Menü
NLK Pfeiffer

v.l.n.r.: Peter Schweinschwaller – Obmann Tabaktrafikanten Niederösterreich, Prof. Christoph Madl, MAS – Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung, Mag. Marion Boda, MBA – Geschäftsführerin Niederösterreich-CARD GmbH, Dr. Petra Bohuslav – Tourismuslandesrätin, Mag. Reinhard Karl – Generaldirektor-Stv. Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, Dr. Andreas Blumauer – Generalmanager SKN St. Pölten

© NLK Pfeiffer

Die kleine Karte für große Abenteuer − Die Niederösterreich-CARD: Freier Eintritt zu 322 Ausflugszielen

Die Niederösterreich-CARD startet am 1. April in die neue Saison und begeistert mit 322 Ausflugszielen bei freiem Eintritt. 17 neue Ausflugsziele sind heuer bei der CARD dabei. Sportbegeisterte können zum Beispiel mit der Niederösterreich-CARD gratis die Teams von SKN St. Pölten und FC Flyeralarm Admira im Stadion anfeuern. Neben sportlichen Ausflugszielen warten aber auch wieder viele spannende, kulturelle und actionreiche Erlebnisse auf Familien, Genießer und Unternehmungslustige.

Im Frühling startet die Ausflugssaison! Ab 1. April bietet die Niederösterreich-CARD gratis Eintritte zu 322 Ausflugszielen. Da ist für jeden etwas dabei. Die neuen Ausflugsziele der Saison 2019/20 lassen auch bei treuen Niederösterreich-CARD Besitzern keine Langeweile aufkommen. „Die Niederösterreich-CARD ist ein beständiger Motor für den Ausflugstourismus in Niederösterreich. Heuer gibt es gleich 17 neue Ausflugsziele, die das Angebot noch vielfältiger machen und Interesse für die CARD wecken. Mit der Niederösterreichischen Landesausstellung ‚Welt in Bewegung‘ und der neuen Landesgalerie können sich auch unsere Stammkunden auf neue Highlights freuen. Der Stammkundenanteil liegt nämlich bei beachtlichen 65%“, so Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. 

1 CARD, viele Lieblingsausflugsziele

Die Niederösterreich-CARD steht aber auch für Altbewährtes, vor allem in Hinblick auf die Ausflugsziele. Zu den beliebtesten Freizeitattraktionen zählten in der letzten Saison unter anderem die Schneebergbahn, die Kittenberger Erlebnisgärten, die Rax-Seilbahn, das Wiener Riesenrad, die Schallaburg, DIE GARTEN TULLN, das Sole-Felsen-Bad Gmünd, Schloss Hof und der Schlosspark Laxenburg − all diese Ausflugsziele können auch in der neuen Saison wieder bei freiem Eintritt besucht werden.

1 CARD setzt auf 1 Bank

Der Erfolg der Niederösterreich-CARD, die heuer bereits in ihre 14. Saison geht, wäre ohne Kooperationspartner wie die Raiffeisen-Gruppe Niederösterreich-Wien nicht möglich. „Das gemeinsame Engagement für die Niederösterreich-CARD ist ein wichtiger Teil in der umfangreichen Partnerschaft, die Raiffeisen NÖ-Wien seit vielen Jahren mit dem Land Niederösterreich pflegt. Wir waren von Anfang an als Mitgesellschafter sowie als Werbe- und Vertriebspartner mit dabei und sind sehr stolz darauf, die beeindruckende Entwicklung dieser Karte von der Geburtsstunde an begleiten zu dürfen. Vor allem für den Tourismus in Niederösterreich war und ist die Niederösterreich-CARD ein wichtiger Impulsgeber. Mit einem Finanzierungsvolumen von rd. 910 Mio. Euro ist die Raiffeisen-Bankengruppe NÖ-Wien einer der Hauptfinanciers der Tourismus- und Gastronomiewirtschaft in der Ostregion (NÖ und Wien). Die Niederösterreich-CARD ist somit nicht nur eine Erfolgsgeschichte per se, sie passt auch sehr gut in unser Portfolio“, erläutert Mag. Reinhard Karl, Generaldirektor-Stellvertreter der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien. 

1 CARD vollgetankt mit Abenteuer

In der Saison 2018/2019 gab es rund 155.660 Niederösterreich-CARD Inhaber, diese nutzten die Niederösterreich CARD für über 1,1 Millionen Eintritte. Der richtige Vertrieb ist für den nachhaltigen Erfolg der CARD ausschlaggebend. Neben den Raiffeisen-Bankstellen sind auch die Trafiken wichtige Vertriebspartner der ersten Stunde, denn fast 50% der Niederösterreich-CARDs wurden im Vorjahr über Trafiken verkauft.

„Seit heuer kann man die CARD auch bei den 45 OMV-Tankstellen in Wien und Niederösterreich und bei weiteren 30 OMV-Tankstellen in angrenzenden Bundesländern kaufen und verlängern. Der Vorteil hier sind die erweiterten Öffnungszeiten am Abend und am Wochenende, wenn man beispielsweise noch schnell die CARD als Geschenk oder für den bevorstehenden Wochenend-Ausflug besorgen möchte“, erklärt Marion Boda, Geschäftsführerin der Niederösterreich-CARD.

