Menü
Die Fotofüchse

www.diefotofuechse.com © Die Fotofüchse

Das perfekte Handyfoto

Wer sich mit den Fotofüchsen auf einen Streifzug durch Wien oder eine Fotoreise ans andere Ender der Welt begibt, lernt seine Umgebung aus einer anderen Perspektive zu betrachten und kann dabei von zwei Profis nützliche Tipps rund ums Fotografieren sammeln.

Den ersten Kontakt zwischen den Fotofüchsinnen Katharina Zwettler und Tirza Podzeit gab es bereits 2007 während ihrer Ausbildung im Fotokolleg an der Höhere Grafische Bundeslehr- und Versuchsanstalt in Wien, das gemeinsame Unternehmen folgte jedoch erst zehn Jahre später. Heute geben die beiden ihr Wissen und ihre Erfahrung an alle weiter, die ihre Fotoskills verbessern, ihre Kamera besser verstehen, die Heimatstadt aus einem anderen Blickwinkel sehen, ferne Länder ablichten oder sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen. 

Exklusive Fotoreisen

Bei den „Ausgefuchsten Fotoreisen“ geht es mit Tirza und Katharina (und Fotofuchs-Maskottchen Finn) zu interessanten Stationen in Österreich („Wandern, Gebirge und Sternschnuppen“ oder „Wein, Natur und Genuss“), Europa (Slowenien „Winterzauber Ljubljana“, Finnland ) oder in den fernen Osten, beispielsweise in den Iran, nach Indien oder Thailand. „Learning by doing ist die ideale Form, um anderen Menschen Fotografie näher zu bringen. Und das Ganze an den schönsten Plätzen der Welt – was will man mehr?“, sagt Katharina. „Es ist uns gelungen, unsere beiden Leidenschaften, das Fotografieren und das Reisen, in ein berufliches Konzept zu gießen“, ergänzt Tirza.Wer nicht gleich so weit reisen möchte, hat auch die Möglichkeit eine Fotoexkursion oder einen Tageskurs mit den Fotofüchsen in Wien zu buchen. Die Workshops gibt es mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wie „Wiener Morgenstunden“, „Wien im Grünen“, „Ausgefuchste Stadtbilder“ und viele mehr.Besonders spannend für begeisterte Hobbyfotografen, die auch spontan einen einzigartigen Schnappschuss knipsen wollen, ist der Kurs „Ausgefuchste Handyfotos“. In drei Stunden lernt man hier das Beste aus seiner Handy-Kamera herauszuholen und wie man mit einfachen Tricks und Kniffen, einem kleinen Gadget wie einem Selfie-Licht und einem schlichten Perspektivwechsel große Unterschiede bewirkt.

Knipsen im Fuchsbau  

Kurz und knackig werden vorab theoretische Punkte angesprochen, die Basics und worauf es zu achten gilt erklärt und ein paar nützliche Helferlein, die es schon für wenig Geld online oder im Fotofachhandel zu erstehen gibt, vorgestellt. Danach geht es auch schon los und die Umgebung (in unserem Fall wetterbedingt der Fotofuchs-Bau im 8. Bezirk) kann mit dem Smartphone erkundet werden. Während die Teilnehmer auf Motivsuche sind und die zur Verfügung gestellten Gadgets ausprobieren, stehen die beiden Profis mit Rat und Tat zur Seite und sorgen mit ihrem Wissen für tolle Fotos und ihrer sympathischen und offenen Art für einen wirklich lustigen Workshop, der viel zu schnell vorbei ist. Die räumliche Einschränkung, die uns der Regen beschert hat, tut dem Ganzen keinen Abbruch, denn zwischen Büroeinrichtung und den anderen Kursteilnehmern lernt man schnell, dass sich überall genügend Motive finden, wenn man genau schaut. Die „Ausgefuchsten Handyfotos“ sind also ein Allwetter-Workshop, bei dem man schnell viel Nützliches mitnehmen kann und keine besonderen Vorkenntnisse braucht – lediglich ein gängiges Smartphone mit funktionierender Kamera. Die nächste Gelegenheit sich hier selbst auszuprobieren haben Interessierte am 17. August, 13. November und 14. Dezember. Die Termine zu allen weiteren Kursen, Infos und Voraussetzungen finden sich auf: www.diefotofuechse.com 

Ähnliche Artikel

Canva Service,

Nicht ohne mein Handy - Nützliche Reise-Apps

Viele Leute legen ihr Smartphone heutzutage schon fast nicht mehr aus der Hand. Mit gutem Grund, denn sie sind ja doch recht nützlich – wie auch diese Reise-Apps. mehr >

Sony Service,

SEL-600F40GM: neues Super-Tele G Master Premium-Objektiv

Das neue Premium-Objektiv mit dem stärksten Telebereich unter allen Sony Objektiven ist weltweit das leichteste seiner Klasse und zeichnet sich durch einen leistungsstarken Autofokus, eine hohe Auflösung und ein schönes Bokeh aus. mehr >

Pixum Service,

Zum Muttertag: Mit Pixum mehr als nur Danke sagen

Pünktlich zum Muttertag am 12. Mai ist es wieder an der Zeit für eine Hommage an die ‘Superheldin der Kindheit’. Wer zu Mamas Ehrentag bis jetzt noch keine Geschenke besorgt hat, der kann dank Pixum dennoch beruhigt sein. Mit ein paar süßen Erinnerungsfotos sind im Handumdrehen persönliche Fotogeschenke gezaubert! Ob auf dem Handy mit der Pixum App oder am Computer über die Pixum Website - Mama wird ihre Pixum Überraschung garantiert lieben. mehr >