Menü
APT Garda Dolomiti

© APT Garda Dolomiti

Wellbeing - aktive Entschleunigung am nördlichen Gardasee

So wie im Frühling die Natur wieder zum Leben erwacht, so tankt der Körper beim „Wellbeing“ Kraft. Dabei wird das ganzheitliche Wohlbefinden mental, physisch und bei neuen Begegnungen gestärkt. Die Region Garda Trentino eignet sich mit ihrer reinen Dolomiten-Bergluft, den grünen Almwiesen und glitzernden Seen perfekt, um zur Ruhe zu kommen und neue Energie zu schöpfen.

Zwischen dem Gardasee und dem UNESCO Welterbe Brenta-Dolomiten im Gebiet Terme di Comano liegt die gleichnamige Therme Comano. Sie besticht durch mehrere Saunen, einen Kneipp-Weg, einen 14 Hektar großen Park und eine Vielzahl an Angeboten wie Massagen und Wellnessanwendungen. Das 27 Grad warme, pH-neutrale Thermalwasser ist besonders reich an Kalzium, Magnesium, Bikarbonat und Fluorid. Inzwischen ist die entzündungshemmende und regenerative Wirkung des Thermalwassers allseits anerkannt – es beruhigt bei chronischen Hauterkrankungen, lindert aber auch Beschwerden bei Atemwegserkrankungen wie Bronchitis oder Allergien. Ab Mitte Mai können Besucher der Therme Waldbaden gehen: Barfuß spaziert man auf dem Weg des eindrucksvollen Thermalparks, während Atemübungen dabei unterstützen, im Moment anzukommen und die Umgebung intensiv wahrzunehmen. Ein Wellness-Snack von heimischem Obst und Gemüse sorgt für das leibliche Wohl. Die Therme Comano kann als Day Spa genutzt oder mit einem Aufenthalt im zugehörigen ****S Grand Hotel verbunden werden. Das Hotel ist als stetiger Dialog mit der Natur gestaltet, der großzügige Park lädt zu sanften Aktivitäten wie Yoga, Meditation oder ausgedehnten Spaziergängen ein. Und was gibt es Schöneres, als bei einem leckeren Kräutertee die Natur durch das Panoramafenster zu bestaunen?

Entschleunigung kann sich auf dem Stand-up-Paddle-Board einstellen. Bei sanften Bewegungen lässt man Riva del Garda und die direkt an den See angrenzende Bergkulisse von einer ganz neuen Perspektive auf sich einwirken. Eine Besonderheit ist der Wasserfall von Ponale, einer der eindrucksvollsten Orte des Garda Trentino.

Wer Comano zu Fuß erkunden möchte, für den ist die Quelle des Thermalwassers das ideale Ziel für eine entspannte Wanderung. Alternativ lässt sich die Kraft des Wassers auch in der wilden Schlucht von Limarò spüren.

In der kleinen Ortschaft Torbole direkt am Gardasee lädt zudem der Spaziergang „Walk and Talk“ dazu ein, nach Art der antiken Philosophen bei Dialogen und Barfußlaufen den Körper mit Geist und Seele in Einklang zu bringen und dabei die Natur mit allen Sinnen zu genießen.

Das Garda Trentino bietet außerdem zahlreiche schöne Spots, um Geist und Körper beim Yoga bewusst wahrzunehmen: Neben dem Gardasee sind das der Ledrosee, der Park der Comano-Thermen oder der Monte Guarda mit einem traumhaften Blick auf das Tal. In Valle di Ledro, einem Tal ohne Lichtverschmutzung, gibt es alle zwei Wochen die Möglichkeit den eindrucksvollen Sternenhimmel zu beobachten. Eine kurze Einführung in die Astronomie unterstützt die Orientierung zwischen Sternen und Galaxien mit dem Teleskop.

Auch der Gaumen soll beim Wellbeing nicht zu kurz kommen. Wöchentlich von Mai bis September sammelt Andrea, der Koch des Elda Slow Restaurants, gemeinsam mit seinen Gästen Wildkräuter und -blumen. Anschließend werden diese in der Küche so verwertet, dass sich der Geschmack und die gesundheitsfördernde Wirkung voll entfalten können. Alternativ nimmt die Köchin Elena ihre Gäste zu einem, landwirtschaftlichen Marktbesuch in Arco mit, um dort lokale und saisonale Produkte auszuwählen, die sie dann gemeinsam zubereiten und verkosten. Wer es einfacher mag, kommt bei einer Olivenöl-Verkostung während eines Picknicks im Olivenhain auf seine Kosten. Abschließend rundet für eine Prise Lifestyle ein exklusiver Aperitif auf einem Segelboot in Porto San Nicolò den Tag ab.

Weitere Informationen gibt es auf www.gardatrentino.it.

Über Garda Trentino
Garda Trentino ist der Tourismusverband der nördlichen Gardasee-Region und Teil der Garda Dolomiti Azienda per il Turismo S.p.A. Die Region am nördlichen Ufer des Gardasees umfasst die neun Gebiete Riva del Garda, Arco, Nago-Torbole, Tenno, Dro, Drena, Valle di Ledro, Valle dei Laghi und Comano und bietet ein Naturparadies für Outdoor-Sport, Well-Being, aber auch Kultur, Lifestyle und lokale Spitzengastronomie. Die klimatischen und landschaftlichen Bedingungen sind optimal zum Wandern, Klettern, Radfahren und für diverse Wassersportaktivitäten wie Windsurfen, SUP oder Wingfoil. Neben einem Outdoor-Mekka erwarten die Besucher historische Altstädte mit typisch italienischem Flair, handgemachte Produkte und feinste Kulinarik. Weitere Informationen unterwww.gardatrentino.it/de.

Ähnliche Artikel

Storchen Zürich Reisen, Gourmet,

Über den Dächern Zürichs

Was gibt es Schöneres als einen lauen Sommerabend oder einen sonnigen Nachmittag mit Blick über die fantastische Altstadt zu genießen? mehr >

Visit Jersey Reisen,

Die “sportliche” Kanalinsel Jersey – Spektakuläre Events und Bewegung für jedermann

Beim Blick auf Jerseys diesjährigen Event-Kalender kann leicht der Eindruck entstehen, bei der größten der Kanalinseln handele es sich um ein Dorado für Sport-Enthusiasten. Eine Einschätzung, die gängigen Vorurteilen über das Eiland ebenso widerspricht wie sie wahr ist: Wer körperliche Aktivitäten in traumhafter Landschaft favorisiert, ist hier, rund 25 Kilometer vor der Nordwestküste Frankreichs, goldrichtig. mehr >

Flughafen Wien AG Reisen, Flug News,

Verspätete und gestrichene Flüge – welche Ansprüche haben Reisende?

ÖAMTC-Jurist:innen beraten und unterstützen auf Reisen bei Notfällen auch rund um die Uhr mehr >