Menü
Robert Herbst

Von August bis November 2019 laden in Österreichs größtem Weinland über 100 Gemeinden zu den verschiedensten Festen ein. http://www.weinherbst.at © Robert Herbst

Weinfest in Niederösterreich

Von August bis November 2019 laden in Österreichs größtem Weinland über 100 Gemeinden zu den verschiedensten Festen ein.

Das seit 1996 markenrechtlich geschützte „Weinherbst Niederösterreich“ ist die größte, weintouristische Initiative Europas. Einmal im Jahr kann man sich hier nicht nur über die einmalige Verbindung von Tradition und Moderne freuen, sondern auch über das vielfältige Programm und die diversen Veranstaltungen rund um den Wein und seine, rund 28.000 Hektar große Heimat. Heurigen, Jungweinpräsentationen und Kellerfeste präsentieren lokale Weine von ihrer besten Seite. Entlang dem Wienerwasserleitungsweg von Bad Vöslau bis Mödling erstreckt sich die Genussmeile und lädt mit Gaumenfreuden zum Pausieren ein.

Neu im Programm ist die gemeinsame Lese mit den Winzern. „Lesefieber“, nennt man die Möglichkeit, erfahrenen Weinbauern über die Schulter zu schauen und bei der Ernte im Weingarten zu helfen. Anschließend werden die Reben ins Presshaus gebracht, wo sie im kommenden Jahr verarbeitet und zu den Erntehelfern nach Hause geliefert werden.  

Ähnliche Artikel

KitzSki/Laiminger Österreich,

KitzSki startet in die Sommersaison 2021

Am 8. Mai startet KitzSki den Bergsommer 2021. Die Schwerpunkte liegen auf wandern, biken und Genuss. Das Sicherheitskonzept wird fortgeführt. mehr >

Niklas Schnaubelt Österreich,

Haydnregion Niederösterreich: Klassikfestival-Programm 2021

Das Klassikfestival Haydnregion Niederösterreich eröffnete am 6. März mit Stargeiger Yury Revich das Festivaljahr, das 2021 unter dem Motto „Haydn ver- zaubert!‟ ein durch Joseph und Michael Haydn inspiriertes programmatisches Feuerwerk bietet. mehr >

 Landesmedienservice Burgenland Österreich, Reisen,

Burgenland: Bitte lächeln! #100Jahre100Bilder

Das Burgenland feiert 2021 seine 100-jährige Zugehörigkeit zur Republik Österreich. Unter dem Motto „100 Jahre – 100 Bilder“ möchte Burgenland Tourismus die Schönheit und Vielfalt des Landes noch stärker hervorheben und errichtet in den nächsten Wochen 100 Instagram-Points im ganzen Land. Landeshauptmann und Tourismusreferent Mag. Hans Peter Doskozil und Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel haben vor kurzem den ersten „Instapoint“ in Rust enthüllt - damit die schönsten „Burgenland-Momente“ festgehalten werden können, wenn es zu einer Öffnung des Tourismus kommt. Das Angebot der großen Instagram-Fotorahmen soll künftig nicht nur Urlaubsgäste, sondern auch die Einheimischen ansprechen. mehr >