Menü

Air Mauritius fliegt wieder auf die Seychellen

Ab Juli verbindet Air Mauritius die Inseln Mauritius und Mahé/Seychellen wieder mit regelmäßigen Flügen. Damit unterstreicht die Airline ihr Engagement in der Region. Für deutsche Urlauber bieten sich so ideale Kombinationsmöglichkeiten zu beiden Traumzielen. Erneut gewinnt sie außerdem den Indian Ocean’s Leading Award 2019.

Nach über zehn Jahren fliegt Air Mauritius ab dem 2. Juli 2019 die Seychellen wieder zweimal pro Woche an. Die erneute Verbindung zwischen den beiden Inseln im Indischen Ozean ist Bestandteil der Gesamtstrategie des Carriers. So wird das Langstreckenangebot gestärkt, aber auch regionale Verbindungen werden weiter ausgebaut, um Mauritius als strategischen Hub der ganzen Region zu positionieren. “Mauritius und die Seychellen sind beides erstklassige Touristendestinationen und wir teilen ähnliche Herausforderungen hinsichtlich der Größe unseres Heimatmarktes sowie der geografischen Abgeschiedenheit. Unsere Inseln wieder durch verbesserte Flugverbindungen enger zusammenzubringen, ist der Schlüssel zu diesen Herausforderungen“, sagt CEO Somas Appavou.

Die Wiederaufnahme der Verbindung verfolgt aber auch das Ziel, auf den Flugplan abgestimmte Anschlussflüge für europäische Reisende anbieten zu können. „Denn wir haben von vielen Veranstaltern die Rückmeldung erhalten, dass eine Nachfrage nach Urlaubskombinationen dieser beiden komplementären Urlaubsparadiese besteht“, sagt Hubertus Jung, Manager für Deutschland. Mit den neuen Flügen der Air Mauritius besteht nun die Möglichkeit, von Deutschland aus über Paris/Charles de Gaulle oder London/Heathrow nach Mauritius zu fliegen und die Reise mit den Seychellen zu verbinden. „Es bietet sich an, erst auf den Seychellen mit dem aktiveren Teil des Urlaubs zu beginnen um dann anschließend die erholsameren Tage in den service-betonteren Hotels auf Mauritius zu verbringen. Diese Reihenfolge empfehlen auch die Veranstalter“, so Jung.

Neue Flugzeuge sind ab Paris und London im Einsatz

Erst vor einigen Monaten durfte die mauritische Fluggesellschaft ihren ersten Airbus A330neo übernehmen. In den nächsten Tagen erfolgt die Auslieferung eines zweiten A330-900. Und erst vor zwei Jahren wurde die Flotte mit zwei Airbus A350-XWB ergänzt, von denen noch vier folgen. Bislang ist Air Mauritius die einzige Airline, die sowohl mit dem A350 als auch mit dem neuen A330neo fliegt. Diese Generation der Flugzeuge vermittelt eine neue Dimension des Reisens: Eine extrem leise Kabine, optimierte Luftzirkulation sowie verbesserter Druckausgleich machen das Fliegen weitaus angenehmer. Die Economy Class bietet breitere Sitze, HD-Monitore und WiFi. Die Business Class überzeugt mit bequemen Flachbetten. Zum Einsatz kommen die neuen Flugzeuge auch auf den Strecken von Paris oder London nach Mauritius.

Gewinner des Indian Ocean’s Leading Airline Award 2019

Das 14. Mal infolge innerhalb von 17 Jahren wird Air Mauritius als Indian Ocean’s Leading Airline 2019 geehrt. Weiterhin erhielt sie die gleiche Auszeichnung für ihre Business Class, Airport Lounge, Cabin Crew und ist zudem Indian Ocean’s Leading Airline Brand.

Ähnliche Artikel

Eva Air Flug News,

Neue Bord-Annehmlichkeiten

Eva Air stellt ab 1. Dezember 2019 neue Salvatore Ferragamo-Amenity Kits in Hardcase- und Softbag-Ausführung sowie neue Pyjamas für ihre Royal Laurel Class vor. mehr >

LEVEL Flug News,

Level: Zwei Tickets zum Preis von einem

Die Airline versüßt Halloween mit dreitägiger Verkaufsaktion: Kunden, die bis zum 31. Oktober ein Ticket kaufen, bekommen bei ausgewählten Destinationen ein zweites gratis dazu. Ein kostenloses Handgepäck ist bereits bei den günstigsten Tarifen inkludiert. mehr >

Austrian Airlines Flug News,

Austrian Airlines launcht neues Merchandise Portal

Austrian Airlines bringt mit jetshop.austrian.com ein neues Merchandise Portal auf den Markt, das Kunden hochwertige Sammler-Flugzeugmodelle, Koffer und Taschen im Retro-Design und vieles mehr bietet. mehr >