Menü
Coco Collection

© Coco Collection

Erfolgreiche Partnerschaft der Coco Collection mit dem Olive-Ridley-Project

Zum dreijährigen Bestehen des Schildkröten-rettungszentrums auf Coco Palm Dhuni Kolhu im südlichen Baa-Atoll verzeichnet das Tierschutzprojekt große Erfolge. Bis heute konnten 124 verletzte Schildkröten professionell behandelt werden. Nachdem im Jahr 2015 die offizielle Partnerschaft mit dem Olive-Ridley-Projekt zum Schutz der Meeresschildkröten ins Leben gerufen wurde, entstand im Jahr 2017 das erste Schildkrötenrettungszentrum der Malediven auf Coco Palm Dhuni Kolhu – geführt von einer eigenen Veterinärin und voll ausgestattet mit dem nötigen Equipment zur Behandlung und Durchführung von Operationen von verletzten Tieren.

Leider führen im Meer treibende ausrangierte Fischernetze, sogenannte Geisternetze, dazu, dass sich die Meerestiere in ihnen verfangen und teilweise schwer verletzt werden. Die britische NGO Olive-Ridley-Project hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, diese Gefahr aus dem Ozean zu verbannen und die verletzten Meeresschildkröten zu retten und zu rehabilitieren. Ziel ist es, die Tiere so weit zu stabilisieren, um sie anschließend wieder in die Freiheit zu entlassen.

Seit 2015 besteht die Partnerschaft zwischen dem Olive-Ridley-Projekt und der Coco Collection, die sich dem Schutz der Meeresschildkröten und der Bekämpfung von Geisternetzen verschrieben hat. Im Rahmen dieser Kooperation hat die Coco Collection das erste Meeresschildkröten-Rettungszentrum aufCoco Palm Dhuni Kolhu unter Leitung einer im Resort ansässigen Tierärztin eröffnet. Das Rettungszentrum ist mit chirurgischen und diagnostischen Geräten ausgestattet, so dass die ansässige Veterinärin auch aufwändigere Operationen durchführen kann. Neben der Erhaltung und Rettung der Meeresschildkröten stellt die Aufklärung der einheimischen Bevölkerung eine zentrale Säule des Tierschutzprojektes dar. Schulkinder werden bei derFütterung der Tiere miteinbezogen und lernen die vielseitigen tiermedizinischen Behandlungsmethoden der Verletzungen kennen. Erwachsene können mit Weiterbildungsprogrammen zur Erhaltung des Projektes beitragen und somit die maledivische Schildkrötenpopulation dauerhaft stärken.

Positive Bilanz

Bis heute wurden in dem Schildkrötenrettungszentrum 124 Schildkröten behandelt. 98 Exemplare gehörten zur Art der gefährdeten Olive-Ridley-Schildkröte,bei 16 Tieren handelte es sich um die vom Aussterben bedrohte Echte Karettschildkröte. Des Weiteren wurden neun Grüne Meeresschildkröten und eine Unechte Karettschildkröte therapiert, die auch zu stark bedrohten Arten gehören.

Insgesamt 59 Schildkröten konnten in den letzten drei Jahren nach erfolgreicher Versorgung wieder in die Freiheit entlassen werden. Über 100 Operationen führte die Tierärztin im Laufe dieser Zeit durch. Allein im Jahr 2019 wurden 49 Schildkröten in das Zentrum eingeliefert, 28 davon mit derart schweren Verletzungen, sodass ein chirurgischer Eingriff erforderlich wurde. Zum jetzigen Zeitpunkt befinden sich acht Schildkrötenpatienten zusammen mit vielen weiteren Schildkröten, die schon länger betreut werden, zur Behandlung im Rettungszentrum auf Coco Palm Dhuni Kolhu.

Shafa Shabeer, Marketing Director und Mitglied der Inhaberfamilie der Coco Collection in zweiter Generation, beschreibt die Signifikanz des Tierschutzprojektes:

Die Bewahrung und der Schutz der Natur unserer Heimat steht für uns an erster Stelle. Es liegt in unserer Verantwortung, die Biodiversität der Malediven für die nachfolgenden Generationen zu erhalten. Auch unsere Gäste sollen die exotische Flora und Fauna so authentisch wie möglich erleben dürfen. Wir sind sehr stolz darauf, was wir in den letzten Jahren mit dem Olive-Ridley-Project erreicht haben und entschlossener denn je, weiter hart daran zu arbeiten, die Zahl der verletzten Schildkröten zu verringern und sicherzustellen, dass eine große Anzahl an Schildkröten rehabilitiert und in die Freiheit entlassen werden kann.

Über die Coco Collection:

Die Coco Collection ist ein maledivisches Familienunternehmen, welches als Vorreiter in Punkto Nachhaltigkeit in der Branche gilt. Die beiden Resorts der Collection befinden sich auf traumhaften, authentisch maledivischen Inseln und stehen nicht nur für paradiesische Natur und Exklusivität, sondern seit Beginn auch für ökologisch durchdachten Luxus. Die Coco Collection umfasst hierbei die stylische Gourmet-Insel Coco Bodu Hithi im Nord-Malé-Atoll sowie das Eco-Barfuß-Resort Coco Palm Dhuni Kolhu im Baa-Atoll.

Ähnliche Artikel

Wanderhotel Gassner Hotels & Hideaways, Reisen,

Berglust und 360-Grad-Alpenkino im Wanderhotel Gassner

Wanderer haben 365 Tage reine Natur und ein 360-Grad-Alpenkino vor sich, wenn sie bei Sonja und Hans-Peter Gassner in Neukirchen am Großvenediger einchecken. Fünf Wanderhotel-Bergkristalle und die Lage im Nationalpark Hohe Tauern sind ein Urlaubsversprechen für Naturliebhaber. mehr >

Stadt Bad Tölz Reisen,

Das Jahr unter Bäumen in Bad Tölz: Walderlebnisse im Wandel der Natur

In Bad Tölz können Gäste zu jeder Jahreszeit ein vitalisierendes Walderlebnis buchen und den Wandel der Natur im Jahreszyklus nachempfinden. mehr >

heritancehotels Reisen, Hotels & Hideaways,

Ab ins Paradies

Graue Wolken, nasskalter Regen und ein kühler Wind, der uns um die Nase weht: Gönnen sie sich eine Extra-Portion Sonne und Entspannung. Zum Beispiel auf den tropischen Malediven. Für eine perfekte und luxuriöse Unterkunft, auch mal mit der ganzen Familie, sorgt diese einzigartige Hideaway. mehr >