Menü
Robert Herbst

© Robert Herbst

Bergsommer Niederösterreich: Mein Sommer in den Bergen

Zur Sommerfrische in die Berge reisen – bei diesem Gedanken stellt sich bei vielen Urlaubern Entspannung ein. Dass ein Wanderurlaub jedoch auch gut geplant sein muss, darauf macht die neue Bergsommer-Kampagne der Niederösterreich-Werbung zum richtigen Verhalten am Berg aufmerksam. Mit einem achtsamen Umgang am Berg kann man die einzigartigen Wanderwege, Angebote und Veranstaltungen dann auch wirklich genießen.

Wer aktive Entspannung in den Bergen sucht, ist im Bergsommer Niederösterreich goldrichtig. Die Gäste schätzen für ihren Kurzurlaub in den Bergen die ausgezeichnete Infrastruktur sowie die qualitätsgeprüften und stimmungsvollen Hütten im Land für Genießer. Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav betont: „Wenn an heißen Sommertagen in den Städten die Temperaturen in die Höhe steigen, genießen die Menschen die Sommerfrische am Land. Aufgrund unserer ausgezeichneten Berginfrastruktur wie der Rax-Seilbahn, der Schneebergbahn und den Sommerseilbahnen erschließen sich die Berge zunehmend einer breiten Zielgruppe“. Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, erklärt: „Mit der Bergsommer-Kampagne möchten wir aufzeigen, dass der Berg kein ‚Kinderspielplatz‘ ist. Ziel ist es, Bergunfälle zu vermeiden und mit richtigem Verhalten den alpinen Lebensraum schützen, damit auch nachfolgende Generationen in den Bergen Kraft tanken und die Berge so wie wir erleben und genießen können.“

Kampagne zum richtigen Verhalten am Berg

Die Niederösterreich-Werbung legt mit der Kampagne besonderes Augenmerk auf das richtige Verhalten am Berg und veröffentlicht ein Booklet mit verschiedenen Themen, die es bei einem Ausflug in die Berge zu beachten gilt. Diese reichen von der sorgfältigen Tourenplanung und der passenden Ausrüstung am Berg über das richtige Verhalten während der Wanderung in intakter Bergnatur bis hin zu Energie- und Wasserverbrauch sowie dem sorgsamen Umgang mit Nahrungsmitteln.

Bergsommer-Hüttengewinnspiel: 22 Hütten und 3 Stempel machen viele Preise!

Niederösterreichs Berghütten stehen im Mittelpunkt, wenn das beliebte Bergsommer Hüttengewinnspiel wieder zahlreiche Wanderer anspornt, die schönsten Hütten des Landes zu besuchen und fleißig Stempel zu sammeln. Ab drei Stempel kann man beim Gewinnspiel mitmachen. Es warten tolle Preise (Hüttennächtigungen mit Abendessen und Frühstück, Liftfahrten, Wanderrucksäcke, Genießerzimmer-Gutscheine, Gutscheine der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, Niederösterreich-CARDs, u.v.m.). Der Hüttenpass liegt ab dem 10. Juli bis zum 26. Oktober bei den teilnehmenden Hütten auf.

Unser ganzer Stolz: 120 bewirtschaftete Hütten und Almen in Niederösterreich

Rund 120 bewirtschaftete Berghütten bieten in Niederösterreich alpine Gastlichkeit. Niederösterreichs Berghütten und Almen punkten nicht nur bei Alpinisten mit Service, Essen und Gastfreundschaft. Bei zahlreichen Veranstaltungen wie bei den Almfesten auf den Eisenstraßen Almen im Mostviertel ist ausgelassene Stimmung in klarer Bergluft garantiert.

Vier besondere Angebote im Bergsommer Niederösterreich

  • Geführte Wanderungen im Naturpark Ötscher-Tormäuer

    Mit speziell ausgebildeten Naturvermittlern erkundet man den Naturpark Ötscher- Tormäuer. Die ortskundigen Guides – von der Kräuterexpertin bis zum Altförster – entführen zu ihren Geheimtipps. Empfehlung: das geführte Wildnis-Camp.

  • Schneeberg mit den Besten
    Die Bergführer Peter Groß und Hannes Rottensteiner kennen den Schneeberg wie ihre Westentasche und starten mit den Gästen bei „Schneeberg mit den Besten“ in aller Früh zum Sonnenaufgang auf Niederösterreichs höchsten Gipfel.

  • Haubenkoch trifft Hüttenwirt am Holzofen
    Eine wahre 1.000-Sterne-Küche auf der Hütte erlebt man in den Wiener Alpen. Ein Gourmet-Menü wird von Haubenkoch und Hüttenwirt auf den schönsten Hütten der Wiener Alpen gezaubert. Eine geführte Wanderung und urige Übernachtung.

  • Landesausstellung „Welt in Bewegung!“ und Kurzurlaub
    Ein Besuch der Landesausstellung in Wiener Neustadt lässt sich zum Kurzurlaub ausdehnen: z.B. „Weltkultur mit Bergblick“ in der Welterberegion Semmering-Rax oder „Sausen, kraxln und schaukeln“ in Buckliger Welt und Wechselland.

Erfrischende Wanderwege, die darauf warten, im Bergsommer entdeckt zu werden

Erfrischend sind die Wanderungen durch Niederösterreichs schönste Schluchten: in den Ötschergräben, in der Hagenbachklamm und entlang der Myrafälle in Muggendorf.

  • Im Mendlingtal im Mostviertel begibt man sich gerne auf den Holzweg und wandert entlang der letzten funktionstüchtigen Holztriftanlage Europas, während sich das Element Wasser in seiner vollen Pracht zeigt.

  • Fast 300 Kilometer beste Wege, zertifizierte Wanderdörfer und alle markanten Berge der Wiener Alpen - das macht den Weg am Wiener Alpenbogen aus.

  • Dank Niederösterreichs Bergbahnen erreicht man zum Beispiel den Schaukelweg in Mönichkirchen am Wechsel ganz unbeschwert.

  • Wer gerne eine anspruchsvolle Tour in Angriff nehmen möchte, findet hier die 10 alpinsten Bergtouren Niederösterreichs.

Mountainbike-Spaß und Abenteuer in den Bergen für die ganze Familie

Die Familienarena St. Corona am Wechsel bietet mit den Wexl Trails ein Paradies für Mountainbiker jeder Alters- und Könnensstufe, Highlight für die Kleinen ist der Mini- Bikepark mit Zauberteppichbeförderung. Vom Bahnhof Aspang gibt es ein Shuttleservice nach St. Corona am Wechsel, was auch eine öffentliche und bequeme Anreise direkt aus Wien ermöglicht. Der Bikepark Königsberg in Hollenstein an der Ybbs ist seit heuer offizielles Mountainbike Kompetenzzentrum der Naturfreunde Österreich. Im Juni soll ein E-Bike-Uphill-Trail eröffnet werden. Annaberg ist mit dem Mini-Bikepark als frei zugängliches Mountainbike-Trainingsareal und dem JUFA Annaberg Bergerlebnis-Resort ein beliebtes Ziel für die ganze Familie. Ab Herbst kommt noch ein weiteres Highlight hinzu: Mit rund 100 Stundenkilometer kann man dann auf einer 1,3 Kilometer langen Seilrutsche ins Tal hinunterbrausen (Höhendifferenz: 386 Meter).

Rasant bergab geht es auch mit den Mountaincarts auf der Gemeindealpe Mitterbach sowie auf der Erlebnisalm Mönichkirchen. Garantiert ins Staunen gerät man beim Ausblick von der 360° Skytour Hochkar mit ihrer Hängebrücke.

Weitere Informationen finden Sie auf www.bergsommer.at

Ähnliche Artikel

Stadt Wiener Neustadt Reisen, Österreich,

Die Neuentdeckung des Jahres

Wiener Neustadt - Stadt in Bewegung: Durch den Schwung der Landesausstellung hat sich in Wiener Neustadt so viel bewegt, dass ein einziger Besuch gar nicht ausreichen wird, um alle neuen touristischen Hotspots zu entdecken. An der Autobahn A2 gelegen, lohnt sich ein Abstecher nach Wiener Neustadt mehr denn je. mehr >

Posthotel Achenkirch Hotels & Hideaways, Österreich, Gourmet,

Kraftquelle zwischen See und Bergen

Das Posthotel Achenkirch am Tiroler Achensee ist eine Urlaubsadresse für Erwachsene, deren Erholungswert kaum zu überbieten ist. Eine sagenhafte Kraftquelle auf Fünf-Sterne-Niveau schmiegt sich zwischen den glasklaren See und die Berge. mehr >

Dorfhotel Fasching / Karl Schrotter Hotels & Hideaways, Österreich,

Kraft und Erholung in der Waldheimat

In der Ruhe liegt die Kraft: Das im Juni 2019 neu eröffnete Vier-Sterne-Superior Dorfhotel Fasching bietet Wellness, Wandern und Genuss in der Oststeiermark. mehr >