Menü
Visit Sweden

Sealander© Visit Sweden

EINZIGARTIG IN SCHWEDEN

WOHNMOBILURLAUB ODER EINSAME INSEL? MIT DEM SEALANDER GEHT BEIDES!

Ausgerechnet eine deutsche Erfindung ist die neuste Attraktion der mittelschwedischen Region Dalarna: Der „Sealander“ ist ein kompakter Camping-Anhänger auf Rädern, der an jedes Auto passt und der auch als kleines Motorboot fungiert. In der Stadt Leksand können Paare seit diesem Frühling die innovative Amphibienkapsel tageweise mieten und darin – ganz ohne Bootsschein – über die Seen Molnbyggen, Styrsjön und den bekannten Siljan-See gleiten. Das Dach lässt sich öffnen, die Badeleiter ist Ehrensache und sogar eine kleine Küche und ein Grill sind mit an Bord. Am Abend lassen sich Bänke und Tisch zu einem Doppelbett zusammenklappen und das Glamping-Abenteuer ist perfekt. Der Sealander vereint Geborgenheit und Freiheit nach dem Motto: „Das Ufer ist keine Grenze mehr – es ist eine Einladung.“ Die Gastgeber in Dalarna heißen Claire und Patrik Hürlimann, ein Paar aus der Schweiz. Von einem schwedischen Film inspiriert und von der Landschaft in Dalarna verzaubert, sind sie vor drei Jahren nach Leksand ausgewandert, um ihren vier Kindern ein ruhiges Leben nahe der Natur zu bieten. Zusammen gründeten sie das Tourismusunternehmen „Explore your life“, das Urlaubern neben gemütlichen Ferienhäusern auch exklusive Glamping-Alternativen bietet. Voriges Jahr weihten sie das „Bubble-Zelt“, eine durchsichtige Schlafblase im Wald, ein. Dieses Jahr lockt der Sealander Besucher an, die das Außergewöhnliche suchen. „Glamping ist wie Schlafen unter freiem Himmel, nur ohne Mücken und in einem bequemen Bett“, sagt Patrik. „Ein genussvolles Erlebnis für die Seele.“ Infos zur Region gibt es unter: www.visitdalarna.se/en

Ähnliche Artikel

Comune di Caorle Reisen,

Auf den Spuren von Fischers Fritze durch Caorle

In Caorle ist die Tradition des Fischfangs seit Jahrhunderten tief verwurzelt. Das Wissen darum, wie man die dicksten Brocken an die Angel oder ins Netz bekommt, wird seit jeher vom Vater zum Sohn überliefert. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde hauptsächlich in der Lagune Fischfang betrieben. In langen entbehrungsreichen Monaten lebten die Fischer in einfachen schilfbedeckten Häuschen, den typischen Casoni, die es in dieser Form nur in Caorle gibt. Bis heute werden sie genutzt und können bei einem Ausflug per Boot in die Lagune oder mit dem Rad besichtigt werden, fangfrisches Mittagessen mit einem Fischermann inklusive. Und wer selbst Hand an die Angel anlegen will, kann in Caorle mit einem Fischer auf dem Boot hinausfahren – und noch den einen oder anderen Kniff vom Experten lernen, der bestimmt kein Seemannsgarn erzählt. mehr >

Crevisio Reisen,

Ausgehen à la Monegasque

Der Formel 1 Grand Prix de Monaco steht vor der Tür und bald richtet sich der Blick der Öffentlichkeit wieder ins kleine Fürstentum an der Côte d’Azur. Ob Restaurantneueröffnung oder Trendbar – in den folgenden Einrichtungen in Monaco gibt sich die Szene derzeit die Klinke in die Hand. mehr >

Wikinger Reisen Reisen, Gourmet,

Taste of Finland

Für Nordlandfans und Genießer hat Wikinger Reisen das kulinarisch-aktive Programm „Taste of Finland“ entwickelt. Die Idee zum 8-tägigen Gourmet-Wanderurlaub entstand aus der Zusammenarbeit mit Ankerkraut, der angesagten Hamburger Gewürzmanufaktur. Geschäftsführer Stefan Lemcke reiste mit dem Aktivspezialisten und dem Fremdenverkehrsamt Visit Finland auf der Suche nach neuen Aromen quer durchs Land. mehr >