Natürlich kann man weiterhin jederzeit und ganz bequem von zu Hause aus die CARD im Online-Shop bestellen und auch verlängern! Die Online-Verlängerung war letztes Jahr erstmals möglich und wurde bereits von 17% der Stammkunden genutzt. 

1 CARD sportlich unterwegs

Mit den beiden Fußballvereinen SKN St. Pölten und FC Flyeralarm Admira bietet die CARD ihren Besitzern in Zukunft noch mehr sportliche Erlebnisse in Niederösterreich. Durch die Kooperation sollen neue Zielgruppen angesprochen werden.

Ein neuer Partner ist auch DriveNow Carsharing. Mit der CARD ist die Anmeldung kostenlos und es gibt 15 Freiminuten dazu − mit DriveNow Carsharing ganz einfach ein Auto mieten und ab zum nächsten Ausflugsziel! 

1 CARD steht unter Strom

Auch die Kooperation mit dem niederösterreichischen Gas- und Stromanbieter EVN hat sich bewährt und wird in der Saison 2019/20 weitergeführt. Seit 2016 können EVN-Kunden Bonuspunkte für den Kauf oder die Verlängerung einer Niederösterreich-CARD einlösen. Seitdem gab es 26.550 Einlösungen.

1 CARD zum (Lese-)Vergnügen

Neu ist die Kooperation mit dem VGN Verlag. Neuabonnenten bekommen zu ihrem Magazin-Abo wie profil, TVmedia, News oder Woman die CARD zum stark vergünstigten Preis. So kostet beispielsweise das News-Abo für ein Jahr regulär € 118,80 mit der CARD als Zuckerl nur € 129,90. Weiters gibt es für CARD-Kunden die Möglichkeit, die VGN Magazine bis zu zwei Monate gratis zu testen.

Eckdaten der Niederösterreich-CARD:

Die Niederösterreich-CARD ist eine personalisierte Ausflugskarte, mit ihr hat der Inhaber freien Eintritt zu 322 Ausflugszielen von 1. April 2019 bis 31. März 2020.

Neukauf:

Erwachsene: € 61,–

Jugendliche: € 31,– (6 bis 16 Jahre)

Kinder unter sechs Jahre: freier Eintritt in Begleitung eines CARD-Inhabers

Verlängerung:

Erwachsene: € 56,–

Jugendliche: € 28,– (6 bis 16 Jahre) 

Erhältlich:

Auf www.niederoesterreich-card.at, bei vielen teilnehmenden Ausflugszielen, ausgewählten Raiffeisenbankstellen, Trafiken und OMV-Tankstellen und über die CARD-Hotline: 01/535 05 05.

Weitere Informationen zur CARD unter www.niederoesterreich-card.at oder bei der CARD-Hotline: 01/535 05 05.

Die CARD auf Facebook: www.facebook.com/niederoesterreich.card 

Die CARD auf Instagram: www.instagram.com/niederoesterreich.card

 

Die 17 neuen Ausflugsziele in der Saison 2019/20:

Waldviertel

_        Modellbahnwelt Schiltern

Weinviertel

_        Schloss Jedenspeigen

Donau Niederösterreich

_        Landesgalerie Niederösterreich, Krems

_        Donauschiff „MS Stadt Wien“, Tulln

Mostviertel

_        SKN St. Pölten

_        Voralpenbad Hohenberg

Wiener Alpen

_        Niederösterreichische Landesausstellung, Wr. Neustadt

_        Windrad Lichtenegg

_        Freibad Neunkirchen

_        Erzherzog Johann Dokumentation, Thernberg

_        Museumsdorf Krumbach

Wienerwald

_        Burg Liechtenstein, Maria Enzersdorf

_        FC Flyeralarm Admira, Maria Enzersdorf

Wien

_        MAK – Museum für angewandte Kunst

_        Haus der Geschichte Österreich

Oberösterreich

_        Schloss Greinburg, Grein

Salzburg

_        fahr(T)raum – Ferdinand Porsche Erlebniswelten, Mattsee

Informationen zu den Top-Ausflugszielen finden Sie unter: www.top-ausflug.at

Ähnliche Artikel

NOEVOG Österreich,

Ausflugstipp: Waldviertelbahn

Gleich zwei Eventfahrten laden am ersten Oktoberwochenende zu einem gemütlichen Herbstausflug mit der nostalgischen Waldviertelbahn. mehr >

Klaus Engelmayer Österreich, Events,

Lange Nacht der Museen in NÖ

Auch wenn eine Nacht noch lange nicht reicht, um das umfangreiche Angebot des Museum Niederösterreich voll auszuschöpfen, ist die ORF Lange Nacht der Museen dennoch eine gute Gelegenheit, im Haus für Natur und Haus der Geschichte spannende und exklusiv-nächtliche Einblicke zu gewinnen. mehr >

Alps Residence Hotels & Hideaways, Österreich,

Einkehr ins Designappartement

Die Urlaubsregion Lungau ist eingebettet in die Salzburger Alpen und bietet spannende und abwechslungsreiche Urlaubsaktivitäten. Die neuen Designappartements von Alps Residence in Mariapfarr laden zum Enstapnnen und Genießen ein. mehr >