der Alten Uni in Graz. Der Zeitpunkt war mit Anfang September optimal gewählt, füllen doch viele Weinbauern, um den Weinen Zeit für optimale Reife zu geben, ihre Riedenweine im Frühherbst des darauffolgenden Jahres.

In der gesetzten Verkostung und der anschließenden Weinbar wurden 50 Steirische Riedenweine aus den DAC-Gebieten Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland kredenzt. Weinakademiker DI Johannes Fiala führte durch die Verkostung.

Vertreten waren Weine aus handverlesenen Trauben aus den 9 DAC-Rebsorten, Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Grauburgunder, Morillon, Welschriesling, Riesling, Muskateller, Traminer und Schilcher – trocken ausgebaut, darunter Siegerweine aus internationalen und nationalen Verkostungen. In den ersten Verkostungsrunden (Flights) wurde die DAC-Pyramide nach Gebiets-, Orts- und Riedenweinen vorgestellt. Danach wurden  Riedenweine aus den Jahrgängen 2017 bis 2019 kommentiert.

Steirische Riedenweine sind Weine „mit geschützter Herkunft“ aus der höchsten Stufe der DAC Pyramide. Die Trauben der Weine sind handverlesen und stammen meist aus Lagen mit extrem hoher Neigung. Jede Riede besitzt einen eigenständigen Charakter, der sich aus der Ausrichtung, der Sonneneinstrahlung und dem Boden zusammensetzt. Die Kunst, unverwechselbare Weine mit ganz individuellem Charakter zu keltern, liegt in den Händen des Winzers.

Statements zum Steirischen Riedenwein

Landesrat Ök.-Rat. Johann Seitinger:

„Die Steiermark ist die Heimat großer Weine. Die steirischen Riedenweine begeistern durch ihre hervorragende Qualität nicht nur die Steirerinnen und Steirer, sondern auch unsere Gäste und Kunden aus dem In- und Ausland. Die präsentierten Weine unterstreichen das innovative Handwerk unserer Weinbaubetriebe. Unsere DAC-Gebiete zeigen die große Vielfalt und Breite der steirischen Weinkultur.“

Obmann Wein Steiermark Stefan Potzinger:

Ein Riedenwein ist die Königsklasse der Weine und der Weinqualität und diese Königsklasse wollen wir noch mehr international herzeigen und das ist meine Mission für die nächsten Jahre.

Geschäftsführer Wein Steiermark Ing. Werner Luttenberger:

Steirische Riedenweine sind Weine, welche aus engsten Herkünften stammen und Herkunft ist unser höchstes Gut. Riedenweine werden ganz besonders vinifiziert und auch im Weingarten wurden sie mit größter Sorgfalt gehegt und gepflegt. Kurz gesagt: Das Beste vom Bestem vom Steirischen Wein im Glas und ein wunderbares Kosterlebnis.

Weinakademiker Dipl.-Ing. Johannes Fiala:

Ein Riedenwein ist der Ausdruck des Bodens in Kombination mit der Rebsorte, dem Klima sowie der Topografie. Der entscheidende Faktor ist natürlich die Winzerhand, aber generell ist es so, dass die Einflussfaktoren welche danach folgen wie Rebsorte, Boden, Klima, Mikroklima und Topografie entscheidend sind. Ich finde es toll, dass die Steirer das Terroir herausarbeiten. Das machen sie schon seit einigen Jahren erfolgreich. Mit der neuen Steirischen DAC-Qualitätspyramide kann das noch besser kommuniziert werden.

ÖWM Geschäftsführer Chris Yorke:

Für mich ist ein Riedenwein Eleganz, Interesse, Langlebigkeit und vor allem Vielfalt – einfach fantastisch und die Qualität hat man bei der MasterClass auch gesehen.

Riedenweinpräsentation 2021

Die MasterClass fand in dieser Form als Ersatz für die jährliche Riedenweinpräsentation statt, die aufgrund COVID-19 abgesagt werden musste. Für 2021 ist es geplant, dass die Weinbauern wieder selbst ihre TOP Riedenweine aus den 3 DAC-Gebieten präsentieren und dabei Weine aus den DAC-Jahrgängen ab 2018 und ältere Jahrgänge anbieten.

Wein Steiermark

Der Verein Wein Steiermark dient der Zielsetzung, Maßnahmen zum Schutz und zur Absatzförderung von Steirischem Wein zu setzen. Der Steirische Wein und das DAC-Herkunftssystem werden im In- und Ausland vermarktet. Derzeit zählt der Verein rund 450 Mitgliedsbetriebe. Die Steirischen Winzer bewirtschaften 4.633 ha Weingartenfläche und produzieren daraus gesamt ca. 240.300 Hektoliter Wein jährlich (Zahlen aus 2019). Damit hält die Steiermark 10% der gesamtösterreichischen Weinbaufläche. Weitere Infos auf www.steiermark.wine

Ähnliche Artikel

NB/Prokop Reisen, Österreich,

Mit dem Reblaus Express und dem Fahrrad den Herbst genießen

Jetzt sind stramme Wadeln gefragt: Der Reblaus Express ist auch im goldenen Herbst wieder das Ausflugsziel für alle Freizeitradler - Bietet er doch mit dem Reblaus-Radl-Weg die perfekte Kombination aus Radfahren und Bahnfahren. mehr >

Foto AchimMeurer.com Hotels & Hideaways, Österreich,

haldensee – Naturerlebnis und Wellnesshotel im Tannheimer Tal

Naturnah logieren am See: Seit April 2019 bereichert das haldensee im Tannheimer Tal die Tiroler Ferienregion als adults only Hotel. Unter dem Motto „Bühne frei für die Natur“ begeistert das Haus inmitten der idyllischen Berglandschaft direkt am Haldensee. Breite Fensterfronten im Inneren sowie in den 60 Zimmern und Suiten geben den Blick auf das Wasser frei. Geführt wird das neue Haus von Michaela Gleirscher, deren Familie bereits das Traditionshaus Hotel Tyrol am Haldensee erfolgreich führt. mehr >

NB/Kerschbaummayr Reisen, Österreich,

Hop, hop: Mit der Wachaubahn trendig die Wachau entdecken!

Hop on/hop off ist derzeit das Zauberwort der Reisegestaltung. Denn Urlaubs- und Ausflugsziele per hop on/hop off zu erkunden, liegt voll im Zeitgeist. Ermöglicht es doch eine individuelle Erkundung ganz nach persönlichem Interesse. mehr >