Menü
AIDA

© AIDA

AIDAcara: Noch mehr Komfort an Bord

Nach Wertaufenthalt startet das AIDA Selection Schiff die Saison in Nordeuropa.

Nach ihrem planmäßigen Aufenthalt vom 5. bis 23. Februar 2019 in der Werft Chantier Naval in Marseille kommt AIDAcara mit einigen Neuheiten an Bord zurück nach Deutschland. 

Neben turnusmäßigen Klasse- und Wartungsarbeiten wurden verschiedene Umbauarbeiten durchgeführt. Die Suiten und Juniorsuiten sowie die Treppenhäuser und Flure erstrahlen in neuem Glanz. Das Markt Restaurant und das Calypso Restaurant wurden modernisiert und mit neuem Mobiliar ausgestattet. Auch das Selection Restaurant erwartet seine Gäste im neuen Design. Hier dürfen sich die Gäste auch weiterhin auf regionale und landestypische Spezialitäten freuen. 

Eines der Highlights an Bord von AIDAcara ist der neu gestaltete Body & Soul Spa. Vom neuen Eingangsbereich bis hin zu den Ruheräumen begeistert der Wellnessbereich mit seiner gemütlichen Atmosphäre. Hier ist der perfekte Ort, um einen entspannten Urlaubstag zu verbringen und die Seele baumeln zu lassen. Mit neuem Look lädt der Poolbereich dazu ein, auch in nördlichen Breiten sonnige Tage am Pool zu verbringen. 

Als eines der drei Schiffe, die für das Entdeckerprogramm AIDA Selection eingesetzt werden, stehen für AIDAcara in der Sommersaison 2019 spannende Reisen in Nordeuropa auf dem Programm. AIDA Selection ist ideal für weltoffene Entdecker, die Land und Leute auf besonders intensive und einzigartige Weise erleben möchten. Außergewöhnliche Routen, lange Landaufenthalte, persönliche Atmosphäre und landestypische Kultur machen die AIDA Selection Reisen aus. 

Ab Dezember 2019 erweitert AIDA Cruises die Flotte um ein weiteres Selection Schiff. Mit AIDAmira haben die Gäste zum ersten Mal die Möglichkeit, die Naturwunder im südlichen Afrika zu erleben. Alle Informationen zu den AIDA Selection Reisen sind auf www.aidaselection.de zu finden. 

Am Abend des 24. Februar 2019 hat AIDAcara in Palma de Mallorca abgelegt und ihre Fahrt in Richtung Norden begonnen. Auf ihrem Weg nach Hamburg steuert sie u.a. Lissabon, Dover und Rotterdam an und läuft am 9. März 2019 morgens im Hamburger Hafen ein. Von Hamburg aus fährt AIDAcara die beliebte Route „Winter im hohen Norden“ und wird im Anschluss daran ab Kiel zu den schönsten skandinavischen Städten in der Ostsee reisen. Highlights der Saison sind „Die Große Ostsee-Reise“ ab Kiel sowie die Route „Island & Grönland 2“ ab Bremerhaven. 

Ähnliche Artikel

Oceania Cruises Kreuzfahrt,

Oceania Cruises präsentiert die Riviera in neuem Design

Oceania Cruises, die Kreuzfahrtmarke, die für die „Feinste Küche auf See“ und ihre besonderen Reiseziele bekannt ist, präsentiert ihr Schiff Riviera mit vielen Verbesserungen. Auf die Weiterentwicklung der Riviera im Trockendock von Marseille wird im Zuge der OceaniaNEXT Initiative im Mai 2020 eine ähnliche Modernisierung beim Schwesterschiff Marina erfolgen. mehr >

Hapag-Lloyd Kreuzfahrt,

HANSEATIC nature sticht in See

Hapag-Lloyd Cruises stellte die HANSEATIC nature, das erste von insgesamt drei baugleichen Schiffen der neuen Expeditionsklasse, in Hamburg vor. Am 5. Mai 2019 trat es seine erste Reise ab Hamburg Richtung Norden an. Die Reise führt über die Hebriden Richtung Orkney- und Shetlandinseln nach Bergen. Im Sommer nimmt das Schiff erstmalig Kurs auf die Arktis. Die HANSEATIC nature ist ein kleines, wendiges und hochmodernes Expeditionsschiff auf 5-Sterne-Niveau. Echtes Expeditionserlebnis und größtmögliche Nähe zur Natur zeichnen sowohl die Routen als auch Konstruktion und Design aus. Gleichzeitig erfüllt der Neubau höchste Komfort- und Serviceansprüche. Im Oktober 2019 folgt die Indienststellung des zweiten Neubaus HANSEATIC inspiration, im Mai 2021 die der HANSEATIC spirit. Die neue Expeditionsklasse wird durch eine Investition des Mutterkonzerns TUI Group finanziert, somit sind alle Schiffe der Flotte Eigentum von Hapag-Lloyd Cruises und der TUI Group. mehr >

Tom Kohler Kreuzfahrt,

A-ROSA ALVA in Porto getauft

Am 30. April 2019 hat Yvonne Catterfeld das neueste Schiff der A-ROSA Flotte in Anwesenheit von zahlreichen Partnern, Journalisten und Mitarbeitern in Porto auf den Namen A-ROSA ALVA getauft. mehr >