Menü
Tizian Ballweber

© Tizian Ballweber

220 Autos bei den Vienna Classic Days 2019

Am vergangenen Wochenende fanden wieder die Vienna Classic Days statt.

Seit 20 Jahren ist Wien die Heimat der Vienna Classic Days. Jedes Jahr strömen zahlreiche Oldtimer mit Ihren Besitzern in die Hauptstadt. Dieses Jahr waren rund 220 Fahrzeuge aus über 100 Jahren Automobilgeschichte dabei. Bekannte Klassiker wie VW Käfer oder Porsche 911 gab es zu Hauf. Aber auch seltene Modelle, wie der La Salle 345b, der per Autozug von Vorarlberg nach Wien transportiert wurde, bereicherten das Starterfeld. 

Start war beim Wiener Rathaus um 11:01 Uhr. Die Reise führte die Teilnehmer anschließend über die Höhenstraße in den Wienerwald. Anschließend ging es für die Klassiker in die Donaustadt bevor die Ringparade stattfand.

Wir waren für Sie vor Ort und haben Ihnen zahlreiche Fotos mitgebracht.

Ähnliche Artikel

Hyundai Top-News,

Hyundai auf der IAA in Frankfurt

Hyundai gibt auf der 68. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt vom 10. bis 22. September 2019 exklusive Einblicke in die Zukunft der Mobilität mit zahlreichen Neuheiten und Neuerungen. mehr >

Mitsubishi Top-News,

Mitsubishi Sieger im J.D. Power VDS Report

Mitsubishi siegt in der Marken-Platzierung in der aktuellen Langzeit-Qualitätsstudie VDS / Vehicle Dependability Study 2019 des J.D. Power Reports Europe. Das weltweit renommierte Marktforschungsinstitut hat in der Studie zum Verkehr zugelassene Fahrzeuge im Alter von 12 – 36 Monaten beurteilt und im letzten Jahr die Bewertungskriterien: Qualität, Zuverlässigkeit, Attraktivität und Unterhaltskosten ermittelt. mehr >

Racing World Motorsport, Lifestyle, Top-News,

Racing World bringt neueste 3D Rennsimulatoren nach Österreich

Mit der Eröffnung der Racing World Regau, Oberösterreich, am 13. September 2019 kommt eine neue Simulatoren-Technologie aus den USA für Motorsport-Begeisterte und Profi-Rennfahrer erstmals nach Europa. Die „Full Motion Based“ Rennsimulatoren in der Racing World Regau werden zusammen mit Rennsportprofis in den USA entwickelt und hergestellt. In Zusammenspiel mit den neusten Entwicklungen im Bereich Virtual Reality bilden sie die Fahrweise von Rennfahrzeugen auf hierzulande nicht gekannte Weise realitätsnahe nach. mehr